RDB_0209_toskana_2 (jpg) Heiko Mandl

Alle Infos zur Rampen-Tour

Eine Runde mit Zickzackprofil. Die Landschaft entschädigt aber für die Anstrengungen der vielen Anstiege.

Länge 119 km
Höhenunterschied 2.450 Hm
Anspruch schwer

Die Tour führt durch das weltberühmte Chianti-Gebiet. An den Wein denken Rennradfahrer während der Fahrt allerdings selten. Zu viel Aufmerksamkeit beanspruchen die knackigen Rampen. Flache Abschnitte zum Ausruhen sind selten. Der Höhepunkt und das Dach dieser Tour: die Strecke zwischen Greve in Chianti und Cavriglia mit fast 800 Höhenmetern. Eine bergtaugliche Übersetzung ist daher empfehlenswert. Auf dem Rückweg führt die Tour an den international bekannten Weinbergen dieser Region vorbei. Die letzten 20 Kilometer sind aber dann nicht mehr ganz so anspruchsvoll, und das Essen der am Wegesrand liegenden Trattorias belohnt für die Strapazen.

RDB_0209_Toskana-1_Hoehenprofil (jpg)
RDB_0209_Toskana-1 (jpg)

Mehr Infos zum Rennrad-Spot Toskana

RDB_0209_hm_toskana2_004 (jpg) teaser
Italien
RDB_0209_hm_toskana2_023 (jpg)
Italien
RDB_0209_hm_toskana2_039 (jpg)
Italien
RDB_0209_hm_toskana2_056 (jpg)
Italien
Mehr zum Thema Italien
Rennradtour Sardinien
Italien
Rennradtour Sardinien
Italien
Rennradtour Sardinien
Italien
Rennradtour Sardinien
Italien