RB Traumpass Rettenbachferner

Rettenbachferner: Alle wichtigen Infos

Immer mit Blick auf den Rettenbachgletscher schlängelt sich die steile Straße bis auf 2830 Meter Höhe.

Passhöhe 2.830 m
Länge 13 km
Höhenmeter 1.450 Hm
Steigung Ø 10,8 %
Steigung max. 17 %
RB Traumpass Rettenbachferner Karte
RoadBIKE
RB Traumpass Rettenbachferner Karte
RoadBIKE

Der Berg: Der Rettenbachferner mit einer Höhe von 3250 Meter ist ein Gletscher und gehört zu den Ötztaler Alpen in Tirol. Erreichen lässt er sich über die Ötztaler Gletscherstraße, die sich bis zu seinen Ausläufern auf 2830 Meter Höhe schlängelt. 2005 und 2007 wurde der Anstieg von den Profis bei der Deutschland-Tour gefahren.

Der Anstieg: Sie verlassen Sölden in südlicher Richtung. Kurz nach dem Wintersportort biegen Sie rechts auf die Gletscherstraße ins Rettenbachtal ab. Entlang des bewaldeten Hangs schlängelt sich diese mit konstanten 12 Prozent bergauf. Nach etwa 5,5 Kilometern weicht die Vegetation zurück, die bisher von Nadelwald geprägte Landschaft wird von grauem Fels und Geröll in Beschlag genommen. An der Mautstelle wird es kurz flacher, und Sie können auf wenigen hundert Metern etwas verschnaufen. Doch nimmt die Steigung gleich darauf wieder unerbittlich zu. 2145 Meter stehen bereits auf dem Höhenmesser, wenn Sie den Gletscherbach beim Gasthof Falkner queren. Doch das Ziel liegt immer noch ein paar hundert Höhenmeter entfernt, obwohl der Gletscher schon zum Greifen nahe scheint. In steiler Direttissima führt die Straße weiter Richtung ewiges Eis, bis zu den finalen vier Kehren. Haben Sie diese bezwungen, fahren Sie auf den letzten Kilometern auf gerader Straße durch die schroffe Landschaft direkt auf die Gletscherwand zu.

Die Traumtour: Sie starten in Ötz im gleichnamigen Tal und folgen der Ötztaler Ache in südlicher Richtung. Nach 35 Kilometern Bergauffahrt erreichen Sie Sölden, und ab hier wird es knackig. Die folgenden 13 Kilometer schrauben Sie sich mit durchschnittlichen 10,8 Prozent Steigung durch das Rettenbachtal bis zum Gletscher hoch. Auf derselben Strecke geht es dann wieder zurück nach Ötz. Insgesamt bewältigen Sie auf dieser traumhaften Strecke 94 Kilometer und 2032 Höhenmeter.
Ötz – Umhausen – Lengenfeld – Sölden – Ötztaler Gletscherstraße – Rettenbachferner – und wieder zurück

Beste Zeit: Ende Mai bis Ende September

Anfahrt: Die Strecke München–Sölden beträgt 250 Kilometer und lässt sich mit dem Auto in zweieinhalb Stunden fahren.

Infos: Ötztal Tourismus, Tel. +43 057/20 0, www.soelden.com

Karte: Kümmerly & Frey, Vorarlberg, Tirol, Südtirol: Regionalkarte No. 6, 1:150 000, 8,95 Euro.

RoadBIKE-Top-Tipp: Am 19. Juli 2009 findet der 2. Ötztaler Radtag rund um Sölden statt. Dann gehört die Ötztaler Gletscherstraße bis hoch zum Rettenbachferner ausschließlich den Radsportlern. Wer wissen will, wie schnell er den Anstieg meistert, nutzt dafür den speziellen Zeitmessautomaten. Diesen Service gibt es außerdem vom 15. Juni bis 15. September. Infos: www.soelden.com und www.oetztaler-radtrophy.at

Zur Startseite
Touren Österreich Rennradtouren im Tannheimer Tal Rennradtouren Tannheimer Tal Rennradtouren rund ums Tannheimer Tal

In der deutsch-österreichischen Grenzregion verzaubern die Allgäuer Alpen...

Mehr zum Thema Österreich
RB 1018 Auf den Spuren der WM Tour 1 Teaser
Rest der Welt
RB 1018 Auf die Lizum Tour 2 Teaser
Rest der Welt
RB 1018 Durch das Wipptal Tour 3 Teaser
Rest der Welt
RB 1018 Unterlandrunde Tour 4 Teaser
Rest der Welt