Die Trek-Räder von World Tour Team Trek-Segafredo

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Gravel Cyclist Profi-Rennräder 2016 Trek-Segafredo Trek Madone

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Das Team Trek-Segafredo setzt bei flachen Etappen auf das neue Aero-Rennrad Trek Madone.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Bei der Tour Down Under Anfang des Jahres waren die Team-Räder in vielen Farben vertreten.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Vielleicht hat man sich bei Trek einfach nicht auf eine Farbe einigen können...

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Das Madone des australischen Straßenmeisters Jack Bobridge war in den Landesfarben Grün und Goldgelb lackiert.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Auffälliges Feature am neuen Trek Madone: die aerodynamische Lenker-Vorbau-Kombi.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Raum für Notizen: Auf dem Vorbau ist genug Platz für einen Spickzettel mit den Schlüsselstellen der jeweiligen Etappe.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Die Halterung für den SRM-Fahrradcomputer ist an der Unterseite des Carbon-Lenkers angebracht.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Ein weiteres Highlight am Madone: die neuen Aero-Bremsen.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Vorne und hinten verzögern Center-Pull-Bremsen, die von Trek eigens für das neue Madone entwickelt wurden.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Der Zug der vorderen Bremse verläuft hinter einer Abdeckung vor dem Steuerrohr. Beim Einlenken soll eine kleine Klappe die Luft um den Bremszug herumleiten.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Traum für Aerodynamik, Alptraum für Mechaniker: Alle Kabel und Züge verlaufen komplett im Carbon-Rahmen des neuen Trek Madone.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Erst kurz über dem Tretlager taucht das Kabel für den Umwerfer wieder aus dem Rahmen auf.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Die Schaltzentrale der elektronischen Shimano Dura-Ace Di2 Schaltung ist im Unterrohr untergebracht und über eine kleine Klappe zu erreichen.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Das Team Trek-Segafredo setzte auf Leistungsmesser aus dem Hause SRM.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Die Trek-Segafredo-Profis rollen auf Bontrager Aeolus 5 D3 Laufrädern und 23mm-Schlauchreifen von Veloflex.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Die Naben der Bontrager Aeolus 5 D3 Laufräder sollen ihr Innenleben von den Schweizer Laufradspezialisten DT Swiss erhalten.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Mehr Komfort: Das Trek Madone soll für eine Aero-Rennrad besonders komfortabel sein - dank IsoSpeed-Technologie.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Hierbei sind Sattel- und Oberrohr nicht starr, sondern über ein Elastomer leicht flexend miteinander verbunden.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Trek-Segafredo: Das neue Trek Madone

Auch die Sättel kommen aus dem Hause Bontrager.

Bild mit freundlicher Unterstützung von gravelcyclist.com

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!
Mehr zu dieser Fotostrecke: Profi-Rennräder: Die Rennräder der World Tour Teams 2016