Continental Grand Prix 4000 RS: Neue Sonderedition zur Tour de France

Foto: Continental
Continental bringt eine Sonderedition des Grand Prix 4000s II auf den Markt: den Grand Prix 4000 RS.

Continental bringt eine zur Tour de France seinen Top-Rennradreifen als Sonderedition auf den Markt. Der Grand Prix 4000 RS soll laut Hersteller noch leichter sein und weniger Rollwiderstand bieten, als der Grand Prix 4000s II.

Die RS-Version kommt wie der normalen Grand Prix 4000s eine Vectran-Schicht für den Pannenschutz zum Einsatz. Außerdem wird beim Grand Prix 4000 RS auch die Gummimischung Black Chilli Compound eingesetzt. Der Grand Prix 4000 RS besitzt laut Hersteller eine dünnere Gummischicht auf der Lauffläche und ist dadurch noch leichter und noch schneller.

Der neue Continental Grand Prix RS soll ab Sommer 2018 erhältlich sein und 59,90 Euro kosten. Die RS-Version wird es nur in 25mm Breite geben und das Gewicht liegt laut Hersteller bei 205 Gramm.

Loading  
26.06.2018
Autor: Niklas Lang
© RoadBIKE