Sigmas launcht neue Radcomputer Sigma Sports

Neue Radcomputer: Sigma Originals

Neue Radcomputer: Sigma Originals Sigmas launcht neue Radcomputer

Mit größerem Display und neuem Design: Die Neuauflage der klassischen Radcomputer von Sigma ist ab sofort unter dem Namen Sigma Originals im Handel erhältlich.

Schon klar: Viele Rennradlerinnen und Rennradler setzen auf hochmoderne GPS-Radcomputer, die unzählige Funktionen bieten, integrierte Kartennavigation ermöglichen und die gefahrene Strecke gleich auf Strava hochladen. Wer so etwas sucht, braucht nicht unbedingt weiterzulesen. Wer aber kein kleines Vermögen für einen solchen Radcomputer ausgeben, sondern eigentlich "nur" die zentralen Parameter der eigenen Tour erfassen möchte und auch keine externen Sensoren wie Leistungs- oder Herzfrequenzmesser koppeln will, ist hier genau richtig.

Andreas Sawitzki Fotografie

Denn Sigma – seit 1982 Anbieter von digitalen Fahrradcomputern – hat seine beliebten klassischen Bike Computer erneuert. Fünf Modelle sind jeweils als kabellose und kabelgebundene Varianten erhältlich. Die Pfälzer (Sigmas Hauptsitz ist in Neustadt an der Weinstraße) wollen dabei die Bedienbarkeit der Radcomputer vereinfacht haben aufgrund optimierter Tasten und einem neu strukturierten, zudem größeren Display. Dank einer Batterielaufzeit von mehr als zwei Jahren muss man sich dabei über die Wartung des Bike Computers keinerlei Gedanken machen.

Für ambitionierte Fahrerinnen und Fahrer

Wer vergleichsweise akribisch Daten sammeln möchte, findet in den beiden Modellen BC 12.0 und BC 14.0 viele Antworten auf die eigenen Fragen. Der BC 12.0 kann dabei mit seinen zwölf Funktionen an zwei Rädern genutzt werden und erfasst alle Touren, die auf den beiden Bikes absolviert werden. Praktisch ist zudem die monatliche Zusammenfassung der Gesamtwerte in einer Art Trainingstagebuch. Zu den 14 Funktionen des BC 14.0 zählt eine integrierte Höhenmessung, die neben aktueller Höhe auch Steigung/Gefälle, Höhenmeter bergauf, Gesamthöhenmeter bergauf und maximale Höhe erfasst. Zwei verschiedene Fahrrad-Profile und eine Hintergrundbeleuchtung sind weitere nützliche Features. Sowohl BC 12.0 als auch BC 14.0 gibt es zudem optional mit Trittfrequenzsensor.

Sigma Sports
Der BC 14.0 bietet u. a. einen integrierten Höhenmesser.

Für Sparfüchse, Gelegenheits- und Alltagsradler bieten die Bike Computer BC 5.0, BC 8.0 und BC 10.0 rudimentäre Funktionsumfänge für kleines Geld. Der BC 5.0 beschränkt sich auf die aktuelle Geschwindigkeit, gefahrene Tageskilometer, Gesamtstrecke, Fahrzeit und Uhrzeit. Beim BC 8.0 kommen Gesamtfahrzeit, die Durchschnittsgeschwindigkeit und einen grafischer Vergleich zwischen der aktuellen und durchschnittlichen Geschwindigkeit hinzu. Der mit zehn Funktionen ausgestattete BC 10.0 misst neben den Grundfunktionen und der Temperatur die maximale Geschwindigkeit.

Sigma Sports
Der BC 12.0 kommt mit weißem Gehäuse und bietet 12 Funktionen.

Preise und Verfügbarkeiten

Alle Sigma Originals Radcomputer werden mithilfe der mitgelieferten Lenkerhalterung direkt und einfach am Fahrradlenker montiert. Die Modelle BC 12.0 und BC 14.0 sind zudem mit Sigmas Lenkerhaltungen Over Clamp Butler und Long Butler kompatibel und können dadurch zum Beispiel vor dem Lenker montiert werden – mit einer zusätzlichen Schraube übrigens auch diebstahlsicher. Sigmas neue Radcomputer sind ab Frühling 2022 im Handel erhältlich.

  • BC 5.0 WR (wired = kabelgebunden) ab sofort erhältlich 19,95 €
  • BC 5.0 WL (wireless = kabellos) ab sofort erhältlich 39,95 €
  • BC 8.0 WR ab sofort erhältlich 24,95 €
  • BC 8.0 WL ab sofort erhältlich 44,95 €
  • BC 10.0 WR ab sofort erhältlich 29,95 €
  • BC 10.0 WL ab sofort erhältlich 49,95 €
  • BC 12.0 WR ab Mai 2022 erhältlich 39,95 €
  • BC 12.0 WL ab Mai 2022 erhältlich 59,95 €
  • BC 12.0 WL CAD ab Mai 2022 erhältlich 74,95 €
  • BC 14.0 WR ab Mai 2022 erhältlich 64,95 €
  • BC 14.0 WL ab Mai 2022 erhältlich 84,95 €
  • BC 14.0 WL CAD ab Mai 2022 erhältlich 99,95 €

Darüber hinaus bleiben Geräte wie der ROX 11.1 Evo oder der ROX 12.0 natürlich weiter bei Sigma im Programm.

Andreas Sawitzki Fotografie
Die Einstellung von Sigma-Radcomputern funktioniert erfahrungsgemäß sehr intuitiv.
Zur Startseite
Zubehör Neuheiten Endura Pro SL 3D Matrix EGM Endura: Bibshort mit Sitzpolster aus dem 3D-Drucker

Endura präsentiert die erste Rennrad-Hose mit Sitzpolster aus dem...