Belagpflege Björn Hännsler
Belagpflege
Belagpflege
Belagpflege
Belagpflege 27 Bilder

Werkstatt: Belagpflege

So pflegen Sie den Belag Ihrer Bremsen

Gut gewartete Bremsen sind für Radfahrer Pflicht. ROADBIKE zeigt, wie Sie Felgen- und Scheibenbremsen immer gut in Schuss halten.

Was Sie brauchen: Bremsenreiniger, Lappen, Satz Inbusschlüssel, Schraubendreher, Kassettenabzieher, Messschieber, evtl. feines Schleifpapier

Schwierigkeit:

Haider hilft

Damit Ihre Scheibenbremsen optimal funktionieren können, müssen Sie ein paar Dinge beachten. Ganz wichtig ist es, neue Bremsbeläge einzubremsen. Damit verhindern Sie, dass die Beläge bei längeren Bremsungen verglasen, was sich in starken Quietschgeräuschen und schlechterer Verzögerung äußert. Das Einbremsen ist auch kein Hexenwerk, sondern dauert nur wenige Minuten. Suchen Sie sich eine längere, verkehrsfreie Gefällstrecke und bremsen Sie mehrfach aus Tempo 30 bis 40 bis zum Stillstand ab. Nach ein paar dieser Bremsungen verströmen die Beläge einen typischen Geruch, und Sie spüren deutlich, dass die Bremsen plötzlich kräftiger verzögern. Damit haben Sie es auch schon geschafft.

Noch mehr Schrauber-Glück und Werkstatt-Hass in unserem Podcast

Zur Startseite