Neues Scott Plasma bei der Challenge Kraichgau 2014

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sebastian Hohlbaum Triatlon und Zeitfahrrad: Neues Scott Plasma für 2015

Neues Triathlonrad für 2015: Scott Plasma

Die Challenge Kraichgau 2014 war der erste offizielle Aufritt des neue Scott Plasma Triathlonrad.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015

Der Titelverteidiger Sebastian Kienle ging mit dem neuen Scott Plasma an den Start der deutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz im Triathlon.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015 - Vorbau

Was an dem Scott Plasma sofort auffällt: der voll verkleidete Vorbau des Triatlonrads.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: integriertes Trinksystem

Wegen des Zeitfahr-Helms nicht erkennbar: Die vordere Verkleidung könnte ein Trinksystem beherbergen.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Tasche für Verpflegung

Auf dem Oberrohr des neuen Scott Plasma ist eine Tasche für die Verpflegung angebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: integrierte Bremsen

Wie bei vielen modernen Triatlonrädern ist die Vorderbremse des neuen Scott Plasma scheinbar in die Gabel semi-integriert.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: integrierte Bremsen

Die hintere Bremse sitzt nicht mehr oberhalb der Kettenstreben, sondern ist beim neuen Scott Plasma darunter angebracht. Wie beim Vorgänger wird eine Shimano Dura-Ace Bremse verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: integrierte Bremsen

Das Design der Abdeckung der hinteren Bremse am Scott Plasma ist wohl noch nicht ganz fertig. Anders konnten wir uns das viele Klebeband nicht erklären.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Carbon-Rahmen

Der Carbon-Rahmen des neuen Scott Plasma hat sich gegenüber dem Vorgänger Scott Plasma 3 verändert. Der Übergang Oberrohr - Sattelrohr - Sitzstreben ist massiver geworden.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Carbon-Rahmen

Die Kettenstreben des neuen Scott Plasma sind allerdings noch genauso verdreht wir beim Vorgängermodell.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Kurbel

Trotz des hügeligen Kurses war das Scott Plasma von Sebastian Kienle mit einem 55er Kettenblatt ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Schaltwerk

Beim Schaltwerk des Scott Plasma gab es keine Überraschungen: Kienle fuhr mit dem mechanischen Sram Red 22 Schaltwerk.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Schalthebel

Die Schalthebel unterscheiden sich allerdings von den aktuellen Sram Red R2C Schaltheblen: die neuen Hebel sind breiter und weiter oben angebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Sattel

Sebastian Kienle für mit einem Triathlonsattel von Prologo. Für die Mitteldistanz im Kraichgau reichte ihm ein Flaschenhalter hinter dem Sattel.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Laufräder

Trotz Hügeln und Wind: Kienle fuhr vorne mit einem Zipp 808 Carbon-Laufrad...

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015: Laufräder

...und hinten sogar mit einen Zipp Super- 9 Carbon-Scheibenrad.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014

Scott Plasma 2015

Als Titelverteidiger startete Sebastian Kienle bei der Challenge Kraichgau 2014 mit der Starnummer 1.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle getesteten 2014er-Rennräder in einer Fotostrecke +++ Neu von Sram: Die Sram Rivel bekommt 11-Ritzel und hydraulische Bremsen +++ Die Team-Rennräder der World Tour Profis 2014
Mehr zu dieser Fotostrecke: