Oakley Aro: Neue Rennradhelme aus Amerika

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann Fahrradhelm Oakley Aro 7 TT

Oakly Aro 7 TT

Die gleiche Performance wie bei den Brillen verspricht Oakley für seine neue Helmserie Aro.

Oakly Aro 7 TT

Das Top-Modell ist der neue Aro 7, der 500 Euro kosten soll und sich vor allem an Zeitfahrer und Triathleten richtet.

Oakly Aro 7 TT

Das Prizm-Visier kann abgenommen und nach oben gedreht wieder montiert werden.

Oakly Aro 5

Der Aro 5 (250 Euro) ist ein aerodynamisch optimierter Helm.

Oakly Aro 5

Die Oakley Brille kann im Helm verstaut werden.

Oakly Aro 5

Der Aro 5 soll vor allem bei Sprintfinals seine Stärken ausspielen. 

Oakly Aro 3

Der Aro 3 für 180 Euro ist das Einstiegsmodell der Aro-Helmserie von Oakley.

Oakly Aro 3

Der Aro 3 soll durch seinen Fokus auf Belüftung bei Anstiegen und an heißen Tagen seine Stärken ausspielen.

Oakly Aro 3

Die neuen Aro-Helme sollen ab Februar 2018 im Handel erhältlich sein.

Oakly Aro Helme

Alle neuen Oakley Aro Helme gibt es in vielen verschiedenen Farbkombinationen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Oakley zeigt neue Aro-Helmserie