RB Fahrtechnik Wiegetritt Daniel Geiger
RB Fahrtechnik Wiegetritt
RB Fahrtechnik Wiegetritt
RB Fahrtechnik Wiegetritt
RB Fahrtechnik Wiegetritt
RB Fahrtechnik Wiegetritt 6 Bilder

Praxis: Volle Kraft dank Wiegetritt

Kletterkurs

Fahrtechnikexperte Mike Kluge zeigt, wie Sie im Wiegetritt effektiv die Kraft aufs Pedal bringen. So bringen Sie Ihr Rennrad auf Touren und fliegen dem Gipfel entgegen.

Millionen Rennradfans warten jedes Jahr im Juli auf die entscheidenen Attacken am Berg, bei denen sich zeigt, wer am schnellsten über die Gipfel stürmt und die Tour de France gewinnt. Im Wiegetritt oder im Sattel? Das ist hier die Frage – die sich allerdings nicht nur die Profis, sondern auch Hobbysportler stellen sollten.

„Ideal ist eine Mischung aus beidem“, sagt RoadBIKE-Fahrtechnikexperte Mike Kluge. Im Wiegetritt werden mehr Muskeln beansprucht und der Puls steigt. Deswegen sollte man ihn dosiert einsetzen, etwa um das Gesäß zu entlasten, bei Attacken oder um das Rad mit Kraft über die Kuppe zu drücken. Wer im Sattel bleibt, sollte nicht zu schwere Gänge treten, das belastet unnötig stark die Bänder und Knie. Im Wiegetritt kommt es auf die Trittfrequenz an, die bei rund 70 Umdrehungen pro Minute liegen sollte.

Im Sitzen liegt die ideale Frequenz höher: 80 bis 90 ist dabei ein guter Richtwert. Das geht nur mit entsprechend leichten Gängen. Deshalb rät Mike Kluge: „Nutzen Sie Ihre Schaltung voll aus.“ Viele fahren mit zu schweren Gängen und falschen Übersetzungen. Bei zu dicken Gängen ermüdet die Muskulatur deutlich schneller. Wählen Sie deshalb Zahnkränze (bis 29) und Kurbeln (Kompakt oder Dreifach), die zu Ihrer Kondition passen.

Abteilung Attacke

Wenn Sie in der Spitzengruppe sind, müssen Sie Ihre Chance nutzen und sich
absetzen. RoadBIKE zeigt, wie es geht.

Der Blick auf das Profil verrät: Gleich kommt der entscheidende Anstieg. Sie fühlen sich gut? Dann müssen Sie jetzt attackieren. Aber Vorsicht! Wenn Sie nicht mit der richtigen Taktik durchstarten, verpulvern Sie Ihre Kraft, ohne dass Sie richtig wegkommen. Nutzen Sie entweder den Einstieg in den Berg, oder flüchten Sie im letzten Drittel. Lassen Sie sich ein Stück zurückfallen, so dass die anderen Fahrer den Beginn Ihrer Attacke nicht sehen können und davon überrascht werden.

RB Fahrtechnik Wiegetritt
Daniel Geiger
Starten Sie mit der richtigen Taktik durch.

Nehmen Sie im Wiegetritt Fahrt auf, und ziehen Sie mit einer Geschwindigkeit vorbei, die Ihre Gegner nicht so schnell erreichen können. Halten Sie dabei seitlich Abstand, dann bieten Sie Ihren Verfolgern keinen Windschatten. Jetzt kommt es darauf an, dass Sie mit hohem Tempo einen Abstand zwischen sich und die Gruppe bringen. Ist das geschafft, können Sie
einen leichteren Gang wählen und mit höherer Frequenz über die Kuppe fahren. Jetzt nur noch den Abstand halten, und der Sieg gehört Ihnen!

Zur Startseite
Training Fahrtechnik rb-1217-cross-spezial-fahrtechnik-teaser-stratmann-1433 Die perfekte Technik beim Cyclocross Richtig Cross! So lernen Sie Querfeldeinfahren

Von den Tipps dieser Experten profitieren Sie auch auf der Straße: Denn...

Mehr zum Thema MTB-Fahrtechnik
RB 0610 Einsteiger Renner Bild1
Sonstiges
RB Fahrtechnik Sitzposition Teaser
Fahrtechnik
RB Loser UNtergrund Teaser
Fahrtechnik
RB Fahrtechnik schnelle Abfahrten
Fahrtechnik