Alle Rennrad Helm-Neuheiten für 2017

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Livall Die smarten Livall-Rennradhelme für 2017

Livall: Die smarten Rennrad-Helme

Smart steht für integriertes Mikrofon, Lautsprecher und LED-Lichtern am Hinterkopf. Das Top-Modell von Livall für 2017 ist der BH81H. Dieser Rennrad-Helm kommt zusätzlich mit Herzfrequenzmesser und soll 199,99 Euro kosten.

Alle Infos und Fotos zu den Livall-Neuheiten gibt's hier

Livall: Die smarten Rennrad-Helme

Während der BH81H erst ab dem Frühjahr 2017 erhältlich sein wird, gibt es das Mittelklassen-Modell BH62 bereits ab Oktober 2016. Hier fehlt der Herzfrequenzmesser, Kostenfaktor: 159,99 Euro.

Alle Infos und Fotos zu den Livall-Neuheiten gibt's hier

Livall: Die smarten Rennrad-Helme

Die günstigere Variante ist der Livall BH60. Er ist ebenfalls ab Oktober erhältlich und kostet 139,99 Euro. In Sachen Ausstattung ist er nahezu gleichwertig mit den beiden anderen Modellen.

Alle Infos und Fotos zu den Livall-Neuheiten gibt's hier

Der Race-Helm Cratoni C-Pro

Laut Cratoni ist der Pro-C der absolute Race-Helm. Er soll außerdem besonderen Schutz im Nacken- und Schläfenbereich bieten. 15 große Ventilationsöffnungen an der Vorderseite sorgen laut Hersteller für eine optimale Luftzirkulation. Bei einem Gewicht von ca. 210 Gramm kostet das 2017 er Cratoni-Topmodell 229,95 Euro - und kommt in 5 Farbvarianten.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Der Abus Tec-Trical Pro v2

Sicherheitsfirma Abus hat mit dem Tec-Trical Pro v2 bereits einen Top-Helm auf dem Markt. Bei einem Gewicht von 260 Gramm kommt der Rennrad-Helm mit 20 Luftein- sowie 11 Luftauslässen. Das Multi Density Helmmaterial (EPS) soll für geringes Gewicht und optimierten Aufprallschutz sorgen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Rennrad-Helm: Bell Zephyr Mips

Das Bell-Topmodell Zephyr Mips für 2017 kommt bereits im Oktober diesen Jahres auf den Markt. Der Helm soll 249,99 Euro kosten, in 7 verschiedenen Farben verfügbar sein und 280 Gramm wiegen.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Rennrad-Helm: Bell Stratus Mips

Ebenfalls ab Oktober 2016 erhältlich ist die zweite Rennradhelm-Neuheit von Bell. Der Stratus Mips kommt in 6 unterschiedlichen Farbvarianten, wiegt laut Bell 275 Gramm - Kostenpunkt: 149,99 Euro.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Limar Lux: Rennrad-Helm für 2017

Der Limar Lux ist bereits erhältlich. Der neue Rennrad-Helm hat 22 Lüftungsöffnungen, ist Größen-verstellbar und kommt mit antibakteriellen Pads. In den Größen M (200 g) und L (230 g) kommend kostet der Helm 149,95 Euro.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Limar 797: Rennrad-Helm für 2017

Auch der zweite Top-Rennradhelm von Limar ist schon auf dem Markt: Der Limar 797. Er kommt "nur" mit 19 Ventilationsöffnungen, doch ist ebenso verstellbar und hat die gleichen Pads wie der Limar Lux. In den Größen M (285 g) und L (310 g) kommend kostet der Helm 99,95 Euro.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Alpina Valparolo: Rennrad Helm-Neuheit

Der Alpina Valparolo ist bereits auf dem Markt, jedoch das Top-Produkt von Alpina in Sachen Rennrad-Helme. Er kommt in 3 verschiedenen Farben, 3 Größen und bei 240 Gramm Gewicht für 139,95 Euro.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Met Strale: Rennrad-Helm für 2017

Der Met Strale-Rennradhelm kommt für die 2017er-Saison. Er kommt mit großen Ventialationsöffnungen, in 7 verschiedene Farbvarianten und ist in den Größen M (255 g) und L (290 g) erhältlich.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Specialized Propero 3: Rennrad-Helm für 2017

Der neue Rennradhelm von Spcialized heißt Propero 3 und ist damit der Nachfolger des bekannten Propero 2. Laut Specialized bietet der Propero 3 hohe Funktionalität zu einem attraktiven Preis. In 4 Farben und 3 Größen kommend kostet der Rennradhelm 99,90 Euro.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Rudy Project Racemaster: Rennrad-Helm für 2017

Der neue Helm von Rudy Projekt kommt in 7 verschiedenen Farbvarianten und soll ab 250 Euro erhältlich sein. Die Besonderheit des Racemasters ist die Brillen-Ablagefläche an der Rückseite, außerdem ist bei der Bestellung auch ein montierbares Schutz-Visier dabei.

Die große Übersicht über alle Rennrad-Zubehör-Neuheiten für 2017 gibt es hier!

Giro Aerohead Ultimate Mips: Der Zeitfahr-Helm

Der neue Aero-Helm von Giro soll im Herbst 2016 auf den Markt kommen. Der Giro Aerohead Ultimate ist das Topmodell und soll 599 Euro kosten. Er kommt mit MIPS-Technologie und Top-Material. Außerdem fehlen beim Giro Aerohead Ultimate die Belüftungsöffnung an der Vorderseite und die Stirnfläche wurde verkleinert. Alles zugunsten der besseren Aerodynamik.

Hier finden Sie alle Infos und Bilder der neuen Giro-Helme

Giro Aerohead Mips: Der Zeitfahr-Helm

Der Giro Aerohead Mips soll lediglich 299 Euro kosten, aber ebenfalls mit der MIPS-Technologie kommen. Auch vom Gewicht her gibt Giro bei beiden Helmen 455 Gramm an. Der Preisunterschied liegt hauptsächlich am verwendeten Material. Während die Helmschale des Standard Aerohead aus Polycarbonat besteht, ist sie beim Aerohead Ultimate aus TeXtreme-Carbon.

Hier finden Sie alle Infos und Bilder der neuen Giro-Helme

Scott Cadence Plus: Aero-optimiert

Gleich zwei neue Helme hat Scott jetzt vorgestellt: Den Cadence Plus und den Centric Plus. "Aero above all" ist der Leitsatz, den Scott seinem neuen Cadence Plus Helm voranstellt. Auch die Sicherheit betont Scott: Die beiden neuen Helme sind mit dem MIPS-System ausgestattet.

Hier gibt's alle Fakten zu den neuen Scott-Helmen

Scott Centric Plus: Belüftungsoptimiert

Der zweite neue Helm von Scott heißt Centric Plus und ist voll auf eine gute Belüftung ausgelegt, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Helmschale. So soll er den Kopf sogar um 2,2% besser kühlen als wenn man gar keinen Helm fährt.

Hier gibt's alle Fakten zu den neuen Scott-Helmen
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neuheiten für 2017: Rennrad-Parts und Zubehör