Die Canyon-Räder von World Tour Team Katusha

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: TDW Team Katusha 2016 Canyon Ultimate CF SLX Aeroad CF Speedmax CF

Team Katusha: Canyon Aeroad CF SLX

Mit dem Canyon Aeroad CF SLX kämpft das Team Katusha gegen den Wind.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Aeroad CF SLX

Das Herzstück des Canyon Aeroad ist der Rahmen: Die flachen Rohrprofiles sollen dem Wind möglichst wenig Widerstand bieten.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Aeroad CF SLX

Interessant: Das Team Katusha wird zwar von Sram gesponsort, an das Aeroad passen allerdings nur die Direct-Mount-Bremsen von Shimano.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Aeroad CF SLX

Am Aeroad kommt die neue Lenker-Vorbau-Einheit von Canyon zum Einsatz.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Aeroad CF SLX

Kabellos: Die neue Sram Red eTap Schaltung schaltet per Funk.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Ultimate CF SLX

Neben dem Aeroad CF SLX steht den Fahrern vom Team Katusha auch das Canyon Ultimate CF SLX zur Verfügung.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Ultimate CF SLX

Auch am Ultimate CD SLX kommt die kabellose Sram Red Schaltung zum Einsatz.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Ultimate CF SLX

Kabelloses Schaltwerk? Da bleibt der Ausgang für den Schaltzug am Ende der Kettenstrebe ungenutzt.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Ultimate CF SLX

Am Canyon Ultimate CF SLX gibt es im Gegensatz zum Aeroad keine Direct-Mount-aufnahmen für die Bremse. Deswegen kann hier die Sram Red eTap gruppenrein verbaut werden.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Ultimate CF SLX

Auch für das Canyon Ultimate CF SLX gibt es die Lenker-Vorbau-Kombi aus Carbon. Einige Profis bevorzugen allerdings einen normalen Vorbau und Lenker, um das Cockpit ganz genau auf ihre Bedürfnisse einstellen zu können.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Speedmax CF SLX

Beim Zeitfahren setzt das Team Katusha auf das Canyon Speedmax CF SLX.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Speedmax CF SLX

Beim Zeitfahren beim Giro d'Italia 2016 waren einige Katusha-Fahrer schon auf einer neue Version des Speedmax CF SLX unterwegs.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Canyon Speedmax CF SLX

Das neue Speedmax unterscheidet sich leicht in der Rahmenform von seinem Vorgänger.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Sättel von Selle Italia

Die Sättel von Team Katusha kommen von Selle Italia.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!

Team Katusha: Look Keo Blade Pedale

Bei den Look Keo Blade Pedalen hält ein Blattfeder aus Carbon den Schuh im Pedal.

Die Rennräder der World Tour Teams 2016: Hier gibt es die komplette Übersicht!
Mehr zu dieser Fotostrecke: Profi-Rennräder: Die Rennräder der World Tour Teams 2016