Testbericht: Swissside Hadron 485

Die breiteste Felge im Testfeld macht ordentlich Radau, das Fahrgeräusch ist bereits bei niedrigen Geschwindigkeiten deutlich hörbar.

rb-0916-laufraeder-bhf_Laufraeder_Testbriefe_003 (jpg)
Foto: Benjamin Hahn

Testurteil

Kompletten Artikel kaufen
7 Hochprofil-Laufräder für den Alltag im Test
Sie erhalten den kompletten Artikel (10 Seiten) als PDF
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Testurteil: Sehr gut (71 Punkte)

Gewicht (Laufradsatz ohne Schnellspanner) (25 Prozent): 5 von 5 Punkten, 1642 Gramm

Seitensteifigkeit (25 Prozent): 1 von 5 Punkten, VR/HR 79/66 Nm/°

Torsionssteifigkeit (5 Prozent): 5 von 5 Punkten, 5,34 mm

Trägheit (10 Prozent): 3 von 5 Punkten, VR/HR 850/859 m/s

Aufbau (10 Prozent): 5 von 5 Punkten, Seitenschlag 0,17/0,15 mm; mittig

Fahreindruck (25 Prozent): 4 von 5 Punkten, wenig seitensteif, sehr agil, Seitenwind spürbar

Die breiteste Felge im Testfeld macht ordentlich Radau, das Fahrgeräusch ist bereits bei niedrigen Geschwindigkeiten deutlich hörbar. Grund dafür ist die bauchige, sehr dünne Carbon-Verkleidung mit großen Speichenlöchern. Der Satz ist recht leicht und ermöglicht einen entsprechend quirligen Antritt. Das Fahrverhalten ist fast so agil wie beim Referenzlaufradsatz mit niedriger Felge.

Die schwächsten Steifigkeitswerte im Testfeld – insbesondere am Hinterrad – trüben jedoch den Fahrspaß. Beim Bremsen ist ein leichtes Sirren zu hören, die Bremswirkung überzeugt jedoch. Seitlich anströmender Wind ist spürbar, sollte jedoch auch für weniger versierte Fahrer beherrschbar sein.

Die Aufbauqualität gefiel: Der Satz war mittig und rund zentriert, die Werte blieben auch nach der Belastung konstant. Optisch sprach der Hadron 485 die RB-Leser offensichtlich weniger an: In der Online-Abstimmung erreichte er nur den 7. Rang.

Technische Daten

Gesamtgewicht

1642 g

Gewicht Vorderrad

732 g

Gewicht Hinterrad

910 g

Gewicht Schnellspanner

103 g

Höhe

49 mm

Felgenmaulweite

19 mm

Gewicht max.

105 kg

Seitensteifigkeit Vorderrad

79 Nm/°

Seitensteifigkeit Hinterrad

66 Nm/°

Torsionssteifigkeit

5,34 mm

Swissside Hadron 485 im Vergleichstest

Fazit

Swissside bietet mit dem Hadron 485 einen recht leichten Allrounder, der sich am Berg wie in der Ebene quirlig fährt. Die geringe Seitensteifigkeit empfiehlt ihn jedoch eher für leichte Fahrer. Auffällig ist das sehr laute Fahrgeräusch, die dünne Carbon-Verkleidung lässt sich mit dem Finger eindrücken.

Die aktuelle Ausgabe
1-2 / 2023

Erscheinungsdatum 07.12.2022

Abo ab 13,00 €