Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon R1 4.0 (Modelljahr 2012)

Das top ausgestattete, sehr leichte Radon gefällt mit zackigem Handling vor allem Rennfahrern. Ärgerlich: das schlecht zentrierte Vorderrad.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Sage 7.0 (Modelljahr 2012)

Das herausragend ausgestattete Radon beeindruckt Sportler mit berauschendem Vortrieb bei satter Laufruhe. Der Rahmen ist aber recht schwer.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Spire 7.0 SL

Das hochwertig bestückte Radon fordert seinen Fahrer zur Tempohatz – die kompakte Geometrie und die hohe Laufruhe begeistern jeden Sportler.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Spire 6.0

Der leichteste Rahmen im Test gefällt sportlichen Tourern durch sein direktes, zuverlässiges Handling. Die Laufräder bremsen etwas den Vortrieb.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon R1 4.0

Das Radon ist mit sattem Vortrieb und der sportlichen Sitzposition etwas für Rennfahrer, Montagemängel verhindern aber eine bessere Note.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Spire 8.0

Das schnelle Radon überzeugt Sportler mit seiner direkten Lenkung und Top-Ausstattung – der leichte Rahmen bietet aber wenig Dämpfung.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Road Steel

Radon-Miteigentümer Chris Stahl darf man getrost als Fahrrad-Verrückten bezeichnen – im positiven Sinne!

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon RPS

Radon, die Eigenmarke des H&S Bike-Discount, geht neue Wege: 44 Fachhändler erledigen mittlerweile bundesweit als Servicepartner Reparaturen und meist auch die Bestellung.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Spire 6.0 (Modelljahr 2010)

Auf der vergangenen Eurobike präsentierte Radon-Chef Chris Stahl stolz den neuen Radon-Rahmen und kündigte für 2010 Großes an.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon R-1 8.0

Der neue Aluminium-Rahmen von Radon wiegt in der eloxierten Version nur 1300 Gramm und wartet mit modernen, im Tretlagerbock integrierten BB-90-Lagern auf.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon R-1 5.0

Radon definiert sich nicht mehr nur über Kampfpreise.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Road Steel 7.0

Filigrane Stahlrohre, ein moosgrüner Rahmen und als Augenweide eine dekorative Banderole mit dem Schriftzug des Herstellers.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon RCS 8.0

Das Radon fällt auf den ersten Blick durch die Dura-Ace-Gruppe auf.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon R-1

Wer im Schulunterricht aufgepasst hat, weiß: „Wie alle Edelgase ist Radon fast nicht reaktiv.“

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Road Titanium 10.0

Das Jahr 2008 brachte Titanrennräder in den Massenmarkt – zuerst präsentierte Cube als große Fachhandelsmarke ein Rennrad aus dem teuren Werkstoff, kurz danach legte der H&S Bikediscount mit seiner Eigenmarke Radon nach.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon Titanium Series

Der H&S Bikediscount aus Bonn hat für diesen Test seinen brandneuen Titanrahmen aufgebaut.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon RPS 9.0

Das Radon RPS 9.0 vom H&S Bikediscount buhlt mit Canyons Roadlite 5.0 um die nobelste Ausstattung im Test: Shimano Ultegra, Syntace-Teile und die Truvativ-Kurbel in Carbonoptik lassen einen beim Preis von nur 999 Euro staunen.

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon R1 Sram Force

Der Bonner H&S Bike-Discount hat in diesem Testfeld in der Praxis die Nase vorn. Der R1-Rahmen ist einer der besten und fährt sich entsprechend:

Rennrad-Tests Rennräder Testbericht: Radon RCS 10.0 Record

Den Hingucker im Test hat Radon klar für sich gebucht: Die komplette Record-Gruppe von Campagnolo und Mavics Ksyrium ES für 3000 Euro?