Die Rennrad-Gruppe Sram Rival 22 – Bilder der einzelnen Parts

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Sram Sram Rival 22 neue Schaltgruppe

Sram Rival 22: Schaltgruppe

Die neue Sram Rival 22 bietet Rennrad-Einsteigern mit drei unterschiedlichen Brems- und etlichen Übersetzungs-Optionen zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten.

Sram Rival 22: Schalthebel

Die Hebelform orientiert sich stark an den Hebeln der Top-Gruppe Red 22, und auch die Technik entspricht dem höherwertigeren Modell. Statt Carbon kommt allerdings Aluminium zum Einsatz. Die Griffweite ist individuell einstellbar. Gewicht: 332 Gramm/Paar; Preis: 223 Euro.

Sram Rival 22: Umwerfer

Der Umwerfer verfügt über die sogenannte Yaw-Technologie, bei der alle Gänge schleiffrei gefahren werden können, ohne dass getrimmt werden muss. Gewicht: 88 Gramm; Preis: 34 Euro.

Sram Rival 22: Kurbelsatz

Die Kurbel der Rival besteht aus Aluminium und ist als GXP-, Pressfit-, BB30- und Pressfit30-Version erhältlich. Gewicht: 860 Gramm (BB30 50/34 ohne Innenlager) bzw. 844 Gramm (GXP 50/34 ohne Innenlager); Preis: 194 Euro (BB30) bzw. 171 Euro (GXP).

Sram Rival 22: Schaltwerk mit kurzem Käfig

Der Schaltwerk hat einen Alu-Käfig und ist sowohl in der kurzen Version erhältlich, die bis zu 29 Zähne “packt”, ... Gewicht: 180 Gramm; Preis: 52 Euro.

Sram Rival 22: Schaltwerk mit mittlerem Käfig

... als auch als Berg-Variante mit mittellangem Käfig für große Ritzel mit bis zu 32 Zähnen. Gewicht: 191 Gramm; Preis: 64 Euro.

Sram Rival 22: Kasette

Die zur Gruppe passende Kassette verfügt über 11 Stahl-Ritzel, die auf einem Alu-Spider sitzen, und wird in folgenden Varianten erhältlich sein: 11-26 (260 Gramm), 11-28 (271 Gramm) und 11-32 (310 Gramm). Preise: 61-68 Euro.

Sram Rival 22: Bremse

Die Felgenbremse der Rival hat geschmiedete Alu-Arme, wird mit Swissstop-Belägen ausgeliefert und bietet auch breiten Reifen bis 28 Millimeter ausreichend Platz. Gewicht: 300 Gramm/Paar; Preis: 76 Euro/Paar

Sram Rival 22: hydraulischer Schalt-/Brems-Hebel

Neben Red 22 und Force 22 wird es künftig auch die Rival in zwei Versionen mit hydraulischen Bremsen geben (Scheiben- und Felgenbremse). Die entsprechenden Hebel bestehen aus Aluminium und sind in der Griffweite einstellbar.

Sram Rival 22: HRR Bremse

Die hydraulische Felgenbremse bietet genügend Platz für breite Felgen und Reifen (28 Millimeter), und der Kontaktpunkt lässt sich ohne Werkzeug einstellen. Gewicht/Rad inkl. Hebel, Bremskörper und 600 Millimeter Leitung: 422 Gramm; Preis/Rad inkl. Hebel, Bremskörper und Leitung: 297 Euro

Sram Rival 22: HRD Bremse

Mit der Rival präsentiert Sram zum ersten Mal eine hydraulische Scheibenbremse in der Einsteiger-Klasse. Für die Straße empfiehlt der Hersteller eine Scheibenbremse von 160 Millimeter, für den Cross-Einsatz gibt es eine 140-Millimeter-Variante des neuen Centerline Rotors. Gewicht/Rad inkl. Hebel, Bremskörper, Leitung und Scheibe: 493 Gramm; Preis/Rad inkl. Hebel, Bremskörper, Leitung und Scheibe: 341 Euro.

Sram Rival 22: Centerline Rotor

Der komplett neu entwickelte Rotor soll leiser und besser bremsen als sein Vorgänger. Gewicht: 88 Gramm (140 Millimeter) bzw. 112 g (160 mm); Preis: 39 Euro (140 Millimeter) bzw. 49 Euro (160 Millimeter)

Sram Rival 22:

Sram Rival 22:

Sram Rival 22:

Sram Rival 22:

Sram Rival 22:

Sram Rival 22:

Sram Rival 22:

Mehr zu dieser Fotostrecke: Sram Rival 22: Top-Technologie für die neue Sram Rival 22