Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc: Top-Rennrad mit Scheibenbremse

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Specialized Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc

Specialized Tarmac Disc: Top-Rennrad mit Scheibenbremse

Nachdem im Juni 2017 das neue Specialized S-Works Tarmac SL6 vorgestellt wurde, präsentiert Specialized jetzt das neue Tarmac Disc.

Specialized Tarmac Disc: Kaum schwerer als Felgenbrems-Version

Specialized verspricht, dass das neue Disc-Rennrad genauso aerodynamisch ist, wie das Tarmac mit Felgenbremsen.

Specialized Tarmac Disc: Vorerst nur eine Ausstattungsvariante

Zum Start wird es erstmal nur ein Specialized Tarmac SL6 Disc Modell geben.

Specialized Tarmac Disc: Vorerst nur eine Ausstattungsvariante

Das Specialized S-Works Tarmac SL6 Disc Di2 mit Shimano Dura-Ace Schaltung und Roval Carbon-Laufrädern. Der Preis: 9.999 Euro.

Specialized Tarmac Disc: Rahmenset

Das Specialized Tarmac Disc kommt auch als Rahmenset, hier in Team Bora-Hansgrohe Design.

Specialized Tarmac Disc: Rahmenset

Auch das Fans des Teams Quick-Step Floors kommen in den Genuss der Teamlackierung.

Specialized Tarmac Disc: Rahmenset

Der Tarmac Disc-Rahmen soll in der Top-Variante S-Works in Göße 56 800 Gramm wiegen.

Specialized Tarmac Disc: Rahmenset

Der Preis für das Tarmac Disc Rahmenset: 3.699 Euro.

Specialized Tarmac Disc: 6 Größen

Das neue Specialized Tarmac Disc kommt in den Größen 49, 52, 54, 56, 58 und 61.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Specialized Tarmac SL6 und Tarmac Disc - Leichter, schneller, aerodynamisch optimiert