RB Traumpass Stilfser Joch

Stilfser Joch: Alle wichtigen Infos

Sportlich und landschaftlich setzt dieser Berg Maßstäbe. Der Pass ist schön und ganz schön schwer.

Passhöhe 2.758 m
Länge 24,6 km
Höhenmeter 1.844 Hm
Steigung Ø 8 %
Steigung max. 15 %
RB Traumpass Stilfser Joch Karte
RoadBIKE
RB Traumpass Stilfser Joch Karte
RoadBIKE

Der Berg: Das Stilfser Joch – von den Einheimischen Stelvio genannt – ist der höchste befahrbare Alpenpass Italiens und liegt inmitten des Ortlermassivs. Auf 2758 Meter erhebt sich die Stilfser-Joch-Straße, die das Vinsch­gau mit der Lombardei sowie Graubünden verbindet. Ihr Bau dauerte nur fünf Jahre, und seit ihrer Fertigstellung im Jahr 1825 gilt sie als Meisterleistung des alpinen Straßenbaus. Seinen Namen verdankt der Berg der Ortschaft Stilfs, die östlich des Passes liegt.

Der Anstieg: Wer das Stilfser Joch bezwingen möchte, kann zwischen zwei Auffahrten wählen.

Nordostrampe: Prad in Südtirol ist der Ausgangspunkt für den klassischen Anstieg auf das Stilfser Joch. Diese fast 25 Kilometer lange Bergauffahrt mit einem Höhenunterschied von 1844 Metern zieht sich durch die berühmten 48 Kehren, die den Pass zur Legende gemacht haben. Nach dem Start verläuft die Strecke durch die wunderbare Landschaft des Trafoier Tals und entlang des Suldenbachs. Zunächst ist der Anstieg noch nicht allzu schwer, aber mit dem Beginn der Kehren ab Gomagoi wird es sehr anspruchsvoll. Die steilsten Abschnitte haben Steigungen von 15 Prozent – auf den letzten rund 6 Kilometern bis zur Passhöhe scheint die Straße fast senkrecht zu verlaufen.

Südrampe: Von Bormio aus wird die unbekanntere Seite des Stilfser Jochs erklommen – auf sehr gutem Belag. Der Asphalt wurde für die Abfahrt der Giro-Etappe in 2005 erneuert. Der 22 Kilometer lange Anstieg hat zwar "nur" 1540 Höhenmeter, die sich auf 36 Kehren verteilen, und eine durchschnittliche Steigung von 7 Prozent. Aber an Kletterfähigkeiten verlangt die Südrampe seinem Bezwinger ebenfalls alles ab. Denn immer wieder stehen Rampen mit zweistelligen Steigungsprozenten im Weg.

Die Traumrunde: Kurz und knackig – so das Motto dieser anspruchsvollen Runde über das Stilfser Joch mit Start in Mals. Die Route führt durch Prad, dann den klassischen Anstieg hoch und eine lange Abfahrt hinunter; weiter über den Umbrailpass. Nach einem kurzen Abstecher in die Schweiz führt die Strecke wieder nach Mals.
Mals – Glurns – Prad – Stilfs – Gomagoi – Trafoi – Franzenshöhe – Stilfser Joch – Umbrailpass – Santa Maria – Müstair – Laatsch – Mals

Beste Zeit: Mitte Juli bis September.

Anfahrt: Mit dem Auto von München rund 300 Kilometer. Fahrzeit: etwa dreieinhalb Stunden.

Infos: www.stilfserjoch.it Fremdenverkehrsamt Prad Tel.: +39 473/61 60 34

Karte: Bikeline Radkarte 3 Länder Rad & Bike Arena, Maßstab 1:75 000, Verlag Esterbauer

RoadBIKE-Top-Tipp: Am 30. August gehört das Stilfser Joch ganz den Radfahrern. Am "Radtag" wird die Straße für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Zur Startseite
Touren Italien Rennradtour in Apulien Rennradtouren in Apulien, Italien Apulien – fremdes Italien (inkl. GPS-Daten)

Zwischen Adria und Ionischem Meer zeigt sich Italien von seiner sonnigen,...

Mehr zum Thema Italien
RB Gran Fondo Strade Bianche 2017 mitgefahren
Szene
rb-1117-reise-venetien-bild2-BO__4523
Rest der Welt
rb-1117-reise-venetien-bild1-BO__5330.jpg
Rest der Welt
rb-1117-reise-venetien-bild4-BO__5362.jpg
Rest der Welt