GFNY Alps Vaujany 2020

Rennrad-Marathon in den französischen Alpen

Alle Rennen 2020 sind abgesagt? Nicht ganz. Der GFNY Alps Vaujany soll Ende August stattfinden. Natürlich unter strengen Corona-Sicherheitsmaßnahmen.

Keine Jedermann-Rennen, keine Alpen-Marathons und keine RTFs – auch der Rennrad-Sommer ist der weltweiten Corona-Pandemie zum Opfer zu fallen. Einige Rennen sollen zur Freude aller Teilnehmer nun doch stattfinden. Natürlich unter strengen Corona-Sicherheitsauflagen.

Eines davon ist der GFNY Alps Vaujany, die Europameisterschaft der Marathon-Serie Gran Fondo New York. Nachdem etliche Rennen der Serie in der ersten Jahreshälfte abgesagt wurden, ist der Marathon in Vaujany am 30.8. das erste der GFNY Marathons, das 2020 stattfindet.

GFNY Alps Vaujany
GFNY
Vaujany in den französischen Alpen.

Die Strecke

Mit fast 4000 Höhenmetern auf einer 118 km langen Route ist der GFNY Alpes Vaujany ein Test für Beine und Willenskraft. Das Rennen startet im französischen Vaujany, nur einen Katezensprung von L'Alpe d'Huez entfernt. Nach einer kontrollierten Abfahrt über 5 Kilometer geht es gleich in die die erste Herausforderung des Tages: Der 25 km lange Aufstieg auf den Col de la Croix de Fer. Die Teilnehmer fahren zuerst durch den Wald zum Bergsee Lac de Grand'Maison. Von dort geht es auf den dann über den Pass auf 2.067 Metern. Auf diesem Anstieg müssen 1261 Höhenmeter überwunden werden. Die durchschnittliche Steigung beträgt zwar nur 5 %, aber aufgrund von zwei Mini-Abfahrten müssen einige Höhenmeter doppelt geklettert werden.

GFNY Alps Vaujany
GFNY
Der Lac de Grand'Maison.

Nach der Abfahrt auf der anderen Seite und einer flachen Strecke von 10 km im Maurienne-Tal kommt der zweite Hammer des Tages, der Col du Glandon. Auf einer Strecke von 20 Kilometern warten satte 1430 Höhenmeter auf die Teilnehmer. Die durchschnittliche Steigung beträgt 7,2 %, maximal sind es 17,4 %. Nach dem Abstieg vor Glandon steht die letzte Herausforderung des Tages an: dem Aufstieg zurück nach Vaujany. Die knapp 5 Kilometer haben es mit durchschnittlich 8,6 % Steigung in sich.

Die Corona-Sicherheitsmaßnahmen

Um die Teilnehmer bestmöglich vor einer Corona-Erkrankung zu schützen, hat der Veranstalter besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen. So wird es schon bei der Startnummernausgabe ein Einbahn-System geben, um den Kontakt zwischen Teilnehmern zu vermeiden.

Auch die Startbereiche wurden vergrößert und die Anzahl der Fahrer pro Startbereich verringert, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Und selbst an den Verpflegungsstellen herrscht Maskenpflicht und alle Teilnehmer müssen sich auch hier an ein Einbahn-System halten. Im Zielbereich werden die Medaillen dann überreicht stand umgehängt. Und auch die Zielverpflegung gibt es dieses Jahr nur zum Mitnehmen.

GFNY Alps Vaujany
GFNY
Fast 4000 Höhenmeter warten auf die Teilnehmer.

Jetzt noch anmelden

Wer noch Interesse an einem Alpenmarathon in diesem Sommer hat, kann sich noch bis zum 29.08. beim GFNY Alps Vaujany anmelden. Die Anmeldung ist noch bis einen Tag vor dem Rennen offen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen roadbike eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Alpen
rb-alpentraum-2013-BO-TEASER
Rest der Welt
RB 7 Traumstraßen für Rennradfahrer TEASER
Szene
rb-rata-blog-rata_2014-1
Szene
rb-1217-tour-de-friends-ROADBIKE-6167-teaser1
Szene