RB Tortour Cyclocross 2016 Apix/Alex Buschor

Tortour Cyclocross: 3-tägiges Querfeldein-Rennen durch die Schweiz

Motivationsprobleme im Winter? Dann muss ein Trainingsziel her - wie die Tortour Cyclocross, ein 3-tägiges Querfeldein- und Gravelevent in der Nähe von Zürich.

Vom 10. bis 12. Februar 2017 führen drei Etappen rund um Glattfelden über insgesamt 180 Kilometer und 2500 Höhenmeter - eine veritable Herausforderung so früh in der Saison.

Der Veranstalter beschreibt das Event als Mischung aus klassischem Cross-Rennen und Gravel-Abenteuer. Am ersten Tag wird ein 2-Kilometer-Rundkurs 9-mal befahren, die Etappen 2 und 3 warten mit großen Schleifen über knapp 90 bzw. 75 Kilometern durch das Umland auf.

Gefahren wird auf Feld-, Wald- und Wiesenwegen, Asphalt wird soweit möglich gemieden. An Hindernissen wie querliegenden Bäumen, Treppen oder Steilstücken müssen die Teilnehmenden ihre Räder auch schon mal schultern.

Im Vergleich zur ersten Austragung im Vorjahr wurde die Strecke entschärft. Erklärtes Ziel der Organisatoren war es, ein herausforderndes Rad-Abenteuer zu einem frühen Zeitpunkt in der Radsaison anzubieten, das aber trotzdem gut zu schaffen ist und viel Spaß macht.

Die Strecke ist ausgeschildert, unterwegs und im Start- und Zielbereich wird Verpflegung gereicht. Die Räder - zugelassen sind Cross- und Gravelrenner sowie Mountainbikes - können an Waschstationen vom Schlamm der Tagesetappe befreit und in einer abschließbaren Radgarage abgestellt werden. Zum Start zugelassen sind Männer und Frauen ab 18 Jahren, die Startgebühren liegen bei 390 Schweizer Franken für Einzelstarter, 690 CHF für 2er- und 1290 CHF für 4er-Teams. Auch Komplettpakete mit Unterkunft sind buchbar. Das Feld ist limitiert auf 200 Starterinnen und Starter.

Die Veranstalter empfehlen ihr neues Winterevent vor allem für Teilnehmer mit Erfahrung im Cross- und Gravelbereich, die sich von möglichen winterlichen Temperaturen nicht abschrecken lassen. Obwohl das Event weniger extrem ist als das vom selben Organisator ausgerichtete, über 1000 Kilometer führende Ultracycling-Rennen Tortour Switzerland, gilt auch für die Tortour Cyclocross laut Veranstalter-Homepage: "Viel Durchhaltewille ist notwendig."

Startplatz für Tortour Cyclocross zu gewinnen

Na, Lust bekommen auf das große Cyclocross-Abenteuer? Dann machen Sie beim Gewinnspiel mit! Das Gewinnspiel ist abgelaufen. Der Gewinner wird informiert und in Kürze bekannt gegeben.

RB Tortour Cyclocross 2016
Apix/Alex Buschor
Tortour Cyclocross 2016

7 Cyclocross- und Gravel-Renner für 2017 im Test

RB-Crosser-Test-Scott-Addict-Gravel1 (jpg) 36 Bilder
Zur Startseite
Szene Szene Reifentest Faszination Rennrad - der ROADBIKE-Podcast Pascal Ackermann + Maximilian Schachmann: Die jungen Wilden im ROADBIKE-Interview

Alle mal herhören: Im „Faszination Rennrad“-Podcast sprechen die...

Mehr zum Thema Jedermann-Rennen
 Cyclassics Hamburg 2019
Szene
Deutschland Rush
Szene
RB 2019 Deutsche Meisterschaften Stuttgart
Szene
RB 2019 Deutschlandtour Jedermann Tour
Szene