Campagnolo Shamal Wide Disc Brake Campagnolo/Pocis

Für Asphalt und Schotter: Campa Shamal Carbon Disc

Campagnolo Shamal Carbon: Neue Allround-Laufräder

Erstmals präsentiert Campagnolo einen Laufradsatz speziell für Endurance-Fahrer: den Shamal Carbon Disc Brake. Die Italiener versprechen Komfort und Agilität – und eine enorme Kompatibilität, was die Reifenbreite angeht.

Shamal – seit 1992 steht dieser auf einen Wüstenwind zurückgehende Produktname für qualitativ hochwertige, eher hochpreisige Campagnolo-Laufräder mit tendenziell rennmäßiger Ausrichtung. Die neueste Ausführung richtet sich nun gezielt an Allrounder, Marathonisti und Langstreckenfahrer – sowohl auf Asphalt als auch auf Schotter.

Campagnolo Shamal Wide Disc Brake
Campagnolo/Pocis
Für 1299 Euro zu haben: Campagnolos neuer Allround-Laufradsatz Shamal Carbon Disc Brake.

Basis ist die neue Carbonfelge mit 21 Millimeter Maulweite und 28 Millimetern Außenweite, die laut Campagnolo perfekt für 25, 28 und 30 Millimeter breite Rennradreifen geeignet ist, aber auch bis zu 65 Millimeter breite Gravel-Schlappen aufnimmt.

Campagnolo Shamal Wide Disc Brake
Campagnolo/Pocis
Die neue Carbonfelge nimmt viele Reifenbreiten auf, kommt ohne Felgenband aus und ist tubeless-fähig.

Das ungelochte Felgenbett ist sowohl für klassische Drahtreifen mit eingelegtem Schlauch als auch Tubeless-Reifen geeignet. Auffällig ist das differenzierte Felgenprofil: Das Hinterrad ist 40 Millimeter hoch, das Vorderrad 35.

Die Aluminiumnaben wurden neu entwickelt und drehen sich um Industrielager, die laut Campagnolo leichtläufig, pflegeleicht und einfach einstellbar sein sollen. Optional ist ein Upgrade-Kit mit Keramiklagern erhältlich. Naben und Felgen sind durch je 24 Edelstahlspeichen in Campa-typischer G3-Einspeichung verbunden.

Campagnolo Shamal Wide Disc Brake
Campagnolo/Pocis

Als Setgewicht nennt Campagnolo 1585 Gramm, als Gewichtslimit für Fahrer, Rad und Ausrüstung 120 Kilogramm. Ab sofort erhältlich ist das neue Campagnolo Shamal Carbon mit drei Freilauf-Optionen: dem neuen Campagnolo N3W, Shimano HG und Sram XDR. Der Preis: 1299 Euro.

Campagnolo Shamal Wide Disc Brake
Campagnolo/Pocis
Der neue Campagnolo-Freilauf N3W (steht für next 3 ways) ist 4 mm schmaler als der bisherige. Das spart Gewicht, hat aber vor allem einen anderen Grund, den wir noch nicht nennen dürfen - aktuelle 10-, 11- und 12-fach-Kassetten von Campagnolo sind aber kompatibel.
Mehr zum Thema Aktuelle Rennrad-Neuheiten
Trek Madone SLR 2021 Aero-Rennrad
Neuheiten
Merida Scultura Endurance
Neuheiten
Trek Domane AL Disc
Neuheiten
Das neue Felt AR 2020
Neuheiten