Canyon

Canyon Endurace AL

Neuer Langstrecken-Renner: Das Canyon Endurace AL

Neuer Alu-Renner aus Koblenz: Canyon hat sein Endurace AL erneuert, neu hinzugekommen ist unter anderem eine Variante mit Felgenbremsen und Shimano Tiagra für nur 899 Euro.

Aluminium zählt zum alten Eisen? Mitnichten! Canyon hat sein neues Endurace AL vorgestellt. Zu den Highlights gehört der laut Canyon nur 1350 g schwere Rahmen aus 6061-Aluminium. Längere Kettenstreben sollen mehr Laufruhe bringen, die dünneren Sitzstreben den Komfort verbessern. Der speziell geformte Rohrsatz soll für ein Plus an Effizienz bei langen Anstiegen sorgen.

Ende 2019 wurde der Rad-Versender Canyon Opfer eines Hackerangriffs. Ein ausführliches Interview mit dem Canyons Global Communications Manager Thorsten Lewandowski finden Sie im Roadbike-Podcast gleich hier im Webplayer sowie aktuell auf iTunes/Apple Podcasts, Spotify, Deezer, CastBox, Google Podcasts und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Alle Endurace AL-Modelle kommen laut Canyon mit kompletter Shimano-Schaltgruppe. Top-Modell ist das Endurace AL Disc 7.0 mit Shimanos 105 und DT Swiss E1850 Spline Laufrädern, es kostet 1499 Euro, das Komplett-Gewicht gibt Canyon mit 8,72 kg an. Das Endurace AL Disc 6.0 hat dieselben Laufräder, ist aber mit einer Shimano Tiagra ausgestattet, es kostet 1299 Euro. Analog sind Varianten mit Felgenbremsen verfügbar, angefangen vom Endurace AL 7.0, das aber mit Felgenbremsen nur 1099 Euro kostet. Günstigste Variante ist das Endurace AL 6.0 mit Shimano Tiagra für 899 Euro. Von allen Varianten sind auch spezielle Frauenräder als WMN-Modell erhältlich.

Zur Startseite
Rennräder Neuheiten Profirennräder 2020 Ag2r Eddy Merck 525 Stockeu69 Profi-Rennräder Die Rennräder der World Tour Teams

Die besten Rennrädern der Welt: Die Fahrer der World Tour Teams sind immer...

Mehr zum Thema Alu-Rennräder
Rennrad-Tests
Neuheiten
Cannondale CAAD13 Alu-Rennrad 2020
Neuheiten
rb-2019-Pinarello-Dogma-F12-1-TEASER
Neuheiten