Continental

Continental GP 5000 Tour de France LTD

Conti GP 5000 jetzt auch mit heller Flanke

Der deutsche Reifenhersteller Continental spendiert seinem beliebten Rennrad-Pneu Grand Prix 5000 zur Tour de France 2020 eine Sonderedition mit heller Seitenwand.

Eigentlich wäre heute der zweite Ruhetag der Tour de France 2020, doch die Corona-Pandemie hat den Zeitplan gehörig durcheinander geworfen. Der deutsche Reifenhersteller Continental – einer der Haupt-Werbepartner der Frankreichrundfahrt – lässt es sich aber nicht nehmen, an diesem Tag den beliebten Rennradreifen GP 5000 in einer ersten Sonderedition vorzustellen – als Grand Prix 5000 TdF LTD 2020.

Der Hingucker: Erstmals spendiert Continental einem Rennradreifen eine helle Seitenwandgestaltung im Farbton Cream (in der Vergangenheit hatte Conti auf einen klassisch anmutenden Braun-Ton gesetzt, den neuen, hellere Farbton Cream gab es bis dato nur am Gravelreifen Terra Speed). Die Special Edition kommt als Clincher-Version, mit allen technologischen Features des regulären Grand Prix 5000 wie hohem Pannenschutz dank VectraTM Breaker, griffigen BlackChili Compound und geringem Rollwiderstand, die den Reifen in der Vergangenheit bereits zum Sieger bei ROADBIKE-Reifentests gemacht haben. Per Hand im hessischen Korbach hergestellt, war der Grand Prix 5000 mit seiner Einführung Ende 2018 der direkte Nachfolger des ebenfalls beliebten und erfolgreich getesteten Grand Prix 4000 S II.

Continental

Mit der neuen Farbgestaltung bietet Continental nun auch solchen Fahrerinnen und Fahrern ein Produkt, die ihren Renner gerne mit einem optischen Schmankerl etwas aufpeppen wollen – denn farbige Seitenwände sind beliebt, bei Conti gab es bisher aber "nur" die klassische schwarze Ausführung des GP 5000.

Der Grand Prix 5000 Special Edition trägt jedoch auch das offizielle Lizenzlogo der Tour de France auf der Seitenwand, als Tribut an die Frankreichrundfahrt (ein entsprechendes Bild verschickte Continental mit seiner Pressemeldung jedoch nicht). 2020 setzen übrigens Team Ineos, Team Movistar, Bahrain-McLaren, Groupama–FDJ und Team Sunweb sowie das Team Arkea-Samsic auf Reifen von Continental.

Die Continental-Pressemeldung zitiert Oliver Anhuth, den Global Head of Marketing Bicycle Tires bei Continental wie folgt: "Zusammen mit Radsportfans weltweit haben wir uns schon seit dem Finale der Tour 2019 auf das diesjährige Rennen gefreut. In dem Wissen, dass das Rennradfahren in diesem Sommer aufgrund der weltweiten Pandemie nicht für Alle wie gewohnt stattfinden kann, wollten wir die Special Edition des Grand Prix 5000 jedoch nicht länger für uns behalten. Wir freuen uns, den Grand Prix 5000 mit seiner Seitenwand in Cream vorzustellen – ein durch und durch stylishes Produkt für ein stylishes Setup, das unserer Meinung nach alle Rennradfahrer verdienen."

Der Grand Prix 5000 Special Edition Tour de France 2020 ist ab dem 13. Juli weltweit im Fachhandel für 69,90€ UVP pro Stück erhältlich (Stand 13.7.2020: ausschließlich als Clincher-Version in 25 Millimetern Breite; keine andere Reifenbreite, nicht als Tubeless-Ausführung).

RadPack
Mehr zum Thema Aktuelle Rennrad-Neuheiten
Liv Devote 2021
Neuheiten
Cervelo Caledonia
Neuheiten
Stevens Prestige 2021
Neuheiten
DT Swiss ARC 1100 Dicut 62
Tests