Storck Fascenario.3: Verbessert in allen Bereichen

Foto: Benjamin Hahn Storck fascenario.3

Fotostrecke

Das Storck Fascenario.3 soll bei Steifigkeit, Gewicht und Komfort Maßstäbe setzen. Hier gibt es die Infos zu Storcks neuem Top-Rennrad-

Das neue Fascenario.3 soll Storcks Platz an der Weltspitze des Carbon-Rahmenbaus sichern. Für dieses anspruchsvolle Ziel verspricht Storck, mit dem neuen Top-Modell in allen im Carbon-Rahmenbau relevanten Punkten die Nase vorn zu haben.

Gewicht, Rahmensteifigkeiten, Federungskomfort und Aerodynamik sollen auf höchstem Niveau liegen, in der Summe dieser Eigenschaften verspricht der Hersteller, mit dem Fascenario.3 neue Maßstäbe zu setzen. Die Fahrstabilität soll, wie bei Storck üblich, auf höchstem Niveau liegen.

Die breit geformte Gabel und der D-förmige Rohrsatz des Rahmens sollen im Vergleich zu Storcks Aero-Renner Aernario Platinum um 15 Prozent verbesserte Aerodynamikwerte bieten. Trotzdem soll der Rahmen lackiert in Größe 56 nur 800 Gramm wiegen, die Gabel 320 Gramm. Dank der neuen Sattelstütze mit D-Profil verspricht Storck den höchsten Federungskomfort, den ein Storck-Rennrad bisher zu bieten hatte.

So schickt sich das Fascenario.3 an, als perfekter Alleskönner die Straßen zu erobern. Zu kaufen ist Storcks neuer Traum-Renner ab Frühjahr 2017, das Set aus Rahmen, Gabel, Steuersatz und Sattelstütze soll voraussichtlich 5699 Euro kosten.

Loading  
01.08.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE