Zipp 303 Firecrest 2021 Carbon-Laufräder Scheibenbremse Jered Gruber/Zipp

Zipp 303 Firecrest Carbon-Laufräder

Leichter, stabiler, günstiger: die neuen Zipp 303 Firecrest

Breiter, leichter, und vor allem günstiger: die Allround-Laufräder 303 Firecrest von Zipp kommen für die Saison 2021 mit beeindruckenden Werten.

kurz und knapp: die neuen Zipp 303 Firecrest

  • neue 303 Firecrest werden breiter und leichter
  • neue Naben für verbesserte Haltbarkeit
  • optimiert für 28-mm-Reifen
  • Preis: 1800 Euro
Zipp 303 Firecrest 2021 Carbon-Laufräder Scheibenbremse
Jered Gruber/Zipp
Die neuen Zipp 303 Firecrest werden leichter und günstiger.

Breiter und leichter: Zipp 303 Firecrest

Die neuen Zipp 303 Firecrest Carbon-Laufräder wurden komplett neu entwickelt. Auf den ersten Blick ist die Form der Felgen etwas bauchiger geworden. Auch die Maße haben sich verändert, die neue Laufradgeneration von Zipp geht ordentlich in die Breite: die neuen 303 Firecrest sind jetzt außen 30 mm Breit, die Maulweite (Innenbreite) beträgt jetzt satte 25 mm. Optimiert wurden die Felgen auf die Verwendung von 28-mm-Reifen, was laut Zipp auch die Mindestbreite sein soll. Als maximale Breite gibt Zipp satte 55 mm an. Für Rennradfahrer vermutlich undenkbar, aber das macht das Laufrad auch für den Graveleinsatz attraktiv.

Zipp 303 Firecrest 2021 Carbon-Laufräder Scheibenbremse
Jered Gruber/Zipp
Erlaubte Reifenbreite bis 55 mm machen die neuen 303 Firecrest auch fürs Graveln attraktiv.

Die breitere Felge soll laut Zipp in Kombination mit einem breiteren Reifen die Verformung des Reifens reduzieren, was wiederum den Rollwiderstand verringert. Die Kombination aus einem breiteren Reifen, dem größeren Reifenvolumen und einem niedrigeren Reifendruck soll für mehr Komfort sorgen und so auch zu weniger Ermüdung des Fahrers führen. An den niedrigen Reifendruck werden sich viele Rennradfahrer vermutlich erst gewöhnen müssen. Die Laut Zipp ist der maximale Reifendruck für die 303 Firecrest ungewohnt niedrige 5 bar.

Neue Nabe und geringeres Gewicht

Das 40 mm hohe Felgenprofil mit der bekannten Golfball-Oberflächenstruktur soll für einen geringen Luftwiderstand sorgen. Außerdem soll bei der etwas bauchigeren Felgenform der Übergang zwischen Felge und Reifen weniger störende Luftverwirbelungen verursachen.

Auch komplett neu ist die ZR1 Nabe, die an den 303 Firecrest verbaut ist. Hier hat sich laut Zipp auch die Haltbarkeit verbessert, die in der Vergangenheit oft ein Kritikpunkt an Zipp-Laufrädern war. Die neue ZR1 Nabe wurde von Zipp in Deutschland entwickelt und verfügt über eine verbesserte Dichtung und einen Freilauf mit 6 Sperrklinken und 66 Eingriffspunkten.

Zipp 303 Firecrest 2021 Carbon-Laufräder Scheibenbremse
Zipp
Die neue ZR1 Nabe wurde von Zipp in Deutschland entwickelt.

Trotz der breiteren Maße haben die 303 Firecrest beim Gewicht abgespeckt. Das liegt unter anderem auch an der Konstruktion ohne Felgenholm, also einer Felgenwand ohne Haken. So konnte bei gleicher Stabilität Material gespart werden und die neuen 303 Firecrest sind laut Zipp 290 Gramm leichter als die Vorgänger und kommen so laut Hersteller auf ein Gesamtgewicht von 1.355 Gramm. Allerdings schreibt Zipp aufgrund des fehlenden Felgenholms die Verwendung von Tubeless- oder Tubeless-ready-Reifen vor, die aber natrülich auch mit Schlauch gefahren werden können.

Zipp 303 Firecrest 2021 Carbon-Laufräder Scheibenbremse
Jered Gruber/Zipp

Erster Fahreindruck Zipp 303 Firecrest

ROADBIKE konnte die Zipp 303 Firecrest schon einem erstn Praxistest unterziehen. Die Laufräder beschleunigen außerordentlich flott, wie man bei dem geringen Gewicht erwarten kann. Trotzdem wirken sie auch bei stärkerem Wind nie nervös. Mit 28-mm-Reifen wirken sie, besonders von oben aus dem Sattel betrachtet ungewohnt breit. Der niedrige Reifendruck ist ungewohnt. Schläge werden deutlich besser gedämpft, beim Lenken fiel der niedrigere Druck bis jetzt nicht unangenehm auf.

Zipp 303 Firecrest 2021 Carbon-Laufräder Scheibenbremse
Zipp

Alle Infos zu den neuen Zipp 303 Firecrest Carbon-Laufrädern für Scheibenbremsen

  • Gesamtgewicht: 1355 g
  • Felgenhöhe: 45 mm
  • Außenbreite: 30 mm
  • Innenbreite: 25 mm
  • Nabe: ZR1 DB
  • Speichen: 24 Stück, 2-fach gekreuzt
  • Preis: Vorderrad 875 Euro, Hinterrad 925 Euro, gesamt 1800 Euro

Auch neu für 2021: die Zipp 303 S

Leicht und robust – das sollen die neuen Zipp 303 S Carbon-Laufräder sein. Und das bei einem niedrigeren Preis, als man es sonst von Zipp Laufrädern gewohnt ist. Die neuen Zipp 303 S gibt es für konkurrenzfähige 1100 Euro.

Zipp 303 S Carbon Laufräder
Zipp
Die neuen Zipp 303 S.

Satte 23 mm misst das Felgenbett, die Außenbreite wächst auf 27 mm. Gleich geblieben ist die Felgenhöhe, sie misst wie beim Vorgänger 302 45 mm. Die Form der Felge hat sich verändert. Die neuen 303 S kommen ohne Felgenholm, sondern mit gerader Felgenwand. Damit sind die Laufräder tubeless ready, die Tubeless-Ventile sind im Liegerumfang enthalten. Die Laufräder können auch mit Schlauch gefahren werden, allerdings müssen auch hier laut Zipp Tubless- oder Tubeless-ready-Reifen verwendet werden.

Auch Aerodynamik spielt bei den neuen 303 S eine Rolle. Im Windkanal wurden die Carbon-Laufräder auf den Einsatz von 28-mm-Reifen optimiert, aber es können auch 25-mm-Reifen verwendet werden. Mit den breiteren 28ern sollen am Übergang von Felge zu Reifen weniger bremsende Luftverwirbelungen entstehen.

Für Gravelbiker interessant: die Felgen sollen Reifenbreiten bis 50 mm erlauben. Mit ihren 45 mm Felgenhöhe brachten die neuen 303 S 1550 Gramm (ohne Achsen/Kassette) auf die ROADBIKE-Waage.

Zipp 303 S Carbon Laufräder
Zipp

Alle Infos zu den neuen Zipp 303 S Carbon-Laufrädern für Scheibenbremsen

  • Gesamtgewicht: 1540 g
  • Felgenhöhe: 45 mm
  • Außenbreite: 27 mm
  • Innenbreite: 23 mm
  • Speichen: 24 Stück, 2-fach gekreuzt
  • Preis: Vorderrad 525 Euro, Hinterrad 575 Euro, gesamt 1100 Euro

Erhältlich ab Mai 2019

Noch mehr neue Rennrad-Parts für 2020

Acros Allroad Disc Carbon
Acros Allroad Disc Carbon Rapha Sonnenbrillen radbrillen Pro Team Frameless Full Frame Explore Classic Roval Rapide CLX Alpinist CLX 57 Bilder
Mehr zum Thema Laufräder
DT Swiss ARC 1100 Dicut 62
Tests
Acros Allroad Disc Carbon
Neuheiten
DT-Swiss-MC-2020
Neuheiten
Neuheiten