Bianchi Olter Hyper Rennrad Aero Bianchi

Bianchi präsentiert das neue Oltre RC

Neues Bianchi Oltre Bianchi präsentiert das neue Oltre RC

Nicht nur ein schnöder neue Aerorenner, nein Bianchi will mit dem neuen Oltre RC nichts weniger als das erste "Hyperbike" entwickelt haben. Dank eines perfektionierten Systems aus Fahrer und Rennrad soll das Oltre wie kein zweites Rad Performance und Geschwindigkeit verbinden, unter anderem mit innovativen "Aero Deflektoren" und dem neuen Aerocockpit.

"Die Aerovolution ist jetzt": So stellt Bianchi seine neue Oltre-Plattform vor, mit der die Italiener das Konzept für ein aerodynamisches Rennrad vollkommen neu geschrieben haben wollen. Zum Start präsentieren sie gleich drei neue Modelle: Das Topmodell Oltre RC wird dabei von den Varianten Oltre Pro und Oltre abgerundet. "Das Bianchi Oltre RC setzt einen neuen technologischen Standard in der Radsportwelt", sagte Bianchis CEO, Fabrizio Scalzotto.

"Mit Oltre haben wir bei Null angefangen und ein beispielloses Aero-Rennrad entwickelt. Es ist ein Projekt, das einen Wendepunkt für die Marke markiert." Erstmals habe man eine Plattform vom Rahmen über das Lenkersystem bis hin zu den Laufrädern, Naben und Sättel perfekt aufeinander abgestimmt entwickelt.

"Um das neue Oltre-Projekt zu entwickeln, hat Bianchi den Athleten in den Mittelpunkt gestellt, um ihn mit dem geringsten Energieeinsatz so schnell wie möglich machen", berichtet Claudio Masnata, Marketing- und Kommunikationsmanager bei Bianchi. "Das erste revolutionäre Element sind die Air Deflectors; eine Technologie, die vom Motor-Rennsport inspiriert worden ist, um die aerodynamische Effizienz in jeder Situation zu optimieren."

Bianchi Olter Hyper Rennrad Aero
Gabriele Facciotti
Durch die schmalen Öffnungen wird die Luft um das Steuerrohr herumgeleitet, auf der Rückseite soll ein Unterdruck entstehen. Auch das Cockpit soll die Aerodynamik verbessern.

Die zum Patent angemeldeten "Air Deflectors" sind in die Seiten des Steuerrohrs integriert, wodurch der Luftstrom kanalisiert wird und auf der Rückseite des Steuerrohrs eine Niederdruckzone erzeugt. Die Wirkung der Deflektoren wird durch von das neue Aero-Cockpit vervollständigt. Das Ergebnis ist laut Bianchi eine deutliche Reduzierung des aerodynamischen Widerstands des Sportler-Fahrrad-Systems, wie Messungen im Windkanal belegten.

Im Vergleich zum Vorgängermodell Oltre XR4 spare das Oltre RC 17 Watt bei einem Geschwindigkeit von 50 km/h und gewinne 45 Sekunden über eine Strecke von 40 km mit einer Leistung Leistung von 250 Watt/h. Bei wechselnden Windverhältnissen soll sich der Vorteil gegenüber anderen Aero-Rennern auf dem Markt sogar um bis zu 30 Prozent erhöhen und auch bei plötzlichen Änderungen der Windrichtung sehr gute Leistungen erlauben.

Zusammen mit dem Rahmen hat Bianchi auch die Reparto Corse RC50- und RC65-Laufräder entwickelt – mit vier Zielen: Steifigkeit, Laufruhe, Gewicht und Design. Die neuen Laufräder mit 3K-Carbon-Finish sollen steif und sehr reaktionsschnell sein und wiegen laut Bianchi 1540 Gramm (pro Satz). Der RC139 Carbon Air Sattel verfügt über ein mit 3D-Technologie entwickeltes Pad und soll nur 168 Gramm wiegen. Der Sattel soll es Fahrern ermöglichen, auch über lange Distanzen eine aerodynamische Position zu halten.

Bianchi Olter Hyper Rennrad Aero
Bianchi
Das Oltre RC ist das neue Top-Modell von Bianchi.

Die neue Oltre-Familie

OLTRE RC: Das neue Spitzenmodell steht für maximale Geschwindigkeit und führt das Hyperbike-Konzept ein. Das Oltre RC ist in sechs Größen und drei verschiedenen Farben erhältlich, alle mit Ultralight-Lackierung und Sichtcarbon: Anthrazit mit Celeste-Einlagen, Anthrazit mit Weiß Einsätze und Anthrazit mit lila schillernden Einsätzen. Preise ab 13.800 Euro.

OLTRE PRO: Das Oltre Pro teilt die gleichen Konstruktionsprinzipien wie das RC-Modell und verfügt ebenso über die "Air Deflector"-Technologie und das neue Aero-Cockpit. Der Rahmen enthält das Bianchi CV-Vibrationsdämpfungssystem in der Kohlefaser, was den Fahrkomfort erhöht. Ausgestattet ist das Oltre Pro mit dem RC139-Carbonsattel und den RC50 Tubeless Ready Laufrädern (50 mm Profil vorne/hinten). Erhältlich ist es in sechs Größen und drei verschiedenen Farben (Anthrazit mit Celeste Einsätze, Anthrazit mit weißen Einsätzen und Anthrazit mit schwarzen Einsätzen). Das Oltre Pro ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 8000 Euro erhältlich.

OLTRE: Das Oltre ist das Einstiegsmodell in die Oltre-Reihe. Abgeleitet von den Pro- und RC-Versionen richtet sich das Oltre an breitere Palette von Radfahrern, die aber ebenfalls den Nervenkitzel der Geschwindigkeit suchen. Das Oltre ist mit den neuen Velomann-Komponenten ausgestattet: Aero-Lenker und Vorbau; V50R Laufräder (50 mm Profil vorne/hinten); und Mitora-Sattel. Das Oltre ist ebenfalls in sechs Größen und drei Farben erhältlich, Preise ab 5400 Euro.

Zur Startseite
Rennräder Neuheiten Branchentreff Rad 2022 Im Wizemann Stutgart ROADBIKE-Leserwahl 2022 Die Ergebnisse der ROADBIKE-Leserumfrage 2022

Welches Rennrad ist das beliebteste unserer Leserinnen und Leser? Welchen...