Alle Infos zur Kühtai-Tour

Steile Rampen am Haiminger Berg machen es schwer, einen gleichmäßigen Tritt zu finden. Rasante Abfahrt!

RB 0909 Oetztal_05 (jpg)
Foto: Ralf Glaser

Länge

45,0 km

Höhenunterschied

1.740 Hm

Anspruch

schwer

Vor allem der Haiminger Berg bringt Kühtai-Aspiranten gehörig ins Schwitzen: Über lange Passagen hat der ­Anstieg über 20 Prozent Steigung. Das macht es schwer, einen gleichmäßigen Rhythmus zu finden. Zum Ausgleich ist auf dieser Strecke kaum Auto- oder Motorradverkehr zu befürchten. Ab der Passhöhe des „Sattele“ auf 1690 Meter Höhe und auf der Querung zum Kühtai kann man sich dafür „ausruhen“ und bringt das letzte Stück des Anstiegs vergleichsweise entspannt hinter sich. Oben warten als Belohnung tolle Ausblicke über das Inntal, und die rasante Abfahrt hinunter nach Oetz, wo man den Motorradfahrern einmal so richtig Paroli bieten kann.

Unsere Highlights
1 RB 0909 Ötztal Kühtai Profil
1 RB 0909 Ötztal Kühtai

Mehr Infos zum Top-Spot Ötztal

Die aktuelle Ausgabe
1-2 / 2023

Erscheinungsdatum 07.12.2022

Abo ab 13,00 €