Reise Schweiz Andermatt Rennradtouren Ralf Schanze

Andermatt - Vier Rennradtouren über Traumpässe

Rennradtouren rund um Andermatt Andermatt - Vier Rennradtouren über Traumpässe

Kaum ein Ort kommt auf eine höhere Traumpassdichte als Andermatt im Kanton Uri. ROADBIKE war zur Passkontrolle in den Schweizer Alpen.

Kurze Übersicht

Infocenter

Beim Rennradurlaub in Andermatt wird dem Radsportler ziemlich viel geboten. Wenn das Timing stimmt, lockt gleich noch die Teilnahme an Jedermann-Events. Auch kulinarisch hat der Ort viel "auf der Pfanne".

Erleben

  • Volldampf auf den Furka: Die Furka-Dampfbahn bietet ein besonderes Reiseerlebnis durch die faszinierende Gebirgslandschaft: Rund zwei Stunden dauert die Fahrt mit sorgfältig restaurierten Nostalgiezügen von Realp (Uri) nach Oberwald (Wallis) oder umgekehrt. Infos, Fahrplan und Preise online unter: dfb.ch

  • Tour de Suisse: Die Schweiz-Rundfahrt gilt nach Tour, Giro und Vuelta als eines der wichtigsten Etappenrennen des Jahres. Am 13. Juni steigt das Finale der diesjährigen Ausgabe auf der hier beschriebenen Drei-Pässe-Runde. Auch Jedermänner und -frauen können in den Genuss der Profi-Runde kommen, bei der Tour de Suisse Challenge!

  • Alpenbrevet: Viel härter geht es kaum: Am 4. September startet in Andermatt das Alpenbrevet. Auf der 268 Kilometer langen Platinstrecke stehen mit Susten, Grimsel, Nufenen, Lukmanier und Oberalppass gleich fünf Alpenpässe an. Für normalsterbliche Radsportler gibt es zum Glück auch kürzere Strecken. Alle Infos zum Alpenbrevet gibt es auch hier auf roadbike.de

Entdecken

  • Fakten:"Mir ist’s unter allen Gegenden, die ich kenne, die liebste und interessanteste", schrieb Johann Wolfgang von Goethe vor 250 Jahren über Andermatt und das Urserntal. Im Sommer wie im Winter bietet die Ferienregion im Schatten des Gotthard-Massivs ein vielseitiges Angebot an Sportaktivitäten. Für Rennradfahrer gibt es in der unmittelbaren Umgebung insgesamt acht Alpenpässe zu erobern – einer davon beeindruckender als der andere.
  • Beste Reisezeit: Die Alpenpässe öffnen in der Regel ab Mitte Mai bis Anfang Juni und werden Ende Oktober geschlossen. Die Öffnungszeiten sind abhängig von den Witterungsbedingungen. Speziell im Frühjahr und Herbst sollten Radsportler sich vor der Passfahrt über Straßenzustand und Wetter informieren. Infos gibt es unter: tcs.ch
  • Anreise per Bahn: Von Frankfurt/Main geht es in etwa sechs Stunden über Basel SBB und Göschenen nach Andermatt, das letzte Stück mit der Matterhorn Gotthard Bahn.
  • Anreise per Auto: Von Frankfurt/Main geht es über die A5 bis Basel und weiter über die A2 nach Göschenem, von dort dann über Gotthardstraße und Teufelsbrücke weiter nach Andermatt. Die Gesamtfahrzeit für die rund 500 Kilometer beträgt etwa fünf Stunden, in der Schweiz wird eine Vignette fällig.
  • Unterkunft:
  1. The River House: Design- und Eco-Hotel mit schön eingerichteten Zimmern mitten in Andermatt. theriverhouse.ch

  2. Ferienwohnung Nordiska: 3-Sterne-Appartements in der Nähe des Sesselliftes Andermatt-Nätschen. ferienwohnung-nordiska.ch

  3. Hotel Restaurant Sonne: Rustikales Holzhaus mit gemütlichem Ambiente im Ortszentrum von Andermatt. hotelsonneandermatt.ch

  • Essen & Trinken:
  1. Restaurant Spycher: Neben leckeren Pizzas wird im Spycher auch die Bündner Spezialität Capuns serviert. spycher-andermatt.ch

  2. Café Toutoune: Neben vorzüglichem Cappuccino und hausgemachtem Kuchen gibt es mittags leckere Snacks und abends mediterrane Küche. restaurant-toutoune.com

zurück zur Übersicht

4 Rennradtouren rund um Andermatt

Start am Oberalppass

  • Distanz: 46 km
  • Höhenmeter: 1300 Hm

Der auf 2046 Metern über dem Meer gelegene Oberalppass führt von Andermatt nach Disentis. Der am einfachsten zu überwindende Pass rund um Andermatt eignet sich ideal für eine Aufwärmrunde in diesem anspruchsvollen Terrain. Auf der Rückfahrt lernen Oberalp-Bezwinger dann die andere Seite kennen. Route: Andermatt > Oberalpsee > Sedrun > Andermatt

Länge 45,89 km
Dauer 2:53 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1316 Meter
Höhenmeter absteigend 1316 Meter
Tiefster Punkt 1435 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Dreipässe-Klassiker

  • Distanz: 105 km
  • Höhenmeter: 3200 Hm

Mit den drei mythischen Pässen Furka, Nufenen und Gotthard, die regelmäßig auf dem Programm der Tour de Suisse stehen, gehört diese Runde zu den absoluten Klassikern der Alpen. Wer mehr will, wählt anstelle des Furka Susten und Grimsel. Route: Andermatt > Hospental > Realp > Furka > Gommertal > Nufenen > Airolo > Gotthard > Hospental > Andermatt

Länge 105,07 km
Dauer 7:10 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 3193 Meter
Höhenmeter absteigend 3192 Meter
Tiefster Punkt 1435 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Die Tremola am Gotthard

  • Distanz: 51 km
  • Höhenmeter: 1700 Hm

Mit eigener Muskelkraft den auf 2091 Metern gelegenen Gotthardpass zu bezwingen und die einzigartigen Pflasterstein-Kehrenzu erleben, ist ein echtes Highlight in jedem Radsportler-Leben, das es auf dieser Tour von beiden Seiten auszukosten gilt. Route: Andermatt > Hospental > Gotthardpass > Airolo > Gotthardpass > Hospental > Andermatt

Länge 50,85 km
Dauer 4:11 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1650 Meter
Höhenmeter absteigend 1650 Meter
Tiefster Punkt 1435 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Drei-Pässe-Herausforderung

  • Distanz: 119 km
  • Höhenmeter: 3700 Hm

Die in unserer Reportage beschriebene Drei-Pässe-Fahrt Susten – Grimsel – Furka ist schon eine amtliche Herausforderung für Hobbysportler, gespickt mit vielen Höhenmetern, aber auch zahllosen landschaftlichen Höhepunkten in den Schweizer Alpen. Route: Andermatt > Göschenen > Sustenpass > Innertkirchen > Grimsel > Gletsch > Furka > Hospental > Andermatt