Acros Allroad Disc Carbon Bjoern Haenssler
Rapha Sonnenbrillen radbrillen Pro Team Frameless Full Frame Explore Classic
Roval Rapide CLX Alpinist CLX
Roval Rapide CLX Alpinist CLX 57 Bilder

Rennrad-Zubehör Neuheiten für 2021

Die wichtigsten Rennrad-Parts, Zubehör und Bekleidung

Neue Rennradreifen, Gravel-Schuhe, smarte Rollentrainer – für das Modelljahr 2021 gibt es wieder jede Menge spannendes Rennrad-Zubehör und Parts. Wir haben die wichtigsten Neuheiten zusammengefasst.

Live-Ticker: Neue Rennrad-Parts und Zubehör

Neues Sommer-Outfit von rh+

Der italienische Bekleidungshersteller rh+ bringt eine Trikot-Hose-Kombination für heiße Tage auf den Markt: das Super Light Project. Das Trikot mit aerodynamisch-enger Passform besteht aus einem neuen, superleichten Gewebe und soll einen ausgewogenen Temperaturhaushalt garantieren, schnell trocknen und 55 % weniger wiegen als Standard-Trikots von rh+. Zwei Tapes aus Micro Mesh von der Front bis zum Rücken sollen verhindern, dass volle Trikottaschen den Tragekomfort beeinträchtigen. Das Set aus rh+ Super Light Trikot und Prime Bibshorts kostet 169 Euro, einzeln sind Trikot und Bib für 109,90 bzw. 99,90 Euro zu haben.

rh+

DT Swiss: Neue 240-Nabengeneration

DT Swiss hat seine Dauerbrenner-Nabe 240 – deren Technik auch die Grundlage von Systemlaufrädern von zahlreichen Herstellern bildet – überarbeitet. Herz der überarbeiteten 240-Nabe ist der neue Freilauf Ratchet EXP, bei dem das Kugellager in den Gewindering wandert anstatt – wie bisher – davor zu sitzen. Der größere Abstand der Lager zueinander erhöht laut DT Swiss die Lebensdauer und die Steifigkeit der Achsen. Darüber hinaus soll die Nabe weiter an Gewicht abgespeckt haben, die Wartung des Zahnscheibenfreilaufs mit 36 Zähnen aber nach wie vor extrem einfach sein. DIe neue 240-Naben gibt es in zahlreichen Ausführungen – für MTB ebenso wie Gravelbike und Rennrad, für Scheiben- oder Felgenbrems-Laufräder, mit Centerlock- oder Sechs-Loch-Scheibenbefestigung, für Schnellspanner oder zahlreiche Steckachsendurchmesser sowie Rahmenbreiten. Die klassische Ausführung für Rennrad-Laufräder wiegt laut DT Swiss 116 g (Vorderradnabe) bzw. 212 g (Hinterrad) und kostet 149,90 Euro (vorne) bzw. 293,90 Euro (hinten).

DT Swiss 240-Nabe
DT Swiss

100% Hypercraft: Sonnenbrille für Rennradfahrer

100percent bringt eine Sonnenbrille für den Sport-Einsatz auf den Markt. Das Modell Hypercraft soll nur 23 Gramm wiegen. Das Gestell besteht aus einem leichten, aber dennoch stabilen Carbon-Kunststoff-Mix. Das Visier aus Polycarbonat bietet 100 Prozent UV-Schutz und ist dank einer speziellen Beschichtung kratzfest sowie wasser-, öl- und schmutzabweisend. Preis: ab 159 Euro. Hier geht's zum Artikel.

POC-Kollektion für Bike-Packing-, Gravel- oder XC-Touren

Die Resistance Ultra Kollektion besteht aus Zip Tee (Shirt mit Reisverschluss), Shirt und einer Shorts. Die Bekleidung wurde speziell für längere Bike-Packing-, Gravel- oder XC-Touren entwickelt. Dabei sollen funktionale und robuste Materialien für einen hohen Tragekomfort sorgen und dank clever platzierten Taschen, gleichzeitig viel Stauraum bieten. Die Kollektion kommt in der Farbe Uranium Black in den Unisex-Größen XS-XXL in den Handel. Die Preise betragen 160 Euro für das Zip Tee, 150 Euro für das Shirt und 150 Euro für die Shorts.

Rennrad-Laufradsatz Mon Chasseral von DT Swiss

Bei der PRC 1100 DICUT 24 Mon Chasseral handelt es sich um eine handgefertigte Rennrad-Felge aus Carbon von DT-Swiss. Insgesamt wiegt der Laufradsatz nur 1266g. Dabei handelt es sich um eine Carbon-Felge, mit "out of the mold" Technologie, bei der die Faserstruktur des Carbons aufgrund der fehlenden Beschichtung sichtbar wird. Die Bilder gibt es hier. Außerdem kommt eine Scheibenbremsen-Version und eine Tubeless-Ausführung. Der Preis für das Laufrad-Paar beträgt 2948 Euro.

Muc-Off präsentiert Desinfektionslinie

Muc-Off stellt aufs Fahrrad ausgerichtete Reinigungs- und Pflegeprodukten her. Der Mangel an Desinfektionsmittel aufgrund von Covid-19 hat dazu geführt, dass die englische Marke innerhalb von 3 Wochen eine neue Produktlinie entwickelt hat: Diese nennt sich "Anti-Bac Fight Back" und besteht aus Desinfektionsmitteln sowie -Gelen. Die verschiedenen Produkte sind ein antibakterieller Desinfektions-Hand-Spray (ab 4,50 Euro), ein antibakterielles Desinfektions-Hand-Gel (ab 4,50 Euro), ein antibakterieller Mutli-Use Oberflächenreiniger (18,90 Euro) und ein Screen Cleaner (ab 7,50 Euro). Alle Produkte sollen 99,9% der Bakterien und Schimmelpilze abwehren und sind speziell auf die jeweilige Wirkungsfläche angepasst. Zusätzlich gehen 10% der Einnahmen an den Covid-19 Solidarity Response Fund der WHO.

Aclima Sport T-Shirt

Wolle kann man auch im Sommer tragen! Die neuen Aclima-Shirts aus 100 Prozent Merino-Wolle sind atmungsaktiv, thermoregulierend und pflegeleicht und damit ideal für warme Temperaturen. Die Preise für Kurzarm-Shirts beginnen bei 70 Euro.

Line-S Pro Flat Sattel

Rennradsattel von Fabric mit kurzer Nase. Bei der neuesten Entwicklung des Line-Sattels hat sich Fabric besonders auf die Entwicklung der Ergonomie des Sattels konzentriert. So soll der Sattel auf möglichst viel Komfort am Renntag abgestimmt sein. Fabric bringt den Sattel in drei unterschiedlichen Ausführungen, jeweils in 142mm und 155mm, auf den Markt. Der Line-S Pro Flat erhält Carbon Schienen (rails) und wiegt in der 142mm Ausführung 182g (179,90 Euro). Der Line S-Race Flat kommt mit Titanium-Schienen (230g, 99,90 Euro) und der Line S-Elite Flat erhält Cro-mo Schienen (238g, 79,90 Euro.) Hier gibt es die Bilder.

Sram eTap Multiclics

Mit den eTap Multiclics lassen sich die Schalt-Buttons der Sram AXS-Gruppen individualisieren. Die Multiclics von Sram sollen im Vergleich zu den Vorgängern (Blips) einen präziseren und definierteren Druckpunkt bieten. Dabei kann man die Shifter genau dort positionieren, wo man sie haben möchte – selbst in den Lenkerbiegungen. Alle AXS-Schaltungen, aber auch Red eTap-Schaltwerken und die RockShox Reverb Axs-Sattelstütze lassen sich damit bedienen. Der Preis beträgt 130 Euro und die Kabel der neuen Multiclics sind zwischen 150mm und 800mm lang.

Vuka Shift Axs 90 von Zipp

Das Vuka Shift Axs 90 von Zipp ist ein komplettes Schaltsystem für Triathleten und Zeitfahrer. Die Steuerungselektronik der kabellosen AXS-Schaltung ist nahtlos in ein Set von Aero Extensions integriert. Das System soll die Aero Extensions, die Schaltknöpfe und den Bikecomputer in einem sauberen und übersichtlichen Paket verbinden. Die Extensions selbst sind in der bewährten Vuka Evo-Form mit 90 mm Rise ausgeführt. Das Vuka Shift Axs 90 ist mit ca. 90 Prozent der derzeit auf dem Markt erhältlichen integrierten Aerolenker kompatibel. Das System wird mit Sram Clics Lenkerend-Schaltern und Sram Clics Schaltknöpfen für die Bremshebel-Position geliefert. Gewicht: 390 Gramm, Preis 850 Euro.

Neues Cancellara-Kit von Gore Wear

Ex-Profi Fabian Cancellara ist weiter im Radsport aktiv. Der Bekleidungshersteller Gore Wear hat zusammen mit "Spartacus" Rennradbekleidung entworfen. Die Kollektion umfasst acht Produkte, je zwei Bibshorts, Trikots und Socken sowie eine Jacke und Handschuhe. Hier gibt es Bilder und Infos.

Indoor-Kollektion von Wahoo und Le Col

Maximale Belüftung, sehr gute Feuchtigkeitsregulierung und ein speziell auf die Anforderungen beim Rollentraining abgestimmtes Polster sollen die neue Indoor-Kollektion auszeichnen, die Wahoo und Le Col gemeinsam entwickelt haben. Hier gibt es alle Infos.

Neue evil eye Radbrille zolid pro

Die Neuerscheinung aus dem Hause evil eye soll ein echter Alleskönner für zahlreiche Sportarten sein und dabei mit einem großen Sichtfeld punkten. Hier gibt es die Infos zur neuen zolid pro.

Neue Reifen

Schwalbe hat seinen Top-Reifen Pro One komplett überholt. Den neuen Pro One gibt es in drei Ausführungen: Tube Type, Tubeless und eine besonders leichte TT-Version. Auch Pirelli erweitert sein Sortiment um zwei Gravel-Reifen, die ROADBIKE schon einem ersten Praxistest unterziehen konnte.

Continental Terra Speed bekommt helle Flanke

Optisches Schmankerl bei Continental: Die Korbacher bringen ihren Gravelreifen Terra Speed nun auch in einer Ausführung mit farbiger Seitenwand auf den Markt. Diese soll ab 1. Mai 2020 an allen Reifenbreiten des Terra Speed verfügbar sein. Technisch ändert sich nichts an dem Pneu, der im vergangenen Jahr als ROADBIKE-Testsieger überzeugt hatte. Wendig, griffig, schnell – bei den ersten Probefahrten zeigte auch die neue Ausführung mit der auffällig hellen Seitenwand dieselben positiven Fahreigenschaften wie der bisher nur in schwarz erhältliche Continental Terra Speed. Auch der stärker profilierte Terra Trail wird zu einem späteren Zeitpunkt mit hellerer Seitenwand erhältlich sein. Kostenpunkt: 57,90 Euro pro Reifen.

Gravel-Reifen-Terra-Speed
Moritz Pfeiffer

Erster Gravel-Reifen von Zipp

Freunde unbefestigter Wege aufgepasst: Mit dem frisch gebackenen Gravel-Reifen"Tangente Course G40" präsentiert Zipp einen Tubeless-Reifen, der auf exakt dieses Terrain zugeschnitten sein soll. Hier gibt es alle Infos.

Fizik Temp Overcurve R4
Fizik
Der neue Fizik Tempo Overcurve R4.

Bekleidung und Schuhe

Shimano hat seine Rennradbekleidungslinien S-Phyre, Evolve und Sumire überarbeitet und zeigt neue Farben und teils neue Stoffe. Auch ein Hingucker: der neue Fizik Tempo Overcurve R4 in Farbe "Schillerndes Grün" und Gravel Schuh Fizik Terra Powerstrap.

Rennrad-Kollektion Spécialiste von CRAFT

Die Spécialiste-Kollektion ist eine Hommage an den Straßenradsport und huldigt in verschiedenen Designs drei unterschiedlichen Fahrertypen im Peloton: dem Grimpeur (Bergspezialist), dem Sprinteur (Sprinter) und dem Puncheur (Spezialist für welliges Gelände und Eintagesklassiker). Dabei werden die Stärken der Fahrertypen in der Grafik der Trikots symbolisch dargestellt. Alles zur schicken Rennrad-Kollektion in unserem Artikel.

Pro Team lightweight Rucksack von Rapha

Der kleine Rucksack ist für die Trainingseinheiten vor- und nach der Arbeit konzipiert. Das Fassungsvermögen soll max. 10 Liter betragen. Ausreichend Platz, um alle notwendigen Dinge einzupacken. Die Position des Rucksacks ist hoch am Rücken konstruiert, damit dieser nicht mit den Taschen des Rennrad-Trikots in die Quere kommt. Durch das wasserdichte Gewebe und die wasserfesten Reißverschlüsse ist der Inhalt auch bei schlechtem Wetter gut geschützt.

Leichte Funktionsunterwäsche von CRAFT

Für den Sommer 2020 hat CRAFT mit der Nanoweight-Kollektion leichte Funktionsunterwäsche vorgestellt. So soll das Singlet (Shirt ohne Ärmel) in Größe M nur 48 Gramm wiegen. Möglich wird das durch einen technischen 3D-Strick aus 48% Polyester, 39% recyceltem Polyester und 13% Elasthan. Damit eignet sich das Nanoweight-Shirt speziell für sportliche Aktivitäten an heißen Tagen oder beim Hallensport mit hohen Belastungsintensitäten.

Radcomputer

Die neuen Multisportuhren Sigma Sport iD.TRI und iD.FREE sollen vor allem Triathleten ansprechen. Auch von Lezyne gibt es etwas neues für 2020: der neue Macro Easy GPS soll durch einfache Bedienung und lange Akkulaufzeit überzeugen.

RB 2019 Indoorcycling Wahoo Kickr Bike
Wahoo Fitness/David Emmite
Das Kickr Bike von Wahoo lässt sich auf den Fahrer anpassen und kann Steigungen simulieren.

Neue Rollentrainer

Auch im Rollentrainer-Segment tut sich für 2020 einiges. Angetrieben vor allen durch die Online-Software Zwift arbeiten die Hersteller daran, das "Road-Feeling" noch stärker Indoor zu bringen und sich damit vom rein statischen Rollentraining zu verabschieden. So bringt beispielsweise Kinetic by Kurt für 2020 mit dem neuen Kinetic R1 einen smarten Rollentrainer mit Direktantrieb auf den Markt. Der Clou: Dank der "Rock'n'Roll"-Technologie kann der Rollentrainer seitlich mitschwingen, beispielsweise im Wiegetritt, und sorgt somit für ein deutlich realistischeres Gefühl beim Indoor-Training. Kostenpunkt: knapp 1000 Euro.

Mit dem selben Ziel, aber unterschiedlichem Ergebnis haben die Entwickler von Saris (ehemals CycleOps) gearbeitet. Zusammen mit dem ebenfalls neuen H3-Rollentrainer wurde jetzt die "MP1 Infinity Plattform" vorgestellt. Sie ist schwingend gelagert und hat Aufnahmen, in denen Rollentrainer befestigt werden können. Praktisch: Die Plattform funktioniert nicht nur mit dem H3-Rollentrainer, sondern ist auch mit Modellen der Konkurrenz kompatibel. Kostenpunkt für die Plattform: rund 1100 Euro, der H3 kostet rund 1000 Euro.

Von Wahoo gibt es sogar ein komplettes Indoor-Bike, das Wahoo Kickr Bike. Auch Elite zeigt eine Reihe von neuen Trainern, darunter der Elite Suito, ein smarter Direktantriebstrainer zum Kampfpreis von 699 Euro. Tacx hat unterdessen sein Top-Modell Neo Smart komplett überarbeitet.

Sie wollen keine Rennrad-Neuigkeiten mehr verpassen? Dann abonnieren Sie hier den kostenlosen ROADBIKE-Newsletter!

Weiteres Rennradzubehör

Rennrad verpacken ohne Stress? Das verspricht der neue Evoc Road Bike Bag Pro. Und Sigma zeit drei neue Rennradleuchten: drei Aura-Vorderlichter und das Blaze-Rücklicht.

Die spannendsten Zubehör-Neuheiten für 2020

Acros Allroad Disc Carbon
Acros Allroad Disc Carbon Rapha Sonnenbrillen radbrillen Pro Team Frameless Full Frame Explore Classic Roval Rapide CLX Alpinist CLX 57 Bilder
Mehr zum Thema Reifen
-werkstatt-tubeless-fehlersuche
Sonstiges
Zipp Tangente Course G40 Titelbild
Neuheiten
Goodyear F1 SuperSport Rennradreifen
Neuheiten
RB 2019 Schwalbe Pro One Reifen
Tests