Die perfekte Rennradpflege – was Sie dafür brauchen und wie’s funktioniert
Saubermann

Ob 5-Minuten-Wäsche oder intensive Pflege – so bringen Sie Ihren Renner zum Strahlen.

RB Rennradpflege Aufmacher
Foto: Benjamin Hahn
1 RB 0909 Rennradpflege Text

Mit den richtigen Hilfsmitteln ist Rad putzen eine saubere Sache. Das brauchen Sie dafür: Schwamm, Bürsten und alle Reinigungs- und Schmiermittel zusammengestellt in einem Eimer – zum Beispiel dem Super Pit Kit von Pedro’s (Bild re.) für 60 Euro oder Bike Cleaning Kit von Motorex für 27 Euro – perfekt für Putzteufel.

Unsere Highlights

Aus der Mode gekommene Hemden, durchgelaufene Strümpfe oder zerfranste Zahnbürsten – wer diese wertvollen Teile auf direktem Wege entsorgt, verschenkt kostenlose Helfer bei der Rennradpflege. Sei es beim Trocknen, Bürsten oder Schmieren.

1 RB 0909 Rennradpflege Text_2

Mit ordentlich Druck bläst es den Schmutz weg wie nichts. Dabei muss es kein teurer Hochdruckreiniger sein, der unter Umständen sogar Schäden in den sensiblen Lagern verur­sacht. Deutlich güns­tigere Hilfsmittel wie Drucksprüher aus der Gartenabteilung (Bild li.) reinigen effektiv und dabei auch noch lagerschonend.

RoadBIKE-Umfrage: Wie oft putzen Sie Ihr Rennrad? Nach jeder Fahrt? Wenn es gerade dreckig ist, oder vielleicht auch nur einmal pro Saison? Stimmen Sie ab: In unserer aktuellen Frage der Woche.

Mehr Werkstatt-Tipps:

Die aktuelle Ausgabe
1-2 / 2023

Erscheinungsdatum 07.12.2022

Abo ab 13,00 €