Naphtalina
14 Bilder

Neues Fabian Cancellara Kit von Gore Wear

Ex-Profi lädt zu seinen epischen Momenten ein

Der ehemalige schweizer Rennrad-Profi, Fabian Cancellara, präsentiert seine eigens designte Kollektion zusammen mit Gore Wear. Mit den "C7" und "C5" Kits möchte er seine Fans und andere Rennradbegeisterte einladen, seine epischen Momente mitzuerleben, so die Botschaft. Ab sofort gibts die Kollektion im Handel oder im Gore Wear Online-Shop.

Günstig ist die Kollektion nicht, aber dafür soll sie die besten und neusten Technologien von Gore Wear zusammen mit dem Know-how eines Olympiasiegers beinhalten und verbinden. Die Kollektion umfasst acht Produkte, je zwei Bibshorts, Trikots und Socken sowie eine Jacke und Handschuhe; aufgeteilt in eine sehr spezifischen und rennorientierten "C7"-Kollektion, sowie eine im Design adaptierte "C5"-Variante, basierend auf Gore Wears Bestseller Rennrad-Produkten.

Der Unterschied spiegelt sich im Preis ebenso wider: Während die C7 Bib Short 269,95 Euro kostet, gibt es die C5 Bib Shorts schon für 99,95 Euro. Für das C7 Race-Trikot werden 199,95 Euro fällig, für die C5-Variante 89,95 Euro. Die dauerhaft wasserdichte Gore-Tex-Shakedry-Jacke gibt es für 349,95 Euro und soll Schlechtwetter-Ausreden von Schönwetter-Fahrern zunichte machen, bekräftigt Gore Wear.

Cannondale SuperSix Evo 2020 Test

Die Cancellara-Linie profitiere neben Fabians Expertise auch von Gore Wears fortschrittlichster Technologien, so der Hersteller. Produkte mit der Gore-Tex-Shakedry-Technologie seien ultraleicht, extrem atmungsaktiv und dauerhaft wasserdicht. Gore Wear verpricht bei der C7 Race Bib Short ultimativen Komfort der Sitzeinsätze und die neue "Central Torso Architecture" sorge für optimale Bewegungsfreiheit während Short und Sitzeinsatz fixiert bleiben: lästiges Scheuern könne damit vermieden werden. Das extrem leichte und modern geschnittene C7 Race-Jersey soll wie eine zweite Haut anliegen. Ein 4-Wege-Stretchmaterial in den Bib Shorts und dem Trikot biete maximale Bewegungsfreiheit, so Gore Wear.

Armands Eders
Auch am Reißverschluss ist ein Heptagon zu finden.


Warum die Sieben? Die "7" ist Cancellaras Lieblings-Nummer. Er gewann sieben Frühjahrsklassiker, darunter Paris-Roubaix, Mailand-Sanremo, sowie die Flandern-Rundfahrt. und den Prolog der Tour de France am 07.07.2007. Die Heptagone sollen an die Pflastersteiner der Frühjahrsklassiker erinnern und finden sich deshalb im Design wieder und ist das zentrale Element der Cancellara-Linie. Selbst am Reißverschluss des Trikots findet der Detail-Liebhaber ein Pflasterstein, beziehungsweise ein Heptagon. Komplettiert wird das Design durch "Orbit Blue", Cancellaras Lieblingsfarbe.



Alles in allem sind Fabian Cancellaras epische Momente in der Kollektion symbolisch integriert, sowie sein Wissen über die Härte der Rennen, die möglichst komfortable Rennradklamotten für ruppige Anforderungen anmuten lassen. Genau das möchte die schweizer Rennrad-Legende sicherlich mit Rennradbegeisterten teilen. Cancellaras Credo: "Ich wollte immer das Beste vom Besten. Und das habe ich hier gefunden."

Wir werden in Kürze die Kollektion für Sie auf den Prüfstand stellen und ausgiebig testen. Das Ergebnis der Belastungsprobe können Sie dann bei uns lesen.

14 Bilder
Mehr zum Thema Trikots
Neuheiten
Gobik Longlseeve Cobbleold Auric
Tests
Pedaled Tokaido Windjacke Wind jacket
Tests
RB 2019 Santini Genio Trikot-Hose-Set
Tests