Field Jacket und Flight Jacket: Neue Rennradbrillen von Oakley

Foto: Oakley Oakley Field Jacket Flight Jacket
Die Rennradbrillen Oakley Field Jacket und Flight Jacket kommen für 2018 mit einer einstellbaren Belüftung. Hier gibt es alle Infos.

Oakley bringt mit der Flight Jacket und Field Jacket eine neue Generation von Performance-Brillen für Athleten auf den Markt. Beide Rennradbrillen sind speziell für Radsportler konzipiert und sind laut Hersteller mithilfe aerodynamischer Technologien optimiert.

Foto: Oakley Oakley Field Jacket Flight Jacket

Die Belüftung der neuen Oakley Field Jacket und Flight Jacket wird über eine Öffnung am Nasensteg reguliert.

Oakley Advancer: neue Belüftungstechnologie

Flight Jacket und Field Jacket sind mit Oakley Advancer ausgerüstet. Dieses Feature soll das Beschlagen und Überhitzung der Brille verhindern. Die Advancer-Technologie gibt Athleten die Möglichkeit, bei Bedarf mit einem kurzen einfachen Handgriff, kühle Luft einströmen zu lassen. Hierfür ist am Nasensteg ein Scharnierangebracht, über die der Luftstrom verstärkt werden kann, ohne das Sichtfeld zu beeintrchtigen.

Foto: Oakley Oakley Field Jacket Flight Jacket

Der Rahmen der Oakley Flight Jacket ist oben unterbrochen, um die Sicht zu verbessern.

Darüber hinaus kommen die brandneuen Modelle mit Oakley Prizm. Die Prizm-Technologie verbessert laut Oakley die Detaildarstellung für eine optimale Sicht und unterstützt mit ultrapräziser Farbabstimmung bei jeder Witterung die sportliche Performance.

Foto: Oakley Oakley Field Jacket Flight Jacket

Die Oakley Field Jacket ist optional mit Korrekturgläsern.

Die beiden Rennradbrillen Oakley Flight Jacket und Oakley Field Jacket sind ab sofort erhältlich. Die Brillen sollen je nach Glas-Technologie zwischen 212 Euro und 262 Euro kosten.

09.04.2018
Autor: Sebastian Hohlbaum
© RoadBIKE