Eifel: Kurze Hausrunde von Christian Knees

Die Runde führt, in Rheinbach startend, ins Ahrtal und hoch in die Eifel. 

Eifel, Deutschland Deutschland

Dennis Stratmann
Länge 52,71 Kilometer
Dauer 02:07 Std.
Höhenunterschied 845 Meter
Höhenmeter absteigend 841 Meter
Tiefster Punkt 170 m ü. M.
Höchster Punkt 479 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Die Runde zum Nachfahren: Rheinbach ➜ Wormersdorf ➜ Altendorf ➜ Hilberath ➜ Kalenborn ➜ Altenahr ➜ Altenburg ➜ Kreuzberg ➜ Pützfeld ➜ Brück ➜ Lind ➜ Plittersdorf ➜ Effelsberg ➜ Scheuerheck ➜ Wald ➜ Scheuren ➜ Kurtenberg ➜ Neukirchen ➜ Merzbach ➜ Rheinbach 

​Es geht von Altendorf nach Hilberath (ca. 150 Hm) und von Ahrbrück nach Lind (ca. 300 Hm) über zwei längere Steigungen, ansonsten verläuft die Strecke flach bis wellig. Rheinbach, die Heimatstadt von Christian Knees, ist eine Kleinstadt mit rund 27 000 Einwohnern, gut 20 km süd- westlich von Bonn gelegen. Die Stadt versteht sich als das „Tor zur Eifel“, praktisch am Ortsausgang beginnt die Steigung in das Mittelgebirge. Die Anreise erfolgt über die A61 oder per Bahn nach Bonn und weiter nach Rheinbach. Touristische Höhepunkte sind die Altstadt mit den teils gut erhaltenen Resten der mittelalterlichen Befestigungsanlagen, die Ruine der Tomburg, die Teilstücke einer römischen Wasserleitung oder das Erlebnisbad Monte Mare (montemare.de) mit Indoor-Tauchbecken.

Übernachtungsmöglichkeiten
bietet etwa das Waldhotel Rheinbach (waldhotel-rheinbach.de), ein hübsches Hotel in ruhiger Lage am Rande der Stadt. Hier starten auch die Rennen zur Bergzeitfahr-Serie „König von Todenfeld“. Organisiert werden sie vom Radladen Peloton (peloton- velos.de), dem führenden Radsport-Fachgeschäft vor Ort, das mit „Peloton Stabilus“ gar ein eigenes Rennteam unterhält. Weitere Radsport-Events in und um Rheinbach sind das Amateurrennen „Rund in Rheinbach“ und „Rad am Ring“ (rad- amring.de) am rund 40 km entfernten Nürburgring. Um die kulinarischen Bedürfnisse kümmert sich u. a. „Die Küche“ (diekueche.info) mit kreativer Speisekarte und einem angeschlossenen, sensationellen Eiscafé. Gutbürgerlich wird im „Merzbacher Hof“ (merzbacher-hof.de) aufgetischt, bekannt für seine „Spezialitäten vom Pferd“, etwa traditionellen Rheinischen Sauerbraten. 
04.01.2018
Autor: Felix Krakow
© RoadBIKE