RB Schlussattacke Teaserbild Eckart Breitschuh

Schlussattacke: Blut und Pasta

Blut und Pasta

Jeden Monat finden Sie in RoadBIKE die Radsport- und Rennrad-Kolumne von Martin Gerstner – hier gibt’s ausgewählte Beiträge zum Nachlesen. Das Thema in diesem Fall: Blut und Pasta

Immer wieder erreicht uns die Frage, wodurch sich die Physis des trainierten Radsportlers von der des Normalmenschen unterscheidet. Nun, der Körper des Rennradfahrers ist ein faszinierendes Gebilde aus Muskeln, Nerven und Resten diverser Pastasorten. Der wichtigste Part dabei ist nicht etwa der Oberschenkel, sondern die Speiseröhre. Sie erweitert sich durch kontinuierliche Ausdauerernährung und befähigt den Sportler, auch monatealte, verklumpte Energiegels samt Verpackung zu verschlucken. Verdaut werden sie im Magen, der das Volumen eines Blauwals hat – allerdings können Blauwale nicht so viele Nudeln essen. Die entstehende Energie wird schleunigst den Muskelfasern spendiert. Ortsschildsprinter benötigen schnelle Fasern, die sich aber leider verdrücken, sobald es anderswo was Besseres zu essen gibt.
Versuche, Carbon-Fäden in die Muskulatur zu implantieren, sind bisher gescheitert. Die Augen des Radsportlers sind so weit mutiert, dass sie die mikroskopisch kleinen Zahlen auf dem Tacho erkennen. Mit den Händen umklammert der Sportler ab und zu den Lenker, hauptsächlich aber die Nase, um ihren Inhalt zu entfernen. Dieser wird an der Hose abgewischt, diffundiert von dort wieder in den Körper und beginnt aufs Neue seinen Weg nach oben.
Schließlich das Herz: Es hat zwei Kammern von der Größe einer Doppelgarage. Dort gehen die roten Blutkörperchen ein und aus – die besten Freunde des Radsportlers. Wer sie im Internet bestellt, läuft Gefahr, Sauerkonserven auf Rote-Bete-Basis zu bekommen. Zum Schluss ein heikles Thema: die männlichen Extremitäten unterhalb der Gürtellinie. Sie finden sich nach kalten Trainingseinheiten oft erst in der Dusche wieder – oder gar nicht. Wer darüber bisher aus Scham geschwiegen hat, sollte eine Suchanzeige in RoadBIKE schalten. Wir helfen gerne.

Zur Startseite
Training Sonstiges RB 2019 Aerodynamik Swiss Side Jean-Paul Ballard Aerodynamik am Rennrad - Interview mit Swiss Side Jean-Paul Ballard: „Aerodynamik wird falsch erklärt“

Nichts bremst Rennradfahrer so stark wie der Luftwiderstand.

Mehr zum Thema Radsport
rb-0516-einsteiger-rennraeder-test-TEASER-2
Szene
RB-Eurobike-2013-Hohl-Profi-Bikes-51 (jpg)
Neuheiten
RB Velothon Berlin 2013 HPG Teaserbild
Neuheiten
RB-Pro-Replicas-Specialized Venge Comp
Neuheiten