Laufräder im Test

Testbericht: Veltec Speed AM (2017)

Foto: Benjamin Hahn Veltec Speed AM
Der deutsche Anbieter Veltec steht für etwas andere Lösungen – so kommt das Veltec Speed AM mit schwarzen Bremsflanken daher. Chic!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Testurteil: Gut (56 Punkte)

Gewicht (Laufradsatz ohne Schnellspanner) (25 Prozent): 1 von 5 Punkten, 1695 Gramm

Seitensteifigkeit (25 Prozent): 3 von 5 Punkten, VR/HR 88/83 Nm/°

Torsionssteifigkeit (5 Prozent): 5 von 5 Punkten, 5,57 mm

Aufbau (10 Prozent): 5 von 5 Punkten, Seiten-/Höhenschlag und Mittigkeit in Ordnung

Fahreindruck (25 Prozent): 4 von 5 Punkten, etwas verhaltener als richtig leichte Modlle, aber gut

RoadBIKE hatte übrigens das Modell Veltec Speed AL zum Test angefordert, doch Veltec wollte unbedingt das noch günstigere Veltec Speed AM im Test sehen.

Damit ist der Satz der schwerste im Test. Und auch auf der Straße spürt man die schwerere Felge im direkten Vergleich zu den teils deutlich leichteren Modellen in diesem Testfeld: Das Veltec Speed AM beschleunigt etwas verhaltener – absolut betrachtet aber immer noch richtig gut.

Die Bremsflanke ist übrigens nur schwarz eloxiert und nicht speziell beschichtet – am Vorderrad trat leichtes Quietschen beim Bremsen auf, und schon nach wenigen Testkilometern war das Eloxat teilweise abgeschmirgelt. Technisch sind die Veltec Speed AM sehr gut gemacht: steif, sauber aufgebaut, grundsolide.

Die Felge ist mit nur 14 mm Innenmaß für ein aktuelles Modell allerdings sehr schmal.

Technische Daten des Test: Veltec Speed AM (Modelljahr 2017)

Preis: 414 Euro
Gewicht Vorderrad: 757 g
Gewicht Hinterrad: 937 g
Gewicht Schnellspanner: 103 g
Gewicht Laufräder: (ohne Schnellspanner) 1695 g
Seitensteifigkeit Vorderrad: 88 Nm/Grad
Seitensteifigkeit Hinterrad: 83 Nm/Grad
Torsionssteifigkeit: 5,57 mm
Felgenmaulweite: 14 mm
Höhe: 37 mm
Speichen Vorderrad: 20
Speichen Vorderrad: 24
Lieferumfang: Schnellspanner, Felgenband
Gesamtgewicht: keine Angabe

Fazit

Veltec wollte unbedingt dieses Modell im Test – durch das recht hohe Gesamtgewicht beschleunigt das Veltec Speed AM etwas verhaltener als die leichtesten Räder im Test. Gemessen am sehr fairen Preis ist das steife, gut aufgebaute Laufrad aber ein echter Hingucker.

14.12.2016
Autor: Felix Böhlken
© RoadBIKE
Ausgabe /2016