Thule

Neue Dachträger für Rennräder von Thule

Thule zeigt neue Dachträger Neue Dachträger für Rennräder von Thule

Pünktlich zum Start der neuen Saison stellt Thule gleich mehrere Neuheiten zum Radtransport vor, darunter gleich zwei neue Dachträger: den TopRide und FastRide, beide sind für Schnellspanner und Steckachsen geeignet.

Egal ob zur RTF, zum verlängerten Rennrad-Wochenende oder gar zum großen Rennrad-Urlaub: Das Rennrad muss ja irgendwie transportiert werden. Ist im Innenraum kein Platz (mehr), bietet sich bei den meisten Autos das Dach als Lösung an – einen geeigneten Fahrradträger vorausgesetzt. Insbesondere Carbon-Rahmen sind dabei eine besondere Hausforderung, schließlich sollten die empfindlichen Rohre möglichst nicht geklemmt werden. Deshalb eignen sich insbesondere solche Träger, bei denen das Vorderrad ausgebaut und das Rad an Hinterrad und Gabel befestigt wird. Davon hat Thule nun gleich zwei neue Modelle präsentiert.

Thule
Carbonrahmen werden am besten in der Gabel befestigt.

Thule TopRide, 219,95 Euro

Der Dachgepäckträger mit Gabelbefestigung garantiert eine schnelle und einfache Transportlösung für Fahrräder mit Schnellspanner und Steckachsen. Er nimmt Fahrräder mit Steckachse (9–15 mm) und Standard-Schnellspannern (9 mm) auf. Für Räder mit Steckachse 20x110 mm wird ein zusätzlicher Adapter benötigt. Die Steckachse nach dem Laufrad-Ausbau wieder in die Gabel eingeschraubt und das Rad dann auf den Träger gehoben. Über eine Führungsschiene wird die Steckachse dann nach vorne in den Halter gedrückt, wo sie einrastet.

Thule
Der neue TopRide von Thule.

Das Gabelträgergestell ist dank akustischer und visueller Bestätigung der korrekten Montage einfach und sicher zu montieren. Der Thule AcuTight Drehmomentbegrenzer-Knopf klickt, wenn das optimale Drehmoment erreicht ist. Ein einstellbares, schützendes Felgenhalteband hält das Hinterrad sicher an seinem Platz. Der TopRide lässt sich an allen Thule Trägersystemen, Rundprofilen und den meisten werksseitig montierten Trägern montieren.

Thule FastRide, 159,95 Euro

Etwas günstiger als der TopRide ist der FastRide. Auch er nimmt Räder mit Schnellspanner (9 mm) als auch welche mit Steckachsen ((9-15 mm) auf. Genauso wie beim TopRide wird für Steckachsen 20x110 mm ein zusätzlicher Adapter benötigt. Auch sonst ist er nahezu baugleich mit dem TopRide, der wesentliche Unterschied liegt in der Gabelbefestigung: Beim FastRide gibt es keine Führungsschiene, stattdessen wird die Gabel ohne Steckachse aufgesetzt und erst in der rundum geschlossenen Halterung mit der Steckachse befestigt (siehe Foto).

Thule
Der Thule FastRide.

Thule Front Wheel Holder

Ergänzend zu den beiden neuen Dachträgern gibt es den neuen Front Wheel Holder, der im Gegensatz zum Vorgängermodell auch Laufräder mit Steckachsen aufnimmt. Allerdings ist für Steckachsen von 12-20 mm ein separat erhälicher Adapter erforderlich. Ebenfalls neu ist der Bike Protector, der zusätzlichen Schutz für dicht nebeneinander stehende Fahrräder bietet, um z.B. Kratzer zu vermeiden.

Thule

Über Thule

Die Marke Thule wurde 1942 in Schweden gegründet. Unter dem Motto "Bring your life" bietet Thule eine breitgefächerte Produktpalette rund um den Transport von allem, was sicher und mit Stil von A nach B gelangen soll: ob Reisegepäck, Sporttaschen, City Rucksäcke und Technical Backpacks, Multifunktionsanhänger, Kinderwagen, Kinder-Fahrradsitze oder Stroller. Selbstverständlich gehören Dachträger und -boxen sowie weitere Transportsysteme fürs Auto zum breitgefächerten Produktsortiment der Marke. Weitere Infos: thule.com

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite