Die neue Super Record EPS von Campagnolo

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Campagnolo Die neue Super Record EPS von Campagnolo.

Die neuen Ergopower

Die Schaltzentrale: Bei der neuen Super Record EPS wurden die Ergopower-Schalt-/Bremshebel verbessert. Die Disc-Hebel sollen nur 8 mm höher sein als die Version für Felgenbremsen.

Die Scheibenbremsen

Bei der neuen Super Record wurde ein neuer Bremsbelag entwickelt, der eine bessere Performance bieten soll. Angeboten werden 160 und 140er Scheiben, Adapter für die Bremskörper sind nicht nötig.

Die Felgenbremsen

Für die Super Record gibt es Felgenbremsen sowohl mit klassischer Befestigung als auch mit einer Direct-Mount-Lösung. Die Bremse selbst wird von der mechanischen Super Record übernommen.

Kette und Kassette

Für die Super Record gibt es künftig nur noch zwei Kassetten, einmal mit einer 11-29- und einmal mit einer 11-32-Abstufung. Die Kette soll, obwohl dünner, genauso lange halten wie die alten 11fach-Ketten.

Kurbel und Umwerfer

Kurbel und Umwerfer wurden bei der Super Record verbessert, um ein noch präziseres Schaltverhalten, auch unter Last, zu gewährleisten.

Das Schaltwerk

Mit nur einem Tastendruck soll das neue EPS-Schaltwerk per "Multishift" bis zu 11 Gänge auf einmal durchschalten können.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Campagnolo: Neue Super Record EPS