Project Y: E-Rennrad Studie von Focus

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christiane Rauscher

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

E-Bike? Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass das Focus Project Y kein normales Rennrad ist.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Auf den Eurobike Media Days zeigte Focus das Project Y E-Rennrad aufgebaut für drei unterschiedliche Einsatzzwecke. Allen ist der Carbon-Rahmen mit dem integrierten Akku und Motor und den Flat-Mount-Aufnahmen für Scheibenbremsen gemein.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Kein Tacho, sondern die Motorsteuerung ist vor dem Vorbau montiert.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Trotz zusätzlichem Kabel macht das Cockpit des Project Y einen aufgeräumten Eindruck.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Der kleine E-Motor von Fazua treibt direkt die Tretlagerachse an.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Der Motor liefert 250 Watt Nennleistung und bis zu 400 Watt Spitzenunterstützung.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Akku und Motor lassen sich als eine Einheit aus dem Rahmen entnehmen. Das E-Rennrad könnte ohne diese Einheit auch als ganz "normales" Rennrad gefahren werden.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Der Akku muss zum Laden entnommen werden.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

An der Straßen-Version des Project Y ist eine semi-kompakt Kurbel (52/36) montiert.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Der Motor wird über eine große Taste am Unterrohr angeschaltet.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Der Project Y Rahmen kommt mit Flat-Mount Aufnahmen für Scheibenbremsen.

Focus Project Y: E-Rennrad mit Carbon-Rahmen

Die RAT-Steckachsen hat Focus selber entwickelt. Für einen schnellen Radwechsel muss nur der Schnellspanner geöffnet und um 90 Grad gedreht werden.

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Selber Rahmen, anderer Einsatzzweck: Das Project Y als E-Crosser.

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Der E-Crosser kommt mit 1x11-fach Schaltung, eine Zweifachkurbel mit Umwerfer lässt sich aber auch montieren.

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Hinten sorgt ein Shimano XTR Di2 Schaltwerk und eine 11-40er Kassette für die nötige Bandbreite.

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Auch an der Cross-Version gibt es Dura-Ace Scheibenbremsen von Shimano.

Focus Project Y: Carbon-Crosser mit Motor

Viel Platz für Schlamm und die 32mm-Reifen.

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Für Adventure-/Gravel-Biker gibt es ein mit Packtaschen von Ortlieb bestücktes Project Y E-Rennrad.

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Die Packtaschen am Gravel Project Y kommen von Ortlieb.

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Wer mit viel Gepäck unterwegs ist, freut sich über ein bisschen E-Unterstützung.

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Stylisch und Modern: der braune Baumwoll-Synthetik-Sattel von Brooks.

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Für die Schotterpisten gibt es 33mm-Semislick-Reifen von Challenge.

Focus Project Y: Gravel-Bike mit E-Unterstützung

Verschwindet fast im Packtasche-Gewirr: Die Motorsteuerung am Project Y.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Focus Paralane2: Erstes E-Rennrad von Focus