Hyperice Normatec im RB-Check
Regeneration dank Luftdruck

Das neue Normatec von Hyperice verspricht eine optimale Regeneration dank eines innovativen Luftdruck-Systems. ROADBIKE hat das Gerät ausprobiert.

Regeneration dank Luftdruck
Foto: Hyperice

Zu effektivem Training gehört eine gute Regeneration, damit der Körper den Trainingsreiz optimal verarbeiten kann und sich der angestrebte Leistungszuwachs auch einstellt. Und natürlich lässt sich der Regeneration mit entsprechenden Gerätschaften unterstützen: Das US-Unternehmen Hyperice bietet dafür das "Normatec 2.0 Bein-System", das sich insbesondere für Rennradfahrer eignet. Kernelement ist die "dynamische Luftkompression": Die patentierte Pulse-Technologie sorgt laut Hyperice dafür, dass sauerstoffreiches Blut in die vom Herzen entferntesten Teile des Körpers gebracht wird.

Unsere Highlights
Hyperice

Und so funktioniert es: Nach der Dusche schlüpft man mit oder ohne Textil an den Beinen in die beiden XXL-Hosenbeine. Es folgt eine "wohltuende und äußerst effektive automatisch ablaufende Behandlung mittels dynamischer Luftkompression", schreibt Hyperice. Die dynamische Luftkompression ahme effektiv die natürliche Blutzirkulation der Arme und Beine nach, um nach intensiver Aktivität Metaboliten und Flüssigkeiten aus den Gliedmaßen zu entfernen. Die hochwertige Normatec-Linie kombiniere gezielten Luftdruck mit einem patentierten Massagemuster, pulsierenden Bewegungen und einer Rückflussverhinderung der distalen Freisetzung. "Studien zeigen, dass es Muskelschmerzen und / oder Schmerzen lindert und vorübergehend die Durchblutung erhöht", sagt Hyperice. Dies führe zu einer erhöhten Flexibilität, einer besseren Prävention von Verletzungen und einer Beschleunigung der Erholungszeit. Deshalb werde Normatec auch von zahlreichen Weltklasse-Sportlern, wie der Tennisspielerin Naomi Osaka oder dem Basketball-Team der L.A. Lakers, eingesetzt.

Das Normatec-Sortiment bietet Lösungen für folgende spezielle Körperregionen: für Beine, Arme oder Hüfte. Und die Produkte können laut Hyperice übrigens nicht nur nach dem Training eingesetzt werden, sie eignen sich auch ideal für ein gutes Aufwärmen.

Christian Brunker/ROADBIKE

Hyperice Normatec 2.0 im ROADBIKE-Praxistest

Soviel zur Theorie – doch überzeugt Normatec auch im ROADBIKE-Check? Dafür konnte RB das Normatec 2.0 / Bein-System (UVP: 999 Euro) ausprobieren. Die Produkt-Beschreibung: "Die Normatec-Beinaufsätze liefern eine dynamische Luftkompressionsmassage, damit Sie schneller frische Beine bekommen. Fünf Zonen in jedem Aufsatz überlappen sich, um eine lückenlose Massage für den Fuß, den Unterschenkel, das Knie, den Oberschenkel und den Oberschenkel zu erzeugen und hochwertige Verschlussreißverschlüsse sorgen dafür, dass die Aufsätze jederzeit sicher sitzen. Man wählt zwischen den Beinlängen Standard, Kurz und Hoch und findet dabei entspannt die perfekte Größe."

Aufgebaut ist das System schnell, die beiden Beinaufsätze werden per Kabel mit dem Akku-betriebenen Steuerungsgerät verbunden. Eine Akku-Landung reicht daei – je nach Programm – für 5 bis 6 Anwendungen. Um das System in seinem vollen Funktionsumfang nutzen zu können, muss eine App installiert werden, auf der man ein Profil mit Basisdaten wie Größe, Gewicht, etc. anlegt. In der App stehen dann eine große Auswahl an verschiedenen Programmen in unterschiedlicher Dauer zur Verfügung, von Regeneration bis zum Aufwärmen oder einfach nur zur Entspannung. Und dann geht es auch schon los: Die einzelnen Luftkammern werden nach und nach mit Druckluft gefüllt und wieder entleert, die Intensität lässt sich dabei in verschiedenen Stufen regeln. Das ist durchaus angenehm und entspannend. Wie groß der tatsächliche Regenerationseffekt ist, lässt sich natürlich nicht final beziffern, ein wohltuender, durchblutungsfördernder Effekt ist aber definitiv spürbar.

Ebenfalls positiv zu vermerken: Es brummt zwar leicht, wenn die einzelnen Luftkammern gefüllt werden, aber insgesamt arbeitet das Normatec angenehm leise, sodass man z.B. problemlos dabei fernsehen kann. Ein kleiner Kritikpunkt: Es wäre schön, wenn das Normatec am Ende auch die Funktion böte, die Luft aus den Kammern komplett herauszusaugen, sodass man die Beinaufsätze problemlos wieder klein zusammenfalten kann. So muss man die Luft mit dem eigenen Körpergewicht wie bei einer Luftmatratze herausdrücken – das geht zwar, ist aber irgendwie unkomfortabel.

Zweiter Kritikpunkt: Das Aufladen. Das Netzteil liegt zwar bei, aber wenn man es einsteckt, ohne das Steuerungsgerät einzuschalten, fehlt eine LED, die anzeigt, ob das Gerät lädt und wann es vollständigt aufgeladen ist. Eine Anzeige des Ladevorgangs gibt es nur, wenn man das Gerät einschaltet. Der Ladevorgang dauert ebenfalls vergleichsweise lang, selbst nach einer kompletten Nacht ist er am Morgen noch nicht abgeschlossen.

Über Hyperice

Das US-amerikanische Innovationsunternehmen Hyperice ist nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich Recovery und Wellness und bietet Produkte, die Vibrations-, Wärme- und Kälte-Technologie in Verbindung mit Kompression nutzen, um die Regeneration des Körpers optimal zu unterstützen. Innovationsstärke, Anwendbarkeit und Effektivität sind die Schlüsselfaktoren, die Hyperice Schritt für Schritt an die Weltspitze gebracht haben. Auch der Normatec-Produktbereich habe mittlerweile längst den Status des Gold-Standards in der Athletenwelt. Mehr Informationen im Internet unter: www.hyperice.de

Die aktuelle Ausgabe
10 / 2022

Erscheinungsdatum 12.10.2022

Abo ab 13,00 €