Neuheiten für 2017: Specialized Roubaix und Ruby

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: BrakeThrough Media Die Specialized Rennrad-Neuheit Roubaix und Ruby

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

US-Hersteller Specialized hat seine Langstreckenmodelle grundlegend überarbeitet. Dank einer in das Steuerrohr integrierten Federung soll der Komfort der Rennräder auf ein neues Level gehoben werden.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Topmodell S-Works Roubaix eTap

Das Topmodell Specialized S-Works Roubaix kommt mit kabelloser Sram eTap Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen. Kostenpunkt: 9799 Euro.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Speacilized Roubaix Pro

Darunter gibt es ein Roubaix Pro mit elektronischer Shimano Di2 Schaltung, hydraulischen Bremsen und Specialized Pro Kurbel.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Specialized Roubaix Expert

Das Specialized Roubaix Expert kommt mit elektronischer Shimano Ultegra Di2 Schaltung.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Specialized Roubaix Expert

Das Roubaix Expert gibt es auch mechanischer Ultegra Schaltung mit hydraulischen Bremsen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Specialized Roubaix Comp

Am Specialized Roubaix Comp gibt es einen Mix aus mechanischer Ultegra und 105 Schaltung.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

RoadBIKE hatte bereits im Juni Gelegenheit, das neue S-Works-Roubaix Probe zu fahren. Auch Klassiker-Spezialist Tom Boonen war mit dabei.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Hier das Specialized Roubaix Prototyp des belgischen Profis in der Gesamtansicht.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Das Highlight ist die im Steuerrohr integrierte Federung, welche kleine Schläge, wie auf Kopfsteinpflaster, abdämpft.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Das Roubaix kommt nur mit Scheibenbremsen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Am Heck sind Sitzstreben und Sattelstützklemmung besonders tief angesetzt, was den Federungskomfort gegenüber den bisherigen Modellen erhöhen soll.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Der Beweis: Es handelt sich tatsächlich um das Orginal-Rennrad von Tom Boonen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Insgesamt wird es 6 Roubaix-Modelle mit verschiedenen Ausstattungs- und Farbvarianten geben.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Die Preise für das Specialized Roubaix sollen zwischen 3999 Euro und 9799 Euro liegen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Für das Specialized Roubaix Expert mit mechanischer Ultegra-Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen werden beispielsweise 3999 Euro fällig.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Das S-Works Roubaix Rahmenset gibt es für 3499 Euro. Erste Exemplare sollen bereits ab Oktober erhältlich sein.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Herrenmodell Specialized Roubaix

Unten im Rahmendreieck gibt es eine integrierte Aufbewahrungsbox für Minitool, Erstazschlauch, etc. Allerdings nur bei der S-Works-Variante.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

Wie auch das Herrenmodell kommt auch das Damen-Rennrad Ruby in 6 verschiedenen Ausstattungsvarianten.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

Auch hier sieht man: Alle Rahmen sehen die Aufnahme von Flat-Mount-Disc-Bremsen vor, Felgenbremsversionen wird es vom neuen Roubaix und Ruby nicht geben.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

Hier gibt es die Top-Neuerung der neuen Specialized-Renner in der Detailansicht. Dabei federt die gesamte Lenker-Vorbau-Kombi um bis zu 20 Millimeter.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

Das in Zusammenarbeit mit McLaren entwickelte System "Future Shock" kann dank drei unterschiedlichen Federhärten individuell an die eigenen Fahrbedürfnisse und Streckenbedingungen angepasst werden.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Specialized S-Works Ruby eTap

Das Top-Modell S-Works Ruby eTap kommt mit der kabellosen Sram Red eTap Schaltung mit hydraulischen Scheibenbremsen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

Hier sieht man die Variante Specialized Ruby Pro...

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

...hier das Specialized Ruby Expert...

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Das Damenmodell Specialized Ruby

...und hier das Specialized Ruby Elite.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Neuheiten für 2017 gibt es hier!
Mehr zu dieser Fotostrecke: Specialized präsentiert neues Roubaix mit Frontfederung