RB Traumpass Grödner Joch Karte RoadBIKE

Grödner Joch: Alle wichtigen Infos

Entlang steil aufragender Dolomiten-Felswände windet sich die Straße zum Passo di Gardena hinauf.

Passhöhe 2.121 m
Länge 13 km
Höhenmeter 701 Hm
Steigung Ø 4,3 %
Steigung max. 12 %
RB Traumpass Grödner Joch Karte
RoadBIKE
RB Traumpass Grödner Joch Karte
RoadBIKE

Der Berg: Das Grödner Joch liegt inmitten der Dolomiten in der Region Südtirol, zwischen dem Sella-Stock und den Cirspitzen, auf 2121 Meter Höhe. Die Passstraße verbindet das Grödner Tal mit Corvara im Gadertal und liegt auf halber Strecke zwischen Klausen an der Brennerroute und Cortina d’Ampezzo, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1956.

Der Anstieg: Das Grödner Joch wird meist von der westlichen Seite angefahren. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, von Osten auf das Joch zu klettern. Wem der Aufstieg von St. Christina aus westlicher Richtung nicht genug Höhenmeter bietet, der fährt gleich von Klausen das Eisacktal hinauf und erklimmt so 1100 Höhenmeter zusätzlich.

Westrampe: Um von Westen die 13 Kilometer und 701 Höhenmeter zum Grödner Joch hinaufzufahren, starten Sie ihre Tour in St. Christina im Grödner Tal. Von dort kurbeln Sie zuerst nach Wolkenstein. Sobald der Ort passiert ist, durchfahren Sie bei etwa 10 Prozent Steigung auf der gut asphaltierten, serpentinenreichen Straße dichten Nadelwald, bis Sie den Ort Plan de Gralba erreichen. Hier gelangen Sie an eine Weggabelung, dessen südliche Richtung zum Sella-Joch, die andere hinauf zum Grödner Joch führt. Die Strecke zum Grödner Joch, mit einer Steigung von etwa 8 Prozent, enthält noch einige schöne Kehren, an die sich ein Flachstück anschließt, bevor Sie über die letzten Serpentinen die Passhöhe erreichen.

Ostrampe: Von Osten aus sind bis zur Passhöhe 10 Kilometer und 611 Höhenmeter zurückzulegen. Von Corvara fahren Sie in Richtung Bruneck. Am Ortsende von Corvara beginnt die erste Steigung, die zum Nachbarort Kolfuschg führt. Nun müssen Sie sich noch durch die vielen Kehren auf der immer schmaler werdenden Straße hinaufschrauben, um endlich die finale steile Rampe vor der Passhöhe zu erreichen.

Die Traumtour: Die 55,7 Kilometer lange Sella-Runde mit vier Pässen führt rund um das Sella-Massiv. Sie startet in Plan de Gralba auf 1800 Metern. Insgesamt sind 1692 Höhenmeter mit einer durchschnittlichen Steigung von 7 Prozent zurückzulegen. Das Sella-Joch ist mit 2244 Meter Höhe der höchste Punkt der Tour. Plan de Gralba – Grödner Joch – Corvara – Campolongo – Arabba – Pordoi-Joch –
Sella-Joch – Plan de Gralba

Beste Zeit: Ende Mai bis Oktober.

Anfahrt: Zugverbindungen ab München nach Bozen und Brixen.

Infos: Verkehrsamt Gröden,
Tel.: +39 0471/77 76 00

Karte: Euro Cart Regionalkarte,
1:300 000, RV-Verlag, Blatt Südtirol/Venetien

RoadBIKE-Top-Tipp: Wer die Sella Ronda komplett autofrei genießen will, kann die Strecke über die vier Pässe am 12. Juli 2009, dem Bike Day, unter die Räder nehmen. Mehr Infos unter www.sellarondabikeday.com

Zur Startseite
Touren Italien rb-0616-reise-Alpe-Adrai-Radweg-Roadbike-133_100pc.jpg Touren Alpe-Adria-Radweg 4: Endspurt ans Meer

Das Finale führt über einige Schotterpassagen und schmale Landstraßen ans...

Mehr zum Thema Italien
Rennradtour in Apulien
Italien
rb-haute-route-Stelvio-2018-TEASER-1
Szene
RB Gran Fondo Strade Bianche 2017 mitgefahren
Szene
rb-1117-reise-venetien-bild2-BO__4523
Rest der Welt