Bianchi Specialissima Bianchi
BH RS1 Aero
BH RS1 Aero
Canyon Grizl Gravelbike
Canyon Grizl Gravelbike 36 Bilder

Von Bianchi bis Trek: Die Rennrad-Neuheiten für 2021

Neue Rennräder für das Modelljahr 2021 Von Bianchi bis Trek: Das sind die Rennrad-Neuheiten für 2021

Cannondale, Specialized, Rose und Co: alle bringen für 2021 neue Rennräder auf den Markt. ROADBIKE zeigt in der Übersicht, was Sie in der nächsten Saison erwartet.

Die wichtigsten Rennrad-Neuheiten für 2020 in der Übersicht

BH RS1 Aero
BH
BH RS1 Aero BH RS1 Aero Canyon Grizl Gravelbike Canyon Grizl Gravelbike 36 Bilder

Neuheiten-Ticker 2021

Canyon Grizl: das neue Gravelbike für Abenteuer

Das Grizl ist das dritte Offroad-Rad mit Rennradlenker im Angebot von Canyon. Wir konnten das Carbon-Gravelbike mit den breiten 45-mm-Reifen schon testen. Hier gibt es die Ergebnisse.

Cervelo Aspero-5
Cervelo
Die Lackierung des neuen Áspero-5 ist ein Hingucker.

Schnelles Gravelbike: Cervélo Áspero-5

Unter dem Motto "Flat out" brachte Cervélo im Sommer 2019 seinen Gravelrenner Áspero auf den Markt. Zwei Jahre später folgt nun das Update Áspero-5: laut Cervélo noch schneller und noch leichter. Alle Infos zum neuen Gravelbike gibt es hier.

Endurance plus Aero: Das neue BH RS1 Aero

Aerodynamik trifft Endurance: So lässt sich das neue RS1 von BH Bikes zusammenfassend beschreiben. Alle Infos zum neuen Marathon-Renner gibt es hier.

Canyon Aeroad CFR Dura-Ace Di2 2021
Bjoern Haenssler
Das neue Canyon Aeroad im ROADBIKE-Test.

Canyon Aeroad CFR: Neue Version des beliebten Aero-Rennrads

Schon die ersten Pedalumdrehungen im Sattel von Canyons neuem Aeroad CFR lassen spüren: Dieses Rad mag es schnell, richtig schnell! Den Rest des Tests des Canyon Aeroads und alle Infos zu Preisen und Modellen gibt es hier.

Gravelbike mit Alu-Rahmen: Das neue Focus Atlas

Focus bringt ein neues Gravelbike mit Alu-Rahmen auf den Markt! Das Atlas kommt mit integrierten Zügen zum attraktiven Preis. Hier gibt es den ersten Test.

Neues Top-Modell: Bianchi Specialissima

Nur noch 750 Gramm (in Gr. 55) soll der neue Rahmen des Rennradklassikers auf die Waage bringen und dank hoher Steifigkeitswerte jedes Watt für maximalen Vortrieb direkt auf die Straße bringen. Hier gibt es alle Infos.

Top-Modell BH Ultralight Evo Disc erhält Update für 2021

BH verpasst dem Top-Modell Ultralight Evo ein Update für 2021: der Rahmen ist leichter geworden, und Bremsleitungen und Kabel verschwinden komplett im Rahmen. Hier gibt es alle Infos.

Speedmax Disc: Neues Triathlonrad von Canyon

Speedmax goes Disc! Das beliebte Triathlonrad gibt es jetzt mit Scheibenbremsen und mit neuem CFR-Rahmen. Darüber hinaus wurde auch an der Aerodynamik und Einstellbarkeit gefeilt. ROADBIKE hat alle Infos.

Brandneu: das Specialized S-Works Aethos

Specialized präsentiert ein neues Top-Rennrad: das Aethos beeindruckt mit einem superleichten Carbon-Rahmen in klassisch-schlichtem Design. Den ersten Test und alle Infos gibt es hier.

Pro SL: Neues Aluminum-Rennrad von Rose

Rose Bikes will mit dem Release des neuen Endurance-Rennrads Pro SL erneut Maßstäbe in puncto Designästhetik und Funktionalität im unteren Preissegment setzen. Seht es selbst, das cleane Alu-Rennrad mit innenverlägten Zügen findet Ihr unter diesem Link.

Stevens 2021: Erstes Gravelbike im Programm

Lange standen die Cyclocross-affinen Hanseaten dem Trend Gravel abwartend gegenüber, nun bietet auch Stevens erstmals ein Gravelbike an. Cyclocross-Fans dürfen sich über neue Ausstattungen freuen. Hier gibt es alle Infos.

Leichtbau in Serie: die neue CFR-Linie von Canyon

Herausragendes Leichtgewicht: Mit dem neuen Ultimate CFR will Canyon neue Maßstäbe setzen. So soll der neue Rahmen gerade einmal 675 g wiegen. Das Komplettrad wiegt laut Canyon ab 6,2 kg. Hier gibt es die Infos, und hier den kompletten ROADBIKE-Test.

Merida Reacto 2021: Update für den Aero-Renner

Merida hat sein Aero-Rennrad Reacto komplett überarbeitet. Die neue Reacto kommt mit der selben Race-Geometrie wie der Vorgänger, ansonsten hat sich aber einiges geändert. Hier gibt es die Infos.

Abgespeckt: Schlankheitskur für Trek Madone SLR für die Saison 2021

Trek verspricht nicht weniger als die ultimative Rennmaschine für die neueste Generation des Madone. Das Madone SLR soll mit nochmal ordentlich abgespeckt haben – beim Topmodell SLR 9 sind es insgesamt 450 Gramm! Das neue Madone SLR wird es allerdings nur noch mit Scheibenbremsen geben. Alle Infos gibt es hier.

Das neue Tarmac Disc SL7 – die Allround-Waffe im Profi-Peleton

Specialized hat die neueste Generation des Straßensportlers Tarmac präsentiert. Die Version Tarmac SL7 soll deutlich aerodynamischer sein, dazu verspricht Specialized perfektes Handling für das Profi-Rennrad. Alle Infos zum neuen Tarmac gibt es hier.

Gravelbike mit Federgabel: das neue Cannondale Topstone Lefty

Cannondale bringt das Gravelbike Topstone jetzt auch mit der ikonischen Federgabel Lefty. Die Lefty Oliver ist speziell fürs Graveln konzipiert und bietet 30 mm Federweg. Alles was ihr zum Komfort-Wunder wissen müsst, findet ihr hier.

Neues Gravelbike: Specialized mit neuem Diverge

"Das Bike für die grenzenlose Freiheit" – so überschreibt Specialized die Neuauflage seines Diverge. Das Rad soll schneller, komfortabler und gleichzeitig noch geländegängiger geworden sein, um allen Ansprüchen gerecht zu werden. Alle Bilder und Infos zum Diverge gibt's hier.

Neues Endurance-Rennrad von Rose

Das neue Reveal löst das bisherige Endurance-Rennrad Team GF ab. Den Renner gibt es in zwei Rahmenversionen als Reveal Four und Reveal Six. Die Preisspanne reicht von 2099 Euro bis 6500 Euro. Hier findet ihr mehr dazu.

Die wichtigsten Rennrad-Neuheiten für 2020 in der Übersicht

BH RS1 Aero
BH
BH RS1 Aero BH RS1 Aero Canyon Grizl Gravelbike Canyon Grizl Gravelbike 36 Bilder

Mehr E-Rennräder für 2020

Ganz klar, E-Rennräder polarisieren die Rennradgemeinde. Aber egal wie umstritten die Rennräder mit Unterstützung auch sein mögen, es wird auch in der Saison 2020 neue Modelle geben. Noch mehr Hersteller steigen in den E-Rennrad-Markt ein. So zeigen BMC und Specialized jeweils ihr erstes E-Rennrad für die Straße. Von Bergamont kommt ein E-Gravelbike mit Fazua-Antrieb für 2020 auf den Markt.

Scott eRide: erstes E-Rennrad von Scott

E-Bikes boomen – und auch immer mehr E-Rennräder kommen auf den Markt. Auch Scott bringt nun eins auf die Straße: Das neue Addict eRide soll nicht weniger als das leichteste E-Rennrad am Markt sein. Hier gibt's alle Infos zum Scott eRide.

Topstone Carbon Neo: E-Gravelbike mit Bosch-Antrieb und Federgabel

Cannondale bringt zwei E-Gravelbikes für sportliche Schottertouren auf den Markt. Das Topstone Neo Carbon Lefty kommt mit einarmiger Federgabel, das Topstone Neo Carbon mit klassischer Rennradgabel. Beide sind mit dem Bosch Performce Line CX Antrieb ausgestattet. Alles Infos findet ihr hier.

Erstes E-Rennrad aus Koblenz

Mit dem Endurace:ON AL, Canyons erstem E-Rennrad überhaupt, sollen Langstrecken-Touren nochmals verlängert und die Grenzen des bisherigen Fahrerlebnisses ausgeweitet werden. Dafür hat der Fazua-Antrieb extra ein Software-Update bekommen. Hier geht's zu den Fakten.

Die große E-Rennrad-Übersicht

Cannondale Tosptone Neo Carbon Lefty
Sandy Carson
Cannondale Tosptone Neo Carbon Lefty Cannondale Tosptone Neo Carbon Lefty Cannondale Tosptone Neo Carbon Lefty 41 Bilder
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Neuheiten
ROADBIKE Podcast
Szene
Neuheiten
Neuheiten
Schwalbe Aerothan-Schläuche
Tests
Mehr anzeigen