"Beast of the Green Hell": Rotwild R.S2 Limited Edition

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Rotwild Rotwild R.S2 Limited Edition Beast of Green Hell AMG

Rotwild R.S2 Limited Edition: Edles Rennrad in limitierter Auflage

Bei der Ausstattung des R.S2 Limited Edition hat sich Rotwild ordentlich ausgetobt. Geschaltet wird mit der Top-Gruppe Shimano Dura-Ace, verzögert mit den hydraulischen Dura-Ace Scheibenbremsen.

Rotwild R.S2 Limited Edition: Edles Rennrad in limitierter Auflage

Das Rotwild R.S2 Limited Edition ist die dritte Kooperation von Rotwild und Mercedes-AMG.

Rotwild R.S2 Limited Edition: Spitzname mit Nürburgring-Bezug

Das Rennrad trägt den den Namenszusatz "Beast of the Green Hell" ("Biest der grünen Hölle"). 

Rotwild R.S2 Limited Edition: besondere Lackierung

Der Rahmen der Limited Edition ist der Gleiche, wie beim Serienmodell. Allerdings erhielt das Sondermodell eine exklusive mattgrüne Lackierung.

Rotwild R.S2 Limited Edition: Laufräder von Crankbrothers

Als Laufräder sind die Crankbrothers Cobalt 11 Carbon verbaut, das erste Laufrad-Modell für Rennräder und Gravel-Racer von Crankbrothers.

Rotwild R.S2 Limited Edition: Blattfeder Sattelstütze

Die Ergon CF3 Pro Sattelstütze bietet dank Blattfedermechanik Komfort auf ruppigeren Passagen der Nordschleife.

Rotwild R.S2 Limited Edition: Lenker-Vorbau-Kombi von Pro

Die Pro Stealth Evo Lenker-Vorbau-Kombi sorgt für ein aufgeräumtes Cockpit am Rotwild R.S2 Limited Edition.

Rotwild R.S2 Limited Edition: Edles Rennrad in limitierter Auflage

Vom limitierten Rotwild-Rennrad gibt es nur 50 Exemplare.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Rotwild R.S2 Limited Edition: Höllen-Rennrad