Scheibenbremsen Rückruf Trickstuff

Achtung, Rückruf! Trickstuff-Discs können reißen

Rückruf Trickstuff Dächle UL 160 mm und 180 mm

Trickstuff ruft die Bremsscheibenmodelle Dächle UL 160 mm und Dächle UL 180 mm zurück. Es können sich Risse in der Reibfläche bilden und sich so ein Sturz ereignen. Wir haben mehr Infos.

Die Freiburger Bremsenmanufkatur Trickstuff muss zwei Disc-Modelle zurückrufen.

Trickstuff gibt an, all seine Produkte, auch jene die sich bereits auf dem Markt befinden, kontinuierlich zu überprüfen. Im Zuge einer solchen Kontrolle hat der Hersteller festgestellt, dass die Bremsscheibenmodelle Dächle UL 160 mm mit der Artikelnummer BSD6L140UL und Dächle UL 180 mm mit der Artikelnummer BSD6L160UL einen fehlerhaften Reibring aufweisen. Trickstuff warnt vor Rissen, die sich am Reibring der Bremsscheibe bilden können, die zum Bruch führen können. Ein Sturz oder Unfall ist die mögliche Folge des Materialversagens.

Die betroffenen Modelle wurden im Zeitraum zwischen dem 28.06.2019 und dem 04.11.2019 durch Trickstuff ausgeliefert. Sie unterscheiden sich vor allem in einer zusätzlichen Aussparung an 12 Stellen im Reibring von ihrem Vorgängermodell. Genau an diesen Aussparungen besteht die Gefahr auf Rissbildungen.

Scheibenbremsen Rückruf
Trickstuff
Unbedenkliche Dächle UL 160 mm bzw. 180 mm Bremsscheiben die noch vor dem 28.06.2019 ausgeliefert wurden.
Scheibenbremsen Rückruf
Trickstuff
Erkennungsmerkmal der Bremsscheiben, die zurückgerufen wurden: Zusätzliche Aussparungen am Reibring. An der Außenseite 12 Stück, 6 Stück an der Innenseite
Scheibenbremsen Rückruf
Trickstuff
Reibring mit sichtbarem Riss an der kritischen Stelle.

Trickstuff gibt an betroffenen Kunden die Scheibenbremse durch eine überarbeitete Version des Modells zu ersetzen. Diese kann allerdings erst ab April 2020 ausgeliefert werden. Wer nicht so lange warten möchte, kann alternativ eine Dächle HD Bremsscheibe mit gleichem Durchmesser anfordern. Dann bekommt der Kunde sogar noch ein Paar Trickstuff Bremsbeläge seiner Wahl dazu.

Um den Ersatzanspruch gelten zu machen, muss der Kunde die betroffene Scheibenbremse unbrauchbar machen und für Trickstuff abfotografieren. Dann soll er das Bild, den Kassenzettel und den Namen des Händlers, von dem er die Scheibe gekauft hatte, an die Trickstuff-E-Mail-Adresse support@trickstuff.de senden.

Alternativ kann die Scheibe auch per Post an die Adresse

  • Trickstuff GmbH
  • Zum Baumgarten 6
  • 79249 Merzhausen

gesendet werden. Dann ist ein Kaufbeleg nicht notwendig. Natürlich soll der Kunde im Zuge der Kontaktaufnahme angeben, welche Ersatzleistung er in Anspruch nehmen möchte. Neben den Kunden, dürfen übrigens auch Händler Gebrauch von der Ersatzleistung machen.

Wer unsicher ist, ob seine Scheibe betroffen ist, wird gebeten, Trickstuff via support@trickstuff.de zu kontaktieren.

Zur Startseite
Parts Neuheiten RB 2019 Schwalbe Pro One Reifen Schwalbe Pro One im ersten Test Schwalbe präsentiert neue Top-Reifenpalette Pro One

Schwalbe hat seinen Top-Rennradreifen von Grund auf überarbeitet. Unter...

Mehr zum Thema Rückruf
rb-2017-bmc-teammachine-slr01-team-team-red-front.jpg
Neuheiten
RB-newmen-rueckruf-apr-2018-1
Neuheiten
rb-scot-syncros-seatpost-recal-TEASER
Neuheiten
RB-Scott-Vanish-Evo-My-2015-grau
Neuheiten