Trek Madone SLR: Neues Top-Aero-Rennrad mit Scheiben- und Felgenbremse

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Trek Trek Madone SLR 9 Disc

Das neue Trek Madone SLR 9 Disc

Trek verspricht die ultimative Rennmaschine für das neue Madone SLR - es soll mit besserer Aerodynamik, einer optimierten Geometrie und mehr Komfort punkten.

Das neue Trek Madone SLR 9 Disc

Rahmen und Gabel gibt es für Disc- oder Felgenbremse – letztere ist beim neuen Madone SLR hinter den Gabelscheiden und den Sitzstreben integriert. Aero total!

Trek Madone SLR mit anpassbarer Federung

Eine wesentliche Neuerung bei der neuesten Generation des Profisportlers Madone SLR ist auf den ersten Blick gar nicht zu sehen: Eine in der Härte einstellbare Iso-Speed-Federung am Heck, ähnlich der am Domane. 

Trek Madone SLR mit anpassbarer Federung

Um die Aerodynamik nicht zu beeinträchtigen, ist die Justierung der Federhärte beim Madone SLR allerdings in der Unterseite des Oberrohrs untergebracht – und nicht im Sitzrohr wie beim Domane SLR.

Trek Madone SLR mit anpassbarer Federung

Am Knotenpunkt von Ober- und Sitzrohr sowie der Sattelstütze sitzt ein Lager, über das die Stütze vertikal federn kann. Bis zu 17 Prozent soll sie die vertikale Nachgiebigkeit verbessern.

Trek Madone SLR Aero-Cockpit

Ebenfalls komplett neu ist beim Madone SLR das aerodynamisch optimierte Cockpit, bei dem die Neigung des Lenkers justierbar ist. 

Trek Madone SLR Aero-Cockpit

Um bis zu 5 Grad lässt sich die Neigung des Lenkers verstellen. Zudem soll auch diese Verbindungsstelle die vertikale Nachgiebigkeit verbessern.

Trek Madone SLR Aero-Cockpit

Ebenfalls neu für alle Madone SLR ist die für Rennsportler optimierte H1.5-Geometrie – der Stack liegt laut Trek ungefähr zwischen den Werten der bisherigen H1- und H2-Geometrie.

Trek Madone SLR Aero-Cockpit

Für das Aero-Cockpit gibt es eine spezielle Halterung für den Radcomputer.

Trek Madone SLR Sattelstütze

Die Sattelstütze ist wie beim Vorgänger in den Rahmen teil-integriert.

Trek Madone SLR Sattelstütze

Die Höhenverstellung erfolgt über Schrauben auf der Rückseite der Sattelstütze.

Trek Madone SLR Disc

Das Madone SLR kommt mit Scheiben- oder Felgenbremsen.

Trek Madone SLR mit Felgenbremsen

Die Felgenbremsen sind eine eigene Entwicklung von Trek. Saßen Sie beim Vorgänger noch vorne an den Gabelscheiden, sind sie beim aktuellen Madone SLR nach hinten gewandert.

Trek Madone SLR mit Felgenbremsen

Hinten sitzen die Bremsen auf den Sitzstreben, der Bremszug kommt zentral aus dem Sitzrohr.

Kontrollzentrum für Schaltung

Der Rahmen ist für mechanische und elektrische Schaltung ausgerichtet, die Schaltzentrale für Di2 und eTap sitzt im Unterrohr.

Trek Madone SLR: Sichtbarkeit

Für mehr Sicherheit sollen die Lichter von Trek-Marke Bontrager sorgen. Sie passen perfekt an den Hlater für Fahrradcomputer…

Trek Madone SLR: Sichtbarkeit

… und an die Sattelstüzte genau hinter den Sattel.

Trek Madone SLR 9 Disc

Das Trek Madone SLR 9 Disc ist das Top-Modell mit Shimano Dura-Ace Di2 Schaltung und Bontrager Aeolus XXX 6 Laufrädern und kostet 11.499 Euro.

Trek Madone SLR 8

Das Trek Madone SLR 8 ist mit mechanicher Shimano Dura-Ace Schaltung, Felgenbremsen und Bontrager Aeolus Pro 5 Laufrädern ausgestattet. Für das Rad werden 7.499 Euro fällig.

Trek Madone SLR 6 Disc

Das Trek Madone SLR 6 Disc ist mit Ultegra-Schaltung ausgestattet und kostet 5.999 Euro.

Trek Madone SLR 6 Disc Womens

Das Trek Madone SLR 6 Disc gibt es auch als Damen-Modell. Das Rad unterscheidet sich vom SLR 6 Disc nur durch einen anderen Sattel und andere Farbvarianten.

Trek Madone SL 6

Überarbeitet wurde auch das Madone SL – das viele technische und optische Features des bisherigen Topmodells Madone SLR übernommen hat. Preis: 3.999 Euro.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Trek Madone SLR - Die ultimative Rennmaschine?