Giro d'Italia 2017: Zusammenfassung und Bilder

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Tim De Waele Giro d'Italia 2017 beste Bilder Zusammenfassung

Giro d'Italia 2017: Etappe 1

Am 5.5.2017 startete die 100. Auflage des Giro d'Italia auf Sardinien.

Giro d'Italia 2017: Etappe 1

Der deutsche Meister André Greipel wollte auf der ersten Etappe eigentlich mit den anderen Sprintern um den Sieg kämpfen.

Giro d'Italia 2017: Etappe 1

Aber am Ende schlug der Österreicher Lukas Pöstelberger vom Team Bora-hansgrohe mit einem Ausreißversuch wenige Kilometer vor Schluss allen Top-Sprintern ein Schnippchen und gewann die erste Etappe.

Giro d'Italia 2017: Etappe 2

Der Überraschungssieger Lukas Pösterlberger am zweite Tag ganz in Pink.

Giro d'Italia 2017: Etappe 2

Diesmal klappte es mit dem Massensprint am Ende und Greipel holte sich den Etappensieg.

Giro d'Italia 2017: Etappe 2

Etappensieg und Maglia Rosa: ein glücklicher Greipel.

Giro d'Italia 2017: Etappe 3

Etappe 3 war der letzte Tag auf Sardinien.

Giro d'Italia 2017: Etappe 3

So gehört es sich: Das Team um das Rosa Trikot macht das Tempo auf der Etappe.

Giro d'Italia 2017: Etappe 3

Am Ende hatte im Sprint aber Fernando Gaviria vom Team Quikstep-Floors die Nase vorn.

Giro d'Italia 2017: Etappe 4

Das Rosa Trikot musste André Greipel nach nur einem Tag wieder abgeben. Neuer Spitzenreiter: Bob Jungels aus Luxemburg.

Giro d'Italia 2017: Etappe 4

Ausreißer auf Etappe 4: Polanc, Van Rensburg, Brutt und Alfaci.

Giro d'Italia 2017: Etappe 4

Jan Polanc aus Slowenien holt sich den Etappensieg.

Giro d'Italia 2017: Etappe 5

Kommt noch jemand?

Giro d'Italia 2017: Etappe 5

Nein, Fernando Gaviria holt sich den Etappensieg im Sprint.

Giro d'Italia 2017: Etappe 6

Auf Etappe 6 schaffte es eine Ausreißergruppe das Feld bis zum Schluss auf Distanz zu halten.

Giro d'Italia 2017: Etappe 6

Am Ende ein Foto-Finsh. Silvan Dillier (BMC) ist ganz knapp vor Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) im Ziel.

Giro d'Italia 2017: Etappe 6

Bob Jungels kann Pink verteidigen.

Giro d'Italia 2017: Etappe 7

Wer ist hier der echte Star? Schauspieler Patrick Dempsey darf am Start der 6. Etappe mit den Trikot-Trägern mitrollen.

Giro d'Italia 2017: Etappe 7

Wieder ein Sprint-Finale, wieder ein Sieg für Fernando Gaviria.

Giro d'Italia 2017: Etappe 8

Drama im Finale. Ein paar Kurven vor dem Ziel stürzt Valerio Conti.

Giro d'Italia 2017: Etappe 8

Der glückliche Gewinner heißt Gorka Izagirre vom Team Movistar.

Giro d'Italia 2017: Etappe 9

Auf Etappe 9 kommt Quintans Attacke am Anstieg zum Blockhaus.

Giro d'Italia 2017: Etappe 9

Quintana holt sich durch diesen Etappensieg auf das rosa Trikot.

Giro d'Italia 2017: Etappe 9

Vorjahressieger Vincenzo Nibali bekommt von Quintana einen Rückstand aufgebrummt.

Giro d'Italia 2017: Etappe 10

Quintanas Zeit in Rose ist nur von kurzer Dauer. Der kleine Kolumbianer kann seinen Vorsprung bei9m Zeitfahren auf der 10. Etappe nicht verteidigen.

Giro d'Italia 2017: Etappe 10

Stattdessen holt sich Tom Dumoulin den Etappensieg.

Giro d'Italia 2017: Etappe 10

Und kann sich mit über 2 Minuten Abstand auf Quintana im Gesamtklassement auch das Rosa Trikot überstreifen.

Giro d'Italia 2017: Etappe 11

Etappe 11 war wieder eine Gelegenheit für eine Ausreißergruppe.

Giro d'Italia 2017: Etappe 11

Der Spanier Omar Fraile vom Team Dimension Data holt sich im Sprint der Spitzengruppe den Etappensieg

Giro d'Italia 2017: Etappe 11

Im Gesamtklassement ändert sich wenig, Dumoulin behält sein Rosa Trikot.

Giro d'Italia 2017: Etappe 12

Wieder eine Etappe für die Sprinter und wieder kein Glück für Greipel.

Giro d'Italia 2017: Etappe 12

Am Ende ist es wieder Gaviria, der sich den Etappensieg holt.

Giro d'Italia 2017: Etappe 13

Ist er noch zu stoppen? Gaviria holt sich mit einem fantastischen Schlussspurt einen weiteren Etappensieg.

Giro d'Italia 2017: Etappe 14

Am Oropa-Anstieg will Quintana eigentlich seinen Rückstand auf Dumoulin um ein paar Sekunden oder sogar Minuten reduzieren. Doch Dumoulin lässt sich nicht abschütteln!

Giro d'Italia 2017: Etappe 14

Stattdessen greift Dumoulin im letzten Anstieg an und lässt seine Konkurrenz hinter sich.

Giro d'Italia 2017: Etappe 14

Eine starke Vorstellung von Dumoulin.

Giro d'Italia 2017: Etappe 15

Das sieht man selten: Die gesamtsieg-Favoriten im Massensprint.

Giro d'Italia 2017: Etappe 15

Bob Jungels holt sich den Etappensieg, Quintana kann sich dank Bonus-Sekunden für Platz 2 ein wenig an Tom Dumoulin annähren.

Giro d'Italia: Etappe 16

Mortirolo, Stilfser Joch, Umbrail: Die 16. Etappe des Giro d'Italia hatte es echt in sich.

Giro d'Italia: Etappe 16

Während Tom Dumoulin im letzten Anstieg wegen einer Toilettenpause den Anschluss zur Favoritengruppe verlor, machten Nibali, Zakarin und Quintana gemeinsame Sache.

Giro d'Italia: Etappe 16

In der Abfahrt konnte sich Vincenzo Nibali absetzen und sichert so den ersten Etappensieg für Italien beim Giro 2017. Trotz 2 Minuten Rückstand blieb Dumoulin in Rosa.

Giro d'Italia: Etappe 17

Nach dem harten Kampf vom Vortag mussten die Fahrer um das Gesamtklassement erstmal durchatmen. Eine Ausreißergruppe mit Mohoric, Brutt und Rolland bestimmte das Geschehen zu Beginn der Etappe.

Giro d'Italia: Etappe 17

Und Rolland beendete die Durststrecke für Cannondale-Drapac (2 Jahre ohne Sieg!) und gewinnt die 17. Etappe des Giro d'Italia!

Giro d'Italia: Etappe 18

Auch auf Etappe 18 gab es wieder einen Ausreßer-Sieg. Tejay Van Garderen, der in der ersten Giro-Hälfte Sturzpech hatte, konnte im Schlussspurt Landa bezweingen.

Giro d'Italia: Etappe 18

Das Favoriten-Trio überquerte gemeinsam die Ziellinie.

Giro d'Italia: Etappe 19

Nach zweitem und drittem Platz klappt es endlich mit dem Etappensieg für Mikel Landa.

Giro d'Italia: Etappe 19

Spitzenreiter Tom Dumoulin zeigt Schwäche und verliert das Rosa Trikot an Nairo Quintana. Der hat zwei Etappen vor Schluss 38 Sekunden Vorsprung auf Dumoulin und 43 auf Nibiali.

Giro d'Italoa: Etappe 20

Aufgeben gibt es nicht! Auch auf der vorletzten Etappe setzten die Anwärter auf den Giro-Titel nochmal alles daran, ihren Vorsprung vor dem Zeitfahren auf der letzten Etappe auszubauen.

Giro d'Italoa: Etappe 20

Tom Dumoulin, großer Favorit für die letzte Etappe, konnte Quintana, Nibali, Pinot und Zakahrin nicht ganz folgen, der Rückstand hielt sich aber in Grenzen.

Giro d'Italoa: Etappe 20

Den Etappensieg holte sich am Ende der Franzose Thibaut Pinot.

Giro d'Italoa: Etappe 21

Der Kolumbianer Nairo Quintana ging mit dem pinken Trikot und wenig Hoffnung auf den Gesamtsieg in die letzte Etappe. Quintana ist eben ein Berg- und kein Zeitfahrer.

Giro d'Italoa: Etappe 21

Spannend blieb es trotzdem bis zum Schluss! Mit gut 30 Sekunden Vorsprung in der Gesamtwertung holte sich Tom Dumoulin den Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2017!

Giro d'Italoa: Etappe 21

Tom Dumoulin ist der erste Niederländer überhaupt, der den Giro gewinnen konnte.

Giro d'Italoa: Etappe 21

Der Sieg von Dumoulin ist auch ein Riesenerfolg für das deutsche Team Sunweb.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Das Material der Rennrad-Profis