Rahpa Explore Powerweave
Neuer Gravel-Schuh von Rapha mit Boa-Verschluss

Rapha bringt für 2021 eine weitere Version des Gravel-Schuhs Explore auf den Markt: Der neue Explore Powerweave kommt mit modernen Obermaterial und Boa-Verschlüssen.

Rapha Powerweave Gravel Schuhe
Foto: Rapha
In diesem Artikel:
  • kurz & knapp
  • Neuer Gravel-Schuh Explore Powerweave
  • Carbonsohle für Stabilität
  • Feste Ferse und geräumige Zehenbox
  • Auch für Schotter: der Rapha Explore

kurz & knapp

  • neuer Gravel-Schuh mit flexiblem Powerweave-Obermaterial
  • leichte Carbonsohle, kürzer gehalten für Flexibilität an Ferse und Zehen
  • Präzise Passform dank Boa Li2 Verschlüssen
  • Robustes, griffiges Profil aus Naturgummi
  • Preis: 310 Euro (ab 11.03.2021 verfügbar)
Rapha Powerweave Gravel Schuhe
Rapha

Neuer Gravel-Schuh Explore Powerweave

Für die Sasion 2021 bringt Rapha eine neue Version des Explore Gravel-Schuhs auf den Markt. Der Explore Powerweave kommt mit dem Obermaterial mit dem selben Namen, dass auch schon beim Pro Team Rennradschuh verwendet wird.

Unsere Highlights

Das Material besteht aus gewebten Garn, das für erhöhte Haltbarkeit mit TPU verstärkt ist. Das Powerweave-Material soll wind- und wasserabweisend und trotzdem atmungsaktiv sein und für ein angenehmes Fußklima sorgen.

Rapha Powerweave Gravel Schuhe
Rapha

Außerdem wird der neue Explore Powerweave nicht mit mit Schnürsenkeln geschnürt. Die Anpassung erfolgt über zwei Boa Li2-Verschlüsse. Die Verschlüsse lassen sich in Milimeterschritten weiter und enger stellen, oder auch komplett öffnen. So lässt sich auch während der Fahrt die Passform an die Bedürfnisse anpassen.

Carbonsohle für Stabilität

Rapha Powerweave Gravel Schuhe
Rapha

Eine Carbon-Platte in der Sohle soll für eine effiziente Kraftübertragung sorgen. Damit der Schuh aber trotzdem bequem genug für längere Gehpassagen ist, fällt die Carbon-Platte etwas kürzer aus. So ist die Sohle im Zehen und Fersenbereich flexibler. In Kombination mit einer robusten, profilierten Gummi-Außensohle soll die Sohle so halt im Gelände geben. Der Explore Powerweave Gravelschuh ist mit Shimanos 2-löchrigem SPD-System kompatibel, das auch viele Gravelbiker schätzen.

Feste Ferse und geräumige Zehenbox

Ein niedriger Schnitt im Knöchelbereich soll Reibung verhindern. Außerdem ist die Fußgewölbsunterstützung der Innensohle mit unterschiedlichen Keilen verstellbar und soll an verschiedene Fußformen anpassbar sein. Dazu gibt es eine geräumige Zehenbox, die auf langen Touren für Komfort sorgen soll.

rb-rapha-schuhe-explore-stangel-2019-teaser-1.jpg
Rapha

Auch für Schotter: der Rapha Explore

Schon seit 2016 gibt es den Rapha Explore Gravel Schuh. Der Schuh kommt mit klassischer Schnürung mit Schnürsenkeln, die Weite der Zehenbox kann per Klettverschluss eingestellt werden. Das Obermaterial des ersten Explore-Schuhs ist aus einem Stück Mikrofaser gefertigt, das am Mittelfuß doppelt gelegt ist. Die Enden der Schnürsenkel werden mit einem extra Gummiband am Spann fixiert. Er kostet 260 Euro und ist momentan nur in Schwarz erhältlich.

Die aktuelle Ausgabe
10 / 2022

Erscheinungsdatum 12.10.2022

Abo ab 13,00 €