Protoyp: Campagnolo Scheibenbremse

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Campagnolo Scheibenbremsen

Kommt 2017 endlich die Campagnolo Scheibenbremse?

Am Stand von Campa gab es den Prototpy der Campagnolo Scheibenbremse zu bestaunen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse am Ridley Fenix SL Disc

Die neue Scheibenbremse von Campagnolo war an einem Ridley Fenix SL Disc montiert.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

André Greipel testet die Campagnolo Scheibenbremse

Rennrad-Profi André Greipel testet am Stand von Campagnolo den neuen Scheibenbremsen-Prototyp

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

André Greipel testet die Campagnolo Scheibenbremse

Greipels Team Lotto-Soudal wird von Campagnolo mit Schaltungen ausgestattet.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse mit Flatmount

Auch Campagnolo verwendet für die Scheibenbremse den von Shimano eingeführten Flatmount-Standard, der sich bei Rennradrahmen etabliert hat.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse: elektronisch Schalten

Am Prototyp der Scheibenbremse von Campagnolo wird elektronisch geschaltet.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Stahlscheiben mit 160mm Durchmesser

An der Front sind Scheibenbremsen mit 160mm Durchmesser montiert.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Hinten 140mm Bremsscheiben

An der hinteren Bremse ist eine 140mm-SCheibe montiert. Mit einem Adapter sind aber auch 160mm möglich.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Auch vorne kleiner Scheiben möglich

Auch der vorder Bremssattel ist mit einem Adapter befestigt. Wer will, kann also auch vorne kleiner Bremsscheiben montieren.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Griffe der Campagnolo Scheibenbremse

Um die Hydraulik unter zu bringen, sind die Griffkörper der Campagnolo Scheibenbremse etwas größer.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Griffe der Campagnolo Scheibenbremse

Die Höcker in den STIs sind dabei aber deutlich kleiner als beispielsweise bei Sram.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse: Hydraulisch und mechanisch?

Ob erste Disc-Gruppe auch mit mechanischer Schaltung kommen wird, ist indes weiter unklar. Es wird gemunkelt, die Italiener planen auch eine günstigere Disc-Gruppe mit mechanischer Schaltung und mechanischer Disc.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse mit Steckachsen

Offizielle Angaben gibt es noch nicht, aber am Prototyp der Campa Scheibenbremse sind vorne und hinten Steckachsen verbaut.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse höchstwahrscheinlich 2017

Auch wenn Campagnolo noch keinen Termin nennt: In Saison 2017 muss die Gruppe erhältlich sein.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Campagnolo Scheibenbremse höchstwahrscheinlich 2017

Nach wie vor gilt offiziell das Wort von Marketingchef Lorenzo Taxis: "Wir machen uns keinen Zeitdruck. Wir wollen die Scheibenbremsen erst dann auf den Markt bringen, wenn sie wirklich ausgiebig getestet und für sicher befunden worden ist. Die Sicherheit unserer Fahrer und Kunden steht für uns an erster Stelle."

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!
Mehr zu dieser Fotostrecke: Campagnolo bringt die Scheibenbremse!