CRAFT
Sram-eTap-Multiclics
Sram-eTap-Multiclics
Vuka-Shift-Axs-90 57 Bilder

Rennrad-Zubehör Neuheiten für 2021

Die wichtigsten Rennrad-Parts, Zubehör und Bekleidung

Neue Rennradreifen, Gravel-Schuhe, smarte Rollentrainer – für das Modelljahr 2021 gibt es wieder jede Menge spannendes Rennrad-Zubehör und Parts. Wir haben die wichtigsten Neuheiten zusammengefasst.

Live-Ticker: Neue Rennrad-Parts und Zubehör

Sram eTap Multiclics

Mit den eTap Multiclics lassen sich die Schalt-Buttons personalisieren. Die Multiclics von Sram sollen einen präzisen und definierten Druckpunkt bieten. Dabei kann man die Shifter genau dort positionieren, wo man sie haben möchte – selbst in den Lenkerbiegungen. Die Schifter sollen die einfache Bedienung von Sram eTap Axs, Eagle Axs und Red eTap-Schaltwerken und der RockShox Reverb Axs-Sattelstütze ermöglichen. Der Preis beträgt 130 Euro und die Montageaufsätze reichen von 150mm bis 800mm.

Vuka Shift Axs 90 von Zipp

Das Vuka Shift Axs 90 von Zipp ist ein komplettes Schaltsystem, das nahtlos in ein Set von Aero Extensions integriert ist. Das System soll die Aero Extensions, die Schaltknöpfe und den Bikecomputer in einem sauberen und übersichtlichen Paket verbinden. Die Extensions selbst sind in der bewährten Vuka Evo-Form mit 90 mm Rise ausgeführt. Das Vuka Shift Axs 90 ist mit ca. 90 Prozent der derzeit auf dem Markt erhältlichen integrierten Aerolenker kompatibel. Das System wird mit Sram Clics Lenkerend-Schaltern und Sram Clics Schaltknöpfen für die Bremshebel-Position geliefert. Gewicht: 390 Gramm, Preis 850 Euro.

Neues Cancellara-Kit von Gore Wear

Ex-Profi Fabian Cancellara ist weiter im Radsport aktiv. Der Bekleidungshersteller Gore Wear hat zusammen mit "Spartacus" Rennradbekleidung entworfen. Die Kollektion umfasst acht Produkte, je zwei Bibshorts, Trikots und Socken sowie eine Jacke und Handschuhe. Hier gibt es Bilder und Infos.

Indoor-Kollektion von Wahoo und Le Col

Maximale Belüftung, sehr gute Feuchtigkeitsregulierung und ein speziell auf die Anforderungen beim Rollentraining abgestimmtes Polster sollen die neue Indoor-Kollektion auszeichnen, die Wahoo und Le Col gemeinsam entwickelt haben. Hier gibt es alle Infos.

Erster Gravel-Reifen von Zipp

Freunde unbefestigter Wege aufgepasst: Mit dem frisch gebackenen Gravel-Reifen"Tangente Course G40" präsentiert Zipp einen Tubeless-Reifen, der auf exakt dieses Terrain zugeschnitten sein soll. Hier gibt es alle Infos.

Neue evil eye Radbrille zolid pro

Die Neuerscheinung aus dem Hause evil eye soll ein echter Alleskönner für zahlreiche Sportarten sein und dabei mit einem großen Sichtfeld punkten. Hier gibt es die Infos zur neuen zolid pro.

Neue Reifen

Schwalbe hat seinen Top-Reifen Pro One komplett überholt. Den neuen Pro One gibt es in drei Ausführungen: Tube Type, Tubeless und eine besonders leichte TT-Version. Auch Pirelli erweitert sein Sortiment um zwei Gravel-Reifen, die ROADBIKE schon einem ersten Praxistest unterziehen konnte.

Fizik Temp Overcurve R4
Fizik
Der neue Fizik Tempo Overcurve R4.

Bekleidung und Schuhe

Shimano hat seine Rennradbekleidungslinien S-Phyre, Evolve und Sumire überarbeitet und zeigt neue Farben und teils neue Stoffe. Auch ein Hingucker: der neue Fizik Tempo Overcurve R4 in Farbe "Schillerndes Grün" und Gravel Schuh Fizik Terra Powerstrap.

Rennrad-Kollektion Spécialiste von CRAFT

Die Spécialiste-Kollektion ist eine Hommage an den Straßenradsport und huldigt in verschiedenen Designs drei unterschiedlichen Fahrertypen im Peloton: dem Grimpeur (Bergspezialist), dem Sprinteur (Sprinter) und dem Puncheur (Spezialist für welliges Gelände und Eintagesklassiker). Dabei werden die Stärken der Fahrertypen in der Grafik der Trikots symbolisch dargestellt. Alles zur schicken Rennrad-Kollektion in unserem Artikel.

Pro Team lightweight Rucksack von Rapha

Der kleine Rucksack ist für die Trainingseinheiten vor- und nach der Arbeit konzipiert. Das Fassungsvermögen soll max. 10 Liter betragen. Ausreichend Platz, um alle notwendigen Dinge einzupacken. Die Position des Rucksacks ist hoch am Rücken konstruiert, damit dieser nicht mit den Taschen des Rennrad-Trikots in die Quere kommt. Durch das wasserdichte Gewebe und die wasserfesten Reißverschlüsse ist der Inhalt auch bei schlechtem Wetter gut geschützt.

Leichte Funktionsunterwäsche von CRAFT

Für den Sommer 2020 hat CRAFT mit der Nanoweight-Kollektion leichte Funktionsunterwäsche vorgestellt. So soll das Singlet (Shirt ohne Ärmel) in Größe M nur 48 Gramm wiegen. Möglich wird das durch einen technischen 3D-Strick aus 48% Polyester, 39% recyceltem Polyester und 13% Elasthan. Damit eignet sich das Nanoweight-Shirt speziell für sportliche Aktivitäten an heißen Tagen oder beim Hallensport mit hohen Belastungsintensitäten.

Radcomputer

Die neuen Multisportuhren Sigma Sport iD.TRI und iD.FREE sollen vor allem Triathleten ansprechen. Auch von Lezyne gibt es etwas neues für 2020: der neue Macro Easy GPS soll durch einfache Bedienung und lange Akkulaufzeit überzeugen.

RB 2019 Indoorcycling Wahoo Kickr Bike
Wahoo Fitness/David Emmite
Das Kickr Bike von Wahoo lässt sich auf den Fahrer anpassen und kann Steigungen simulieren.

Neue Rollentrainer

Auch im Rollentrainer-Segment tut sich für 2020 einiges. Angetrieben vor allen durch die Online-Software Zwift arbeiten die Hersteller daran, das "Road-Feeling" noch stärker Indoor zu bringen und sich damit vom rein statischen Rollentraining zu verabschieden. So bringt beispielsweise Kinetic by Kurt für 2020 mit dem neuen Kinetic R1 einen smarten Rollentrainer mit Direktantrieb auf den Markt. Der Clou: Dank der "Rock'n'Roll"-Technologie kann der Rollentrainer seitlich mitschwingen, beispielsweise im Wiegetritt, und sorgt somit für ein deutlich realistischeres Gefühl beim Indoor-Training. Kostenpunkt: knapp 1000 Euro.

Mit dem selben Ziel, aber unterschiedlichem Ergebnis haben die Entwickler von Saris (ehemals CycleOps) gearbeitet. Zusammen mit dem ebenfalls neuen H3-Rollentrainer wurde jetzt die "MP1 Infinity Plattform" vorgestellt. Sie ist schwingend gelagert und hat Aufnahmen, in denen Rollentrainer befestigt werden können. Praktisch: Die Plattform funktioniert nicht nur mit dem H3-Rollentrainer, sondern ist auch mit Modellen der Konkurrenz kompatibel. Kostenpunkt für die Plattform: rund 1100 Euro, der H3 kostet rund 1000 Euro.

Von Wahoo gibt es sogar ein komplettes Indoor-Bike, das Wahoo Kickr Bike. Auch Elite zeigt eine Reihe von neuen Trainern, darunter der Elite Suito, ein smarter Direktantriebstrainer zum Kampfpreis von 699 Euro. Tacx hat unterdessen sein Top-Modell Neo Smart komplett überarbeitet.

Sie wollen keine Rennrad-Neuigkeiten mehr verpassen? Dann abonnieren Sie hier den kostenlosen ROADBIKE-Newsletter!

Weiteres Rennradzubehör

Rennrad verpacken ohne Stress? Das verspricht der neue Evoc Road Bike Bag Pro. Und Sigma zeit drei neue Rennradleuchten: drei Aura-Vorderlichter und das Blaze-Rücklicht.

Die spannendsten Zubehör-Neuheiten für 2020

Sram-eTap-Multiclics Sram-eTap-Multiclics 57 Bilder
Parts Neuheiten Neuer Rennradsattel: Selle Italia Flite Boost Flite Boost: Neuer Rennradsattel aus Italien

Neuauflage eines Klassikers: Selle Italia hat seinen Flite für die...

Mehr zum Thema Bekleidung
Gobik Longlseeve Cobbleold Auric
Tests
Pedaled Tokaido Windjacke Wind jacket
Tests
RB 2019 Santini Genio Trikot-Hose-Set
Tests
DuraForce
Neuheiten