Paul Masukowitz Photography
7 Bilder

Evoc Road Bike Bag Pro

Evoc präsentiert flexiblen Fahrradkoffer für Rennräder

Die Evoc Road Bike Bag Pro soll das Reisen mit dem eigenen Rad sicherer und vor allem angenehmer machen. Trotz harter Schale können mit ihr selbst Cockpit und Sattel unverstellt am Renn- oder Triathlonrad bleiben.

In Zeiten immer stärker individualisierter Rennräder können Reisen und die damit verbundenen Vorbereitungen des geliebten Zweirads schnell zu einer anstrengenden Angelegenheit werden. Die Münchener Rucksack-Spezialisten von Evoc wollen nun einen Ausweg aus dem langwierigen Ab- und Anmontieren gefunden haben. Ihr neuer Road Bike Bag Pro genannter Koffer soll Rennräder samt unveränderter Cockpit und Sattel sicher in sich aufnehmen.

Daniel Deak Bardos
Der Koffer ist nach TSA-Standard abschließbar. Einer Reise in die USA steht also nichts im Wege.

Besserer Schutz durch neue Konstruktion

Um einen passenden Schutz zu bieten, haben sich die Designer eine spezielle Hybridkonstruktion überlegt. Zum einen schützt ein Deckel aus schlag- und druckfesten Polycarbonatschalen das Cockpit sowie den Sattel und ein spezieller Boden bewahrt die Basis vor Schäden. Zum anderen sind die abriebfesten Seitenwände (P600D PU) durch herausnehmbare Hartplastikstäbe verstärkt. Auf diesem Weg wird möglicher Druck von fragilen Teilen weggeleitet.

So wird die Tasche bepackt

Bevor mit dem Verpacken begonnen werden kann, müssen die Laufräder und Pedale abmontiert werden. Für die Laufräder werden eigene Wheel Bags mitgeliefert. Sie bieten einen verstärkten Achsschutz und werden seitlich neben dem Rahmen platziert.

Daniel Deak Bardos
Die Laufradtaschen sind beim Koffer dabei.

Der Rahmen wird vor dem Verpacken auf einen Montage-Ständer namens Road Bike Stand gesetzt, der aus Aluminium sowie Hartplastik besteht und längenverstellbar ist. In der Tasche wird der nun transportbereite Rahmen daraufhin an strategischen Punkten mit roten Klettriemen an den Seitenwänden fixiert. Ein Cockpit Pad genannter Schutz sorgt zudem für weitere Polsterung für die Lenkerkonstruktion. Ein variabel fixierbarer, innenliegender Seitenstabilisator schützt außerdem vor seitlichem Druck auf das Rad.

Daniel Deak Bardos
Auf dem Gestell steht das Rad sicher im Koffer.

Der Fahrradkoffer ist ab Herbst 2019 erhältlich und kostet 795 Euro. Den Road Bike Stand gibt es auch einzeln für 130 Euro.

Spezifikationen: Fahrradkoffer und Montage-Ständer

Spezifikationen Road Bike Bag Pro  
Volumen: 300 Liter
Gewicht: 11 Kilogramm Gesamtgewicht
Maße: 92 x 130 x 53 cm; Zusammenfaltbar auf: 142 x 38 x 32 cm
Maximaler Radstand: 106 cm
Preis: 795 Euro
Spezifikationen Road Bike Stand (inkludiert)  
Gewicht: 1 Kilogramm
Maße: 110 x 26 x 27 cm
Passend für: Vorderachse mit QR 5 x 100 mm, Steckachse 12 x 100 mm;
Hinterachse: QR 5 mm x 130 mm; Steckachse 12 mm x 135/142 mm
Maximaler Radstand: 106 Zentimeter
Preis (einzeln): 130 Euro

Fazit

Egal ob Wettkampf-Sportler oder sportliche Weltenbummler: Die Evoc Road Bike Bag Pro könnte für viele fahrradbegeisterte Reisende eine echt Hilfe und Erleichterung sein. Ob der ambitionierte Fahrradkoffer seinen eigenen Ansprüchen gerecht wird, zeigt der baldige ROADBIKE-Praxistest.

Zur Startseite
Zubehör Tests rb-0315-di_Radkoffer_So_testet_003-rennrad-verpacken-teaser Koffer für Rennradtransport Test: 6 Rennrad-Koffer fürs Trainingslager

Ab ins Trainingslager! Wer sein Rennrad mit auf Reisen nehmen will,...

Lesen Sie auch
rb-0315-di_Radkoffer_So_testet_003-rennrad-verpacken-teaser
Tests