Wahoo Elemnt Rival Multisportuhr Wahoo

Wahoo Elemnt Rival - Sportuhr für Radfahrer und Triathleten

Elemnt Rival - Erste Multisportuhr von Wahoo

Wahoo geht unter die Uhrenhersteller! Nach Radcomputern ist die Elemnt Rival die erste Sportuhr des amerikanischen Herstellers und kommt mit spannenden Features, die sie auch für Triathleten interessant macht.

Wahoo präsentiert die Element Rival Multisportuhr und bringt die Funktionalität der beliebte Element-Radcomputer ans Handgelenk. Die neue Rival Sportuhr soll die Datenerfassung für Sportler vereinfachen, so dass sich Athleten auf Ihre Leistung konzentrieren können, und nicht darauf, wie Ihre Ausrüstung funktioniert, so der Hersteller.

Wahoo Elemnt Rival Multisportuhr
Wahoo

"Der wahre Zauber der RIVAL besteht darin, dass wir alles, was wir mit dem ELEMNT-Radcomputer gemacht haben, Eins zu Eins auf unsere erste Multi-Sport-Uhr übertragen konnten. So genießen Triathleten und Läufer die gleiche Benutzerfreundlichkeit, zu der Radfahrer schon seit 2016 Zugang haben", sagte Chip Hawkins, Gründer von Wahoo.

Attraktiv für Triathleten

Eine der Kernfunktionen der neuen Elemnt Rival ist die Touchless Transition Technology. Diese soll es den Benutzern ermöglichen, nahtlos vom Schwimmen über das Radfahren zum Laufen zu wechseln, ohne ihre Uhr zu berühren. Auch interessant für Triathleten im Wettkampf: Wer schon einen Radcomputer von Wahoo besitzt, kann sich auf der Radstrecke die Daten auf dem Radcomputer anzeigen lassen, die Aufzeichnung aber über die Uhr weiterlaufen lassen.

Wahoo Elemnt Rival Multisportuhr
Wahoo

Beim Wechsel aufs Rad werden die Renndaten von der Uhr automatisch auf den Wahoo Bikecomputer übertragen – und dann beim Wechsel in die Laufschuhe nahtlos wieder von der Rival übernommen. Die Aufzeichnung läuft natürlich im Hintergrund in der Uhr weiter. So stellt Wahoo sicher, dass die Renndaten immer leicht zu sehen und leicht zu verfolgen sind – und korrekt erfasst werden, damit sich die Athleten auf ihr Rennen konzentrieren können.

Weitere Funkionen der Wahoo Rival Sportuhr

Die Rival kommt einer Keramik-Lünette und ein Ambient Light Sensor, der die Hintergrundbeleuchtung automatisch an die Umgebungslichtsituation anpasst. Der Akku soll bis zu 14 Tage im Uhrenmodus oder 24 Stunden im GPS-Modus durchhalten. Ein ein barometrischer Höhenmesser und ein optischer Herzfrequenzsensor sind bei der neuen Rival auch mit an Bord.

Wahoo Elemnt Rival Multisportuhr
Wahoo
Das Ladegerät der Wahoo Elemnt Rival Sportuhr.

Eingerichtet wird die Uhr wie die Radcomputer über die Plattform und mobile App von Wahoo. Nachdem man die Uhr via QR-Code mit der App gekoppelt hat, lassen sich die Datenfelder sehr bequem am Smartphone einstellen.

Wahoo Elemnt Rival Multisportuhr
Wahoo
Die Elemnt Rival Mulstisportuhr wird per QR-Code mit der Smartphone-App gekoppelt.

Die Sportuhr verfolgt alle standardmäßigen Lauf-, Rad- und Schwimm-Metriken und kann in Verbindung mit dem Wahoo TickrX-Herzfrequenzgurt auch detaillierte Laufdynamikparameter erfassen. Nach dem Training stehen die Daten in der Wahoo Companion App zur Verfügung und können automatisch auf Drittanbieter-Plattformen wie TrainingPeaks und Strava hochgeladen werden. Die Rival lässt sich auch mit ANT+- und Bluetooth-Sensoren verbinden und ist so in der Lage, auch die Wahoo Kickr-Smart-Trainer steuern.

Die ELEMNT RIVAL ist ab sofort im ausgesuchten Wahoo Fachhandel und auf der Website von Wahoo Fitness für 379,99 Euro verfügbar.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Bike-Computer
RB 2019 Sigma Sportuhren iD.TRI und iD.FREE
Neuheiten
rb-Wahoo_ELEMNT-ROAM_TEASER-1-WFCC4_05228
Neuheiten
RB Garmin Edge 520 plus Dauertest 2018
Tests
RB 2018 Neuheiten Sigma Rox 12.0 Sport GPS-Radcomputer
Neuheiten