Roval CLX: neue Carbon-Laufräder im Detail

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Ian Collins / Roval Roval CLX 50 64 32 RoadBIKE Magazin Laufradsatz

Die Roval CLX Serie

Aero-Vorteil Nabe? Laut Roval ist die Nabenform für den Luftstrom ideal.

Die Roval CLX Serie

RoadBIKE konnte die neuen Roval CLX 50 am Specialized Roubaix ausprobieren. Beide Firmen gehören zueinander, Roval will aber nach eigener Auskunft unabhängiger von Specialized werden. Das Ziel: Auch andere Rennrad-Hersteller sollen Roval von Werk aus verbauen.

Die Roval CLX Serie

Wie der Name CLX 50 verrät, sind die Felgen rund 50mm hoch. Der kleinere Bruder der CLX32 misst demensprechend 32mm, die CLX 64 kommen auf 64mm Hochprofile.

Die Roval CLX Serie

Erhältlich sind die neuen CLX 50 in Clincher- (Felgenbremse und Disc) sowie einer Tubular-Ausführung (nur Felgenbremse)

Die Roval CLX Serie

Die abgebildeten Laufräder sollen laut Roval nur 1415 g wiegen.

Die Roval CLX Serie

Im Downhill spürte man neben dem Aerovorteil vorallem die Seitenwinde - ansonsten lassen sich die neuen CLX 50 standesgemäß zügig bewegen.

Die Roval CLX Serie

Für genug Steifigkeit sollen die 16 Speichen vorne bzw. die 21 Speichen hinten am Laufrad sorgen. Roval verbaut Speichen von DT Swiss. Genauer: Die Aerolite T-Head.

Die Roval CLX Serie

Für Bergziegen die erste Wahl: Die Roval CLX 32. Gewicht laut Hersteller: 1350g (Clincher/Disc).
Mehr zu dieser Fotostrecke: Roval CLX 50: Neue Allround-Laufräder