Die drei neu vorgestellten Profi-Bikes des Bahrain Merida Pro Cylcing Teams

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: BMPCT Bahrain Merida Pro Cycling Team

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Reacto

Das Aero-Rennrad Merida Reacto ist die das Rad der Wahl auf flachen Etappen für das Bahrain Merida Pro Cycling Team.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Reacto

Schnittig: Die Lenker-Vorbau-Kombi von Vision.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Reacto

Das Steuerohr soll dem Wind eine möglichst kleine Stirnfläche bieten.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Reacto

Die Sitzstreben setzen beim Merida Reacto tief am Sattelrohr an. Außerdem wurde die hintere Bremse aus dem Wind nach untern hinter das Tretlager verbannt.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Reacto

Schlanke Silhouette: Das Merida Reacto soll dem Gegenwind möglichst wenig Angriffsfläche bieten.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Scultura

Das Merida Scultura ist das Leichtgewicht des Bahrain Merida Pro Cycling Team.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Scultura

Die Nationalfarben Bahrains, Rot und Weiß, sind mit in das Design der Merida Team Bikes inkorporiert.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Scultura

Auch beim Meriad Scultura sind die Bremsen nicht an den Sattelstreben sondern unten an den Sitzstreben angebracht.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Warp TT

Beim Zeitfahren setzt das Bahrain Merida Pro Cycling Team auf das Merida Warp TT.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Warp TT

Vorbau und Steuersatz sind für die bessere Aerodynamik komplett integriert.

Bahrain Merida Pro Cycling Team: Merida Warp TT

Sehr wichtig: die UCI-Zulassung für den Zeitfahr-Rahmen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Interview mit Bahrain-Merida-Kapitän Nibali. Plus: alles über die Teambikes